LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Ende Januar 2019 waren in Deutschland knapp 5,7 Millionen Personen in den Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes mit 50 und mehr Beschäftigten tätig. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, nahm die Zahl der Beschäftigten gegenüber Januar 2018 um 125 000 zu (+2,2 %).  Am stärksten stieg die Beschäftigtenzahl in der…
Freitag, 15 März 2019 08:14
Freigegeben in Berlin
geschrieben von
weiterlesen ...
Das Gastgewerbe in Deutschland setzte im Januar 2019 preisbereinigt (real) 0,9 % mehr um als im Januar 2018. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, stieg der Umsatz nicht preisbereinigt (nominal) um 3,1 %. Die Beherbergungsunternehmen wiesen im Januar 2019 real 1,0 % höhere Umsätze als im Vorjahresmonat aus. Der Umsatz in…
Freitag, 15 März 2019 08:14
Freigegeben in Berlin
geschrieben von
weiterlesen ...
Die Verkaufspreise im Großhandel lagen im Februar 2019 um 1,6 % höher als im Februar 2018. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, hatte der Anstieg gegenüber dem Vorjahr im Januar 2019 bei +1,1 % und im Dezember 2018 bei +2,5 % gelegen. Im Vormonatsvergleich waren die Preise für die auf Großhandelsebene verkauften Waren im…
Freitag, 15 März 2019 08:13
Freigegeben in Berlin
geschrieben von
weiterlesen ...
Im 4. Quartal 2018 stiegen die Umsätze im Ausbaugewerbe um 5,4 % gegenüber dem 4. Quartal 2017 und damit zum 14. Mal (seit dem 3. Quartal 2015) in Folge. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren im 4. Quartal 2018 zugleich 1,9 % mehr Beschäftigte tätig als im…
Donnerstag, 14 März 2019 08:15
Freigegeben in Berlin
geschrieben von
weiterlesen ...
Im Jahr 2018 blieb der allgemeine Verdienstunterschied zwischen Frauen und Männern – also der unbereinigte Gender Pay Gap – im Vergleich zum Vorjahr unverändert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich des Equal Pay Day am 18. März anhand fortgeschriebener Ergebnisse der Verdienststrukturerhebung mitteilt, verdienten Frauen mit einem durchschnittlichen Bruttostundenverdienst von 17,09 Euro…
Donnerstag, 14 März 2019 08:14
Freigegeben in Berlin
geschrieben von
weiterlesen ...
Im Jahr 2018 wurde in Deutschland der Bau von insgesamt rund 347 300 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 0,2 % oder 800 Baugenehmigungen weniger als im Vorjahr. Die Genehmigungen galten sowohl für neue Gebäude als auch für Baumaßnahmen an bereits bestehenden Gebäuden.  In neu zu errichtenden Wohngebäuden wurden…
Donnerstag, 14 März 2019 08:14
Freigegeben in Berlin
geschrieben von
weiterlesen ...
Wirtschaftliche Aktivität erzeugt und benötigt Verkehrsleistungen – deshalb besteht ein enger Zusammenhang zwischen der konjunkturellen Entwicklung und dem Verkehr von Lastkraftwagen auf deutschen Straßen. Im Zuge der Lkw-Mauterhebung werden digitale Prozessdaten unter anderem über die Fahrleistung der mautpflichtigen Lkw in Deutschland erzeugt. Das Bundesamt für Güterverkehr hat aus diesen Daten…
Donnerstag, 14 März 2019 08:14
Freigegeben in Berlin
geschrieben von
weiterlesen ...
Die Verbraucherpreise in Deutschland lagen im Februar 2019 um 1,5 % höher als im Februar 2018. Damit zog die Inflationsrate − gemessen am Verbraucherpreisindex (VPI) – leicht an, nach +1,4 % im Januar 2019. Im Vergleich zum Vormonat stieg der Verbraucherpreisindex im Februar 2019 um 0,4 %. Das Statistische Bundesamt (Destatis) senkte damit seine…
Donnerstag, 14 März 2019 08:13
Freigegeben in Berlin
geschrieben von
weiterlesen ...
Großbritanniens geplanter Austritt aus der europäischen Union hat über die vergangenen Jahre immer wieder für Schlagzeilen gesorgt. Besonders im Vordergrund stehen dabei die zukünftigen Handelsbeziehungen zur EU sowie die wachsende Unsicherheit für Unternehmen, sowohl in Großbritannien als auch in der EU. Als logische Konsequenz stellt sich die Frage: Was bedeutet…
Mittwoch, 13 März 2019 14:02
Freigegeben in Berlin
geschrieben von
weiterlesen ...
Anlässlich der Veröffentlichung der Bertelsmann-Studie zur Weiterbildung in Deutschland erklärt Beate Walter-Rosenheimer, Sprecherin für Aus- und Weiterbildung und Obfrau in der Enquetekommission für Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt:   Deutschland braucht einen Rechtsanspruch auf Weiterbildung. Das lebensbegleitende Lernen ist Teil des öffentlichen Bildungsauftrags und muss besser gefördert werden. Es ist ein Armutszeugnis,…
Dienstag, 12 März 2019 07:58
Freigegeben in Berlin
geschrieben von
weiterlesen ...

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version