LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

FDP-Fraktionsvize KLEIN: Schuldenbremse kommt auf Initiative der Liberalen in die Verfassung

(LPP) „Die Aufnahme einer Schuldenbremse in die bayerische Verfassung ist schon seit 2010 ein zentrales Anliegen der FDP in der Regierungsverantwortung für den Freistaat Bayern. Sie ist Teil des Gesellschaftsvertrags und damit der Zukunftsfähigkeit“, so Karsten Klein, Vizefraktionschef und Haushaltsexperte der Landtagsliberalen. Die Schuldenbremse hat heute im Bayerischen Landtag die letzte parlamentarische Klippe genommen.

„Ich halte es für wichtig, dass über die Schuldenbremse auch im Zuge eines Volksentscheids von der bayerischen Bevölkerung entschieden wird. Denn wir brauchen für den eingeschlagenen Kurs die Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger. Nur ein verfassungsrechtlich verankertes Neuverschuldungsverbot gewährleistet dauerhaft eine nachhaltige Finanzpolitik und damit Generationengerechtigkeit. Jede Generation muss mit den Mitteln auskommen, die sie erwirtschaftet“, so Klein.

Um die Schuldenbremse in den einzelnen Bundesländern auch wirklich zu verankern, fordert Klein, dass nur diejenigen Bundesländer Zahlungen aus dem Länderfinanzausgleich erhalten, die sich an die verfassungsrechtliche Begrenzung der Nettokreditaufnahme halten. „Es wäre ungerecht gegenüber dem bayerischen Steuerzahler, wenn nur wir in Bayern den Weg der Konsolidierung gehen, während in anderen Bundesländern mit bayerischem Geld aus dem Länderfinanzausgleich teure Wahlgeschenke finanziert werden.

FDP-Fraktion im Bayerischen Landtag
Jan Karl Dermietzel | Pressesprecher
Maximilianeum | 81627 München
Telefon: 089 / 4126-2966 | Telefax: 089 / 4126-1966
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

  • ÖDP beweist erneut ihre Funktion als Partei der direkten Demokratie
    60,2 % der Münchnerinnen und Münchner sprachen sich am Sonntag für eine rasche Stilllegung des Steinkohleblocks des Kraftwerkes München-Unterföhring aus. Nach Meinung der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) Nordrhein-Westfalen ein deutliches Signal, dass die Menschen weit aus konsequenteren Klimaschutz wollen, als dies die etablierten Parteien anstreben. Der Bürgerentscheid wurde maßgeblich von der…
  • Headlines, 11. September 2017
    Top News
    Debris from a home that was damaged after a tornado touched down in Brevard County, Fla.
    Irma Roars In, and All of Florida Shakes and Shudders

    By FRANCES ROBLES, LIZETTE ALVAREZ and VIVIAN YEE

    Hurricane Irma hit hardest at the Florida Keys and the Gulf Coast, but the whole state felt its wrath after one of the largest evacuations in American history.

    A street in St. Martin after Hurricane Irma. Residents spoke of a disintegration in law and order as survivors struggled in the face of severe food and water shortages.
    Violence Erupts on Desperate Caribbean Islands: 'All the Food Is Gone'

    By AZAM AHMED and KIRK SEMPLE

    Food and water was in short supply on many islands in the Caribbean after Hurricane Irma, and witnesses spoke of a disintegration of law and order.

    Surrounded by religious leaders, President Trump signed an executive order in the Rose Garden in May that took aim at Obama-era regulations intended to protect gay people from discrimination and ensure that women have access to birth control.
    Where Trump's Hands-Off Approach to Governing Does Not Apply

    By BEN PROTESS, DANIELLE IVORY and STEVE EDER

    Social conservatives are enjoying clout in Washington as they secure new policies on gays, guns and abortion. Some civil servants have left as a result.

    For more top news, go to NYTimes.com »
    Get California Today in Your Inbox

    The news and stories that matter to Californians (and anyone else interested in the state). Delivered Monday through Friday.

     

