LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Bundeskanzlerin Angela Merkel telefoniert mit Wladimir Putin

Bundeskanzlerin Angela Merkel telefoniert Wladimir Putin zur Ukraine

PRESSE- UND INFORMATIONSAMT DER BUNDESREGIERUNG

Der Sprecher der Bundesregierung, Steffen Seibert, teilt mit:

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat gestern Abend mit dem russischen Staatspräsidenten Wladimir Putin telefoniert. 

Im Mittelpunkt des Gesprächs stand die Lage in der Ukraine, insbesondere die Umsetzung der Minsker Vereinbarungen vom 5. September über den Friedensplan für die Ostukraine. Die Bundeskanzlerin machte dabei deutlich, dass der vollständige Abzug russischer Truppen und eine effektive Sicherung der russisch-ukrainischen Staatsgrenze Schlüsselelemente für eine nachhaltige Lösung des Konflikts sind.

Merkel begrüßte zudem den in den trilateralen Handelsgesprächen zwischen Russland, der Ukraine und der EU gefundenen Kompromiss im Freihandelsbereich. Die Bundeskanzlerin warb für eine Fortsetzung der trilateralen Gespräche auch zum Gaspreiskonflikt zwischen Russland und der Ukraine.

Auszüge aus Wikipedia:

Angela Dorothea Merkel (* 17. Juli 1954 in Hamburg als Angela Dorothea Kasner) ist eine deutsche Politikerin. Bei der Bundestagswahl am 2. Dezember 1990 errang Merkel, die in der DDR als Physikerin ausgebildet wurde und auch tätig war, erstmals ein Bundestagsmandat; in allen darauffolgenden sechs Bundestagswahlen wurde sie in ihrem Wahlkreis direkt gewählt.[1] Von 1991 bis 1994 war MerkelBundesministerin für Frauen und Jugend