LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Nach Razzien: Reichsbürger-Bewegung weiterhin stark in Bayern

SPD begrüßt bundesweites Vorgehen der Polizei gegen Reichsbürger

Florian Ritter, Sprecher der SPD-Landtagsfraktion zur Bekämpfung des Rechtsradikalismus, begrüßt das konsequente Vorgehen gegen Reichsbürger ausdrücklich: „Die Auskunft der Behörden, dass hier wegen banden- und gewerbsmäßiger Urkundenfälschung losgeschlagen wurde, zeigt, dass nun endlich auch gegen solche Gruppen vorgegangen wird, die vorher als 'Geschäftemacher' verharmlost wurden.“

Ritter erinnert an die weite Verbreitung: „Reichsbürgern darf nicht nachgegeben werden. Gesetze müssen konsequent auch ihnen gegenüber Anwendung finden. Das ist schon länger Teil meiner Forderungen im Umgang mit dem Phänomen, vor allem um den staatlichen Bediensteten hier den Rücken zu stärken. Endlich sieht das die Staatsregierung nun offensichtlich ähnlich.“

In der Auseinandersetzung gibt es aber nach Meinung des Münchner Landtagsabgeordneten noch viele offene Baustellen, die dringend behoben werden müssen: „Die am Samstag bekannt gewordene Zahl von gerade einmal 33 Entwaffnungen bei 340 Reichsbürgern mit bisher legalem Waffenbesitz ist beileibe kein Erfolg, zumal sich ein Teil freiwillig von der Schusswaffen getrennt hat.“

Auch müssten die bislang gegen 12 Polizeibeamte geführten Ermittlungen wegen möglicher Nähe zur „Reichsbürgerideologie“ zum Abschluss gebracht werden und möglicherweise noch aufkommenden Verdachtsfällen müsse sorgsam nachgegangen werden, fordert Ritter.

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

  • In Bayern fallen jährlich sechs Millionen Unterrichtsstunden aus
    Faktionschef Rinderspacher: "Tiefer Krater in der Bildungslandschaft" - Bildungssprecher Güll: Staat spart auf Kosten von Kindern und Lehrern Die SPD-Landtagsfraktion kritisiert den hohen Unterrichtsausfall an bayerischen Schulen. Wie die Antwort auf eine SPD-Anfrage ergeben hat, fielen im Schuljahr 2014/15 an allen Schularten etwa acht Prozent des Unterrichts aus, das entspricht…
  • Finanzierung der Frauenhäuser in Bayern deutlich verbessern
    Finanzierung der Frauenhäuser in Bayern deutlich verbessern SPD-Landtagsfraktionsvorstand sieht Freistaat in der Pflicht - Besuch im Frauenhaus Selb in Oberfranken Die BayernSPD-Landtagsfraktion macht sich für eine deutlich bessere Finanzierung von Frauenhäusern im Freistaat stark. Bei einem Besuch im Frauenhaus Selb in Oberfranken machte SPD-Fraktionschef Markus Rinderspacher deutlich: "Statt 100 Millionen Euro pro…
  • Bessere Betreuung für sterbende Menschen - Ausbau von Hospizen und Palliativversorgung
    Bessere Betreuung für sterbende Menschen Ausbau von Hospizen und Palliativversorgung - Mehr Einrichtungen vor allem auf dem Land notwendig - Fachgespräch im Landtag mit Bundespolitikerin Kerstin Griese Die SPD-Landtagsfraktion spricht sich für eine bessere Versorgung für sterbender Menschen aus. Bei dem Fachgespräch „In Würde leben – in Würde sterben“ im…
  • Bauschutt im Landkreis Miesbach: Von Brunn stellt Anzeige wegen Strafvereitelung
    Bauschutt im Landkreis Miesbach: Von Brunn stellt Anzeige wegen Strafvereitelung Will Landratsamt Beweise vertuschen? Florian von Brunn, Umweltexperte der BayernSPD-Landtagsfraktion, hat in der Bauschutt-Affäre im Landkreis Miesbach Anzeige wegen Strafvereitelung im Amt gestellt. "Es ist unfassbar: Obwohl eine Untersuchung des Bayerischen Rundfunks klar ergeben hat, dass Teile des Bauschutts im…
  • Mehr Bienen für Bayern! Imker müssen mit ausreichend Geld unterstützt werden
    Mehr Bienen für Bayern! Imker müssen mit ausreichend Geld unterstützt werden SPD-Agrarpolitikerin Müller: Staatsregierung lässt Imker im Stich - Förderquote nur noch bei zehn Prozent Die Agrarexpertin der SPD-Landtagsfraktion, Ruth Müller, fordert mehr Einsatz der Staatsregierung für Bienen in Bayern. Wie jüngst durch die Landesanstalt für Landwirtschaft mitgeteilt wurde, beläuft sich…

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version