  • Kita-Politik bleibt zukunftsentscheidend
    Zu den neuen Zahlen der Kinderbetreuung erklärt der SPD-Landtagsfraktionsvorsitzende, Dr. Ralf Stegner:   „Gute Kinderbetreuung ist ein wichtiger Schlüssel für eine erfolgreiche Familienpolitik. Wir wollen, dass Familie und Beruf doppeltes Glück sind und nicht als Doppelbelastung empfunden werden.   Die Bilanz der Küstenkoalition kann sich auch in diesem Politikfeld sehen…
  • Die Linke steht für eine soziale und solidarische Politik
    Anlässlich der Pressekonferenz des SPD-Fraktionsvorsitzenden Thorsten Schäfer-Gümbel zur Frühjahrsklausurtagung und den angekündigten Schwerpunktsetzungen der Hessen-SPD in den nächsten Wochen und Monaten erklärt Janine Wissler, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag:     „Die soziale Spaltung der Gesellschaft, die auch im wirtschaftlich starken Hessen immer drastischere Ausmaße annimmt, kann…
  • Gute Politik für die Menschen - schwarze Zahlen im Haushalt
    Zur vorgestellten Nachschiebeliste zum Haushalt 2017 erklärt der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Ralf Stegner: Mit der von der Finanzministerin vorgelegten Nachschiebeliste bestätigt sich: Das ist der erste Haushalt seit Jahrzehnten, der schon bei der Aufstellung schwarze Zahlen aufweist. Das ist ein starkes Ergebnis von viereinhalb Jahren Küstenkoalition zum Ende der…
  • Schluss mit der Politik des maximalen Schuldenmachens
    Angesichts sprudelnder Steuereinnahmen und historisch niedriger Zinsen fordert die CDU-Landtagsfraktionen die rot-grüne Landesregierung auf, einen Nachtragshaushalt vorzulegen. In der heutigen Landtagsdebatte sagte der stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Reinhold Hilbers: „Finanzminister Schneider schwimmt in Geld. Rund 308 Millionen Euro Steuereinnahmen im Vergleich zur Planung sowie ein unverhofftes Plus von weiteren 429…
  • Unsere Politik will Probleme lösen und nicht Wähler beschimpfen
    „Viele Menschen sind bereit, populistischen und sogar extremistischen Parteien ihre Stimme zu geben“, stellte der CDU-Landtagsabgeordnete und Generalsekretär der CDU Hessen, Manfred Pentz, heute in der Plenardebatte im Landtag fest. „Das macht uns nachdenklich. Unsere Schlussfolgerung kann aber nicht sein, Wählerinnen und Wähler zu beschimpfen. Es wäre falsch, all diejenigen…
  • EU-Politik gefährdet Menschenleben
    Ausstellung von Ärzte ohne Grenzen im Weltcafé in Stuttgart Krieg, Verfolgung, Armut - es gibt viele Gründe, weshalb Menschen ihre Heimat verlassen und fliehen. In der Europäischen Union sind sie jedoch nicht erwünscht, eine legale Einreise ist für die meisten nicht möglich. Von Grenzen lassen sich die Menschen jedoch nicht…
  • KLEIN: CSU-Alleinregierung gibt Ziel der Schuldenfreiheit auf
    KLEIN: CSU-Alleinregierung gibt Ziel der Schuldenfreiheit auf  Karsten Klein, finanzpolitischer Sprecher der FDP, zur aktuellen Beratung des bayerischen Doppelhaushalt 2015/16 im bayerischen Landtag: „Jeder muss an seinen Möglichkeiten gemessen werden. Für die Politik der CSU ist nicht Berlin das Maß der Dinge, sondern die Wirtschaftskraft Bayerns. Gemessen daran ist der Doppelhaushalt…
  • Albert Duin: Haftbefehl gegen Thomas Middelhoff
    Albert Duin: Haftbefehl gegen Thomas Middelhoff ALBERT DUIN zu Middelhoff: Bild des Unternehmers nicht beschädigen lassen  "Wir dürfen nicht zulassen, dass verantwortungslose Manager wie Middelhoff das Bild des Unternehmers in Deutschland prägen. Middelhoff war eben kein Unternehmer sondern ein selbstherrlicher angestellter Manager. Zigtausende Mittelständler und Familienbetriebe leben tagtäglich unternehmerische Ethik…
  • FÖST: Fall Schottdorf offenbart Verflechtungen zwischen CSU, Staat und Justiz
    FÖST: Fall Schottdorf offenbart Verflechtungen zwischen CSU, Staat und Justiz  Das Landgericht München I hat angedeutet, dass die bayerische Justiz im Fall Schottdorf gegen geltendes Recht verstoßen habe. Dazu erklärt Bayerns FDP-Generalsekretär Daniel Föst: "Die Enthüllungen im Fall Schottdorf werfen ein schlechtes Bild auf die bayerische Justiz. Bayern ist geprägt von…
  • PKW-Maut gefährdet Bürgerrechte
    PROBST: PKW-Maut gefährdet Bürgerrechte  Nach dem Maut-Konzept von Verkehrsminister Alexander Dobrindt sollen KFZ-Kennzeichen elektronisch erfasst werden. Dazu erklärt der netzpolitische Sprecher der FDP Bayern Uwe Probst: "Offenbar möchte sich Dobrindt die Zustimmung der CDU zu seinen Maut-Plänen dadurch sichern, dass er die Überwachungs-Hardliner mit ins Boot holt. Alle PKW-Bewegungen sollen künftig…
  • DUIN: Dobrindt ist gescheitert / Maut kostet mehr als sie bringt
    DUIN: Dobrindt ist gescheitert / Maut kostet mehr als sie bringt  Zum neuen Gesetzentwurf von Verkehrsminister Alexander Dobrindt erklärt Bayerns FDP-Landesvorsitzender Albert Duin: „Dobrindt ist als Tiger gesprungen und als Bettvorleger gelandet. Den Vorwurf gegen sein ursprüngliches Konzept, dass es der grenznahen Wirtschaft schadet, konnte Dobrindt nicht entkräften. Die CSU ist…
  • FÖST/SCHULZ: FDP fordert Recht auf Verschlüsselung
    FÖST/SCHULZ: FDP fordert Recht auf Verschlüsselung  Der Landesvorstand der bayerischen FDP fordert ein Recht auf verschlüsselte Kommunikation. Am Donnerstag stellten die Liberalen ihre Pläne auf einer Pressekonferenz vor. Bayerns FDP-Generalsekretär Daniel Föst erklärte: „Seit den Enthüllungen von Edward Snowden wissen wir, wie tief Geheimdienste in die Privatsphäre unbescholtener Bürger eindringen. Ohne…
  • Vladimir Putin will make a working trip to Sochi on October 23-24
    Vladimir Putin will make a working trip to Sochi on October 23-24   On October 23, the President will visit the Southern Federal Centre for Sports Training Yug Sport Stadium, where he will meet with members of the Association of Student Sports Clubs of Russia (ASSC), which will be meeting for its second congress. The students will tell Mr Putin about the most important events the ASSC has organised since its establishment, and will discuss student sport’s continued development in Russia. Mr Putin gave his support to ASSC’s creation at a meeting with representatives of students’ sports clubs in January 2013.  *…

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version