LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Antisemitismus sinnvoll bekämpfen - Politische Bildung in Bayern verbessern

SPD-Abgeordneter Rosenthal: Geschichte muss erfahrbar gemacht werden - Erinnerungsorte besser ausstatten

Der SPD-Abgeordnete Georg Rosenthal hat die Staatsregierung aufgefordert, stärkere Anstrengungen zu unternehmen, um den Antisemitismus und die Fremdenfeindlichkeit in Bayern zu bekämpfen. Die SPD-Fraktion hat am Mittwoch einen entsprechenden Dringlichkeitsantrag ins Plenum eingebracht. "Es gibt nur eine wirkliche Möglichkeit, rechten Strömungen in unserem Land zu begegnen. Und das ist Bildung, Bildung und noch mehr Bildung", unterstreicht Rosenthal. "Dabei sollten in unseren Schulen viel mehr alternative Lernkonzepte in den Fokus gerückt werden, wie Planspiele, Schülerparlamente oder auch der Besuch im KZ. Geschichte muss erleb- und erfahrbar gemacht werden. Auch die Fort- und Ausbildung der Lehrer muss differenzierter und gründlicher auf diese Themen zugeschnitten werden. Wir brauchen moderne Lernmateriealien und müssen reizvolle Möglichkeiten bieten, sich mit unserer Geschichte auseinanderzusetzen."

Wie aus einer aktuellen SPD-Anfrage hervorgeht, ist die Zahl der antisemitischen Straftaten in Bayern im vergangenen Jahr dramatisch angewachsen. Rosenthal mit Nachdruck: "Wir dürfen dieser besorgniserregenden Entwicklung nicht tatenlos zusehen. AfD und Pegida gefährden akut unsere Demokratie und wir müssen uns mit aller Kraft dagegenstemmen!" In diesem Zusammenhang fordert der SPD-Politiker auch eine bessere Ausstattung der Erinnerungsorte im Freistaat. "Wir brauchen zeitgemäße und mehrsprachige Ausstellungskonzepte und einen Ausbau der räumlichen Angebote."

