LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

SPD will Masterplan für ein neues G9

Vorsitzender des Bildungsausschusses Martin Güll: Einmalige Chance, die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft zu stellen - 1000 neue Lehrer notwendig

Der Vorsitzende des Bildungsausschusses im Bayerischen Landtag, Martin Güll, fordert einen Masterplan zur Wiedereinführung des neunjährigen Gymnasiums. "Wir haben jetzt die unwiederbringliche Chance, das Gymnasium zu verbessern. Wir sollten sie ergreifen und gemeinsamen mit allen Beteiligten die Weichen für eine erfolgreche Zukunft stellen", erklärte Güll heute (17. Februar) bei einer Pressekonferenz im Bayerischen Landtag.

Die Entscheidungen müssten unter Einbindung aller Beteiligten gefällt werden. Schließlich habe sich ein breites Bündnis aus Bayerischem Philologenverband, Direktorenvereinigung, Landeselternvereinigung an Gymnasien, Landesschülerrat, Bayerischem Landkreistag und Städtetag für eine längere Schulzeit am Gymnasium ausgesprochen. Ebenso wünschten sich zahlreiche Schüler und Schülerinnen, Lehrer und Eltern mehr Lernzeit am Gymnasium.

Der SPD-Bildungspolitiker fordert eine zügige Entscheidung und Planungssicherheit für Schulen und Kommunen. Ebenso dringend sei ein klarer Finanzierungsplan im Staatshaushalt für zusätzliche Lehrer und den Raumbedarf. Güll rechnet damit, dass für das G9 langfristig mindestens 1000 zusätzliche Lehrer und Lehrerinnen eingestellt werden müssen. Weiter dürfe nicht der Fehler gemacht werden, nicht alle Beteiligten einzubeziehen. Besonders wichtig sei es, auch, die Vorschläge der Schülerinnen und Schüler aufzugreifen. In sogenannten Bildungskonferenzen könnten zudem auch Wünsche und Anregungen von Eltern und Lehrern eingebracht werden.

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

  • Weserländer beschließen Masterplan Salzreduzierung
    Darum geht's Die Anrainerländer der Flussgebietsgemeinschaft Weser haben gestern ein Maßnahmenpaket zur Reduzierung der Salzabwässer der Kaliproduktion im hessisch-thüringischen Kalirevier beschlossen. Das sagen die Grünen Anja Piel, Fraktionsvorsitzende "Der neue Masterplan ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung zur Entlastung der Weser. Nun liegt der Ball im Feld von…
  • Noch immer kein rot-grüner Masterplan für die Integration von Flüchtlingen
    Thümler: Noch immer kein rot-grüner Masterplan für die Integration von Flüchtlingen – CDU-Entwurf für Landesintegrationsgesetz bietet hingegen konkrete Lösungsansätze Hannover. „Nichts als heiße Luft" - so bezeichnet CDU-Fraktionschef Björn Thümler die Ergebnisse der zweitägigen Klausurtagung der rot-grünen Landesregierung in Northeim. Bei der im Vorfeld der Tagung als Kernthema ausgegebenen Frage…

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version