LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Rinderspacher gratuliert Bedford-Strohm zur Wiederwahl als EKD-Ratsvorsitzender

Rinderspacher gratuliert Bedford-Strohm zur Wiederwahl als EKD-Ratsvorsitzender

SPD-Fraktionschef: Bayerischer Landesbischof ist ein Gewinn für die EKD - Wichtiger Beitrag der Evangelischen Kirche in Deutschland zur Integration von Flüchtlingen

Markus Rinderspacher, Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion und Mitglied der Evangelischen Landessynode in Bayern, gratuliert Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm zu seiner heutigen (11. November) Wiederwahl zum Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD): „Das letzte Jahr hat gezeigt: Heinrich Bedford-Strohm ist ein Gewinn für die EKD. Er hat wirksam Position bezogen für die Schwachen in der Gesellschaft. Mich hat sein entschiedenes Eintreten für Flüchtlinge beeindruckt. Es ist gut, dass sein Wort in Kirche und Gesellschaft Gewicht besitzt."

Angesichts der Zuwanderung von Muslimen nach Deutschland werde der Austausch der evangelischen Kirche mit den Muslimen an Bedeutung gewinnen, erwartet Rinderspacher. Die Kirchen seien darüber hinaus nicht nur bei der Unterbringung von Flüchtlingen in akuter Not gefordert, sondern auch bei ihrer langfristigen Integration in die bundesdeutsche Gesellschaft. "Ich bin sicher, dass der wiedergewählte EKD-Ratsvorsitzende hier die Weichen richtig stellen wird", erklärt Rinderspacher.

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

  • Markus Rinderspacher gratuliert neuem SPD-Vorsitzenden Martin Schulz
    SPD-Landtagsfraktionschef: Weichen für ein erfolgreiches Wahljahr 2017 gestellt Der bayerische SPD-Fraktionsvorsitzende Markus Rinderspacher gratuliert Martin Schulz zum Parteivorsitz und zur Nominierung als Kanzlerkandidat: "Die SPD hat heute die Weichen für ein erfolgreiches Wahljahr 2017 gestellt. Martin Schulz hat eine begeisternde Rede zur sozialdemokratischen Vision für unser Land gehalten. Sein leidenschaftliches Plädoyer für soziale Gerechtigkeit…
  • Rinderspacher kritisiert Seehofers Besuchspläne bei Trump
    SPD-Fraktionschef: Amerikaner beschreiben bayerischen Ministerpräsidenten als außenpolitisch weitgehend ahnungslos Der SPD-Fraktionsvorsitzende Markus Rinderspacher übt heftige Kritik an dem von Ministerpräsident Seehofer geplanten Besuch des neuen US-Präsidenten Donald Trump: "Seit acht Jahren ist Herr Seehofer Ministerpräsident in Bayern und hat nicht das geringste - ich betone: nicht das geringste! - Interesse an den…
  • Rinderspacher vermisst wichtige Zielsetzungen in Seehofers Neujahrsansprache
    SPD-Landtagsfraktionschef Markus Rinderspacher zur Neujahrsansprache von Ministerpräsident Hort Seehofer: "Ich vermisse in der Neujahrsansprache von Herrn Seehofer wichtige Zielsetzungen für 2017, wie den verstärkten Einsatz für mehr soziale Gerechtigkeit. Ich begrüße es, dass der Ministerpräsident bei zwei Millionen Überstunden unserer bayerischen Polizei und 2.500 nicht besetzten Polizistenstellen endlich mehr Augenmerk auf eine…
  • Interview mit Cansu Özdemir
    Das LandesPressePortal hat mit der deutschen Politikerin der Partei „Die Linke“, Cansu Özdemir, ein schriftliches Interview geführt. Wir stellen Ihnen dieses Interview hiermit zur Verfügung.  Frau Özdemir, das Gipfeltreffen der Gruppe der zwanzig wichtigsten Industrie- und Schwellenländer wird, auf Vorschlag von Bundeskanzlerin Angela Merkel, am 7. und 8. Juli 2017 in…
  • Flüchtlinge: Rinderspacher nimmt Kirchen vor CSU-Kritik in Schutz
    Der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Markus Rinderspacher, hat in der Aktuellen Stunde des Bayerischen Landtags das große Engagement der katholischen und evangelischen Kirche in Bayern für Flüchtlinge gewürdigt und die CSU-Staatsregierung vor einer ausgrenzenden Politik gewarnt. Mehrere CSU-Politiker sind in den letzten Monaten durch diskriminierende und spaltende Äußerungen in Bezug auf Flüchtlinge…
  • Rentenangleichung ja, aber nicht zum Nachteil ostdeutscher Arbeitnehmer
    Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) plant die Anpassung der Renten in Ost- und Westdeutschland. Wie bekannt wurde, soll dabei eine schrittweise Angleichung der Renten mit einer Herabsetzung der Rentenanwartschaften für ostdeutsche Arbeitnehmer einhergehen. Der Fraktionsvorsitzende der Brandenburger CDU, Ingo Senftleben, sagte, dass diese SPD-Pläne allenfalls in die Kategorie ‚Gut gemeint aber…
  • Keine Denkverbote beim Schutz vor Kriminalität
    Einsatz von Wachpolizisten kann eine sinnvolle Ergänzung seinDer Bundesminister des Innern, Thomas de Maizière, hat vorgeschlagen, verstärkt sogenannte Wachpolizisten einzusetzen. Dazu erklärt der innenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Stephan Mayer: "In Zeiten einer steigenden Zahl von Wohnungseinbrüchen und einer zunehmenden Verunsicherung der Bürgerinnen und Bürger unseres Landes im…
  • Nicht in die Substanz des Asylrechts eingreifen
    Zur Abstimmung im Bundesrat über die sicherenHerkunftsländer Algerien, Marokko und Tunesien sagt Diakonie-Präsident UlrichLilie: "Das umstrittene Gesetz zur Einstufung weiterer Länder als sichereHerkunftsstaaten geht an die Substanz des individuellen Grundrechts auf Asyl.Für Asylsuchende aus diesen Ländern wird es massiv erschwert, in DeutschlandAsylgründe durchzusetzen. Dabei sind Verfolgung und Menschenrechtsverletzungenin Algerien, Marokko…
  • Reduzierung der Flüchtlingsprognose längst überfällig
    Heute hat der Senat seine eigenen Prognosen über die 2016 in Hamburg unterzubringenden Flüchtlinge massiv reduziert. Dazu erklärt Karin Prien, flüchtlingspolitische Sprecherin der CDU-Bürgerschaftsfraktion: „Es war mehr als überfällig, dass der Senat seine völlig überhöhten Flüchtlingsprognosen endlich der Realität anpasst. Schon seit Monaten hat die CDU diesen Schritt gefordert, den die meisten…
  • Glyphosat: Vorrang für die Vorsorge
    Zur Glyphosat-Einschätzung durch die FAO/WHO-Arbeitsgruppe „Joint Meeting on Pesticide Residues“ (JMPR) erklärt Harald Ebner, Sprecher für Gentechnik- und Bioökonomiepolitik:   Die Differenzen unter Glyphosat-Forschern sind bemerkenswert und beunruhigend – denn die Krebswarnung der WHO-Krebsforschungsagentur IARC besteht unverändert. Die neue Einschätzung des JMPR bekommt schnell einen Geschmack, wenn man die Verquickung einzelner…
  • Forschung und Lehre tatsächlich dem Frieden verpflichten
    Zur Antwort der Landesregierung auf seine Kleine Anfrage „Überblick über die militärische, wehrtechnische, rüstungs- und sicherheitsrelevante Forschung und Lehre an den öffentlichen Hochschulen sowie an den außeruniversitären Forschungseinrichtungen des Landes M-V“ (Drs. 6/5226) erklärt der hochschulpolitische Sprecher der Linksfraktion,Dr. Hikmat Al-Sabty:   „Obwohl in der Grundordnung der Universität Rostock eine Zivilklausel verankert ist, flossen in…
  • Aspekte der Armut in Mecklenburg- Vorpommern
    Zur Beratung der AWO-Studie „Aspekte der Armut in Mecklenburg- Vorpommern“ im Sozialausschuss des Landtages erklärt der arbeitsmarktpolitische Sprecher der Linksfraktion, Henning Foerster:   „Die heutige Befassung mit der Armutsstudie hat erneut deutlich gemacht, dass die Frage, inwieweit Menschen am gesellschaftlichen Leben in M-V teilhaben können oder nicht, entscheidend davon abhängt, ob sie einen Arbeitsplatz haben. Letzterer…
  • Mehr Wohnraum erfordert private Investitionen
    Deutschland braucht auch mehr Eigenheime Der Deutsche Bundestag hat am heutigen Donnerstag über den Bericht zum „Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen“ und über die vom Bundesbauministerium daraus entwickelte „Wohnungsbauoffensive“ debattiert. Hierzu erklärt der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion Georg Nüßlein: "Wir brauchen dringend mehr Wohnraum, den sich auch Familien und…
  • Beim Bundesverkehrswegeplan bleibt die Schiene auf der Strecke
    Zum Entwurf des Bundesverkehrswegeplans erklärt die verkehrspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Dr. Mignon Schwenke:   „Es kommt nicht von ungefähr, wenn Bundesumweltministerin Barbara Hendricks moniert, dass im neuen Verkehrswegeplan wesentlicheUmwelt-, Naturschutz- und Klimaschutzanforderungen nicht erfüllt sind.   Lediglich 41 Prozent des Gesamtvolumens entfallen auf Investitionen in die Schiene. In M-V bleibt die Schiene ganz und gar auf der Strecke. Es werde kein Handlungsbedarf gesehen, weil die…
  • Unabhängige Medien sind das Lebenselixier der Demokratie
    Unabhängige Medien sind das Lebenselixier der Demokratie  Zur heutigen Landtagsdebatte in Bezug auf die Perspektiven der Medien in M-V erklärt der Vorsitzende der Landtagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Jürgen Suhr: „Ohne unabhängige Medien, ohne kritischen Journalismus und eine objektiv informierte Öffentlichkeit ist eine Demokratie nicht überlebensfähig. Eine mündige Gesellschaft braucht Journalisten…

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version