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

  • Die Grünen: Recht auf gute Bildung für jedes Kind
    Zum Deutschen Kinder- und Jugend(hilfe)-Monitor 2017 erklären Franziska Brantner, Sprecherin für Familienpolitik, und Beate Walter-Rosenheimer, Sprecherin für Jugendpolitik:   Die hohe Zahl an Kindern und Jugendlichen mit ungleichen Startchancen ist ein Skandal. Die Bundesregierung tut viel zu wenig gegen die grassierende Ungerechtigkeit im Bildungssystem. Die richtige Antwort lautet: Alle Kinder und Jugendlichen…
  • 8,8 Milliarden Euro mehr für Bildung, Forschung und Wissenschaft im Jahr 2015
    Im Jahr 2015 wurden in Deutschland nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) 275,8 Milliarden Euro für Bildung, Forschung und Wissenschaft ausgegeben. Das waren 8,8 Milliarden Euro oder 3,3 % mehr als im Jahr 2014. Begünstigt wurde diese Entwicklung insbesondere durch den Ausbau der Kindertageseinrichtungen sowie die Zunahme der Ausgaben für Forschung und…
  • Unionsfraktion setzt sich für Stärkung der MINT-Bildung ein
    Am heutigen Freitag berät der Deutsche Bundestag den Koalitionsantrag „MINT-Bildung als Grundlage für den Wirtschaftsstandort Deutschland und für die Teilhabe an unserer von Wissenschaft und Technik geprägten Welt“. Hierzu erklären der bildungs- und forschungspolitische Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Albert Rupprecht, und die zuständige Berichterstatterin, Sybille Benning: Albert Rupprecht: "Deutschlands…
  • Inklusive Bildung: Wohl des Kindes in den Mittelpunkt stellen
    Auf einer in Erfurt durchgeführten Pressekonferenz haben der Thüringer Lehrerverband, die Landeselternvertretung, der Landkreistag und Sozialverbände ihre Kritik an der Umsetzung inklusiver Bildung im Thüringer Schulsystem vorgestellt. Zur aktuellen Debatte um inklusive Schulen betont Torsten Wolf, bildungspolitischer Sprecher der LINKE-Landtagsfraktion:   „In keinem anderen Gesetzgebungsverfahren im Bildungsbereich wurden bisher die…
  • NRW geht bei der digitalen Bildung voran
    Heute hat sich die SPD-Landtagsfraktion mit dem Lerncomputer „Calliope mini“ beschäftigt, der in der Fraktionssitzung durch einen der Entwickler, Stephan Noller, vorgestellt wurde. Dazu erklären Alexander Vogt, medienpolitscher Sprecher und Renate Hendricks, schulpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion:   Alexander Vogt: „Die Digitalisierung durchzieht alle Lebensbereiche und auch die damit zusammenhängende IT muss…
  • Mike Bischoff: Mehr Zeit für Bildung und mehr Personal in den Kitas
    In der Aktuellen Stunde des Landtags zum Thema frühkindliche Bildung hat der SPD-Fraktionsvorsitzende Mike Bischoff heute die Pläne für eine weitere Stärkung der Kitas in Brandenburg erläutert. Er sagte unter anderem:   „Wir sind uns hier alle einig: Kitas sind keine Aufbewahrungsorte für Kinder. Sie sind Bildungsstätten. Hier werden für…
  • Hamburg: Mädchen nicht von schulischer Bildung fernhalten
          Darum geht’s Im Nachgang zur Unterrichtung des Kultusausschusses über ein Niqab-tragendes Mädchen hat der CDU-Fraktionsvorsitzende Björn Thümler in einer Pressemitteilung eine parlamentarische Initiative zur Durchsetzung des Niqab-Verbots in Schulen angekündigt. Das sagen die Grünen Julia Willie Hamburg, jugendpolitische Sprecherin „In der Unterrichtung im Kultusausschuss ist sehr deutlich…
  • Der Bund ist erneut der Motor und Impulsgeber für bessere Bildung
    Am Mittwoch befasste sich der Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung des Deutschen Bundestags mit der „Bildungsoffensive für die digitale Wissensgesellschaft“ des BMBF und mit dem Bund-Länder-Beschluss zur Neuregelung des bundesstaatlichen Finanzausgleichssystems. Hierzu erklärt der bildungs- und forschungspolitische Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Albert Rupprecht: "Die neue digitale Bildungsoffensive…
  • Digitale Bildung in Sachsen-Anhalt stärken und Schulen sanieren
    Bildung wird digital und virtuell. Noch sind E-Lectures, Massive Open Online Course (MOOC), „Flipped Classroom“ oder Learning Apps an Schulen und Berufsschulen Fremdwörter. Bei der Ausstattung mit schnellem Internet, WLAN und Whiteboards hinken Sachsen-Anhalt und Deutschland im weltweiten Vergleich hinterher. Selbst da wo es Whiteboards gibt, ist die Internetverbindung nicht…
  • Regina Kopp-Herr: Bildung ist Grundlage für ein selbstbestimmtes Leben
    Heute wird der Mädchentag zum fünften Mal weltweit gefeiert. Im Dezember 2011 haben die Vereinten Nationen den 11. Oktober zum Internationalen Welt-Mädchentag erklärt und verweisen damit auf die Kinderechtskonvention, die die gleichen Rechte für Kinder unabhängig von Geschlecht und Herkunft manifestiert.   Noch immer haben Mädchen nicht die gleichen Rechte…
  • Bildung der Eltern beein­flusst die Schul­wahl für Kinder
    Das Bildungsniveau der Eltern beeinflusst nach wie vor die Wahl der weiterführenden allgemeinbildenden Schule für Kinder. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich des Weltbildungstages am 8. September mitteilt, besuchten Kinder unter 15 Jahren, deren Eltern selbst einen hohen Bildungsabschluss haben, im Jahr 2015 mehrheitlich das Gymnasium (61 %). Der Besuch einer Realschule…
  • Bürokratie blockiert Bildung
    Im Rahmen der Umsetzung einer EU-Richtlinie änderte der Kultusminister a. D., Stephan Dorgerloh, im April 2016 als eine seiner letzten Amtshandlungen die Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen für das Programm des Europäischen Sozialfonds (ESF) „Schulerfolg sichern“. Diese Änderung verursacht erheblichen Aufwand für die Träger dieses Programms. Dazu kommentiert der…
  • Bildung ist entscheidend für Integration von Migrantinnen und Migranten
    Datenreport 2016 – Sozialbericht für Deutschland erschienen WIESBADEN/BERLIN – Migranten in Deutschland sind mit 35,4 Jahren deutlich jünger als Menschen ohne Migrationshintergrund (46,8 Jahre). Es gibt mehr Ledige unter ihnen, mehr Menschen in Ausbildung und weniger im Rentenalter. Zuwanderer in Deutschland sind aber auch geringer gebildet, seltener erwerbstätig, sie verdienen…
  • Mehr Geld für Bildung
    Mehr Geld für Bildung   Anlässlich des heute veröffentlichten Bildungsfinanzberichts des Statistischen Bundesamts, erklären Katja Dörner, stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Özcan Mutlu, Sprecher für Bildungspolitik:   Unser Bildungssystem steht vor großen Herausforderungen. Wir müssen jetzt die Weichen richtig stellen, damit ein neues Wir in unserem Land gelingen kann. So begrüßenswert es ist, dass die…
  • Bildung auf einen Blick 2015

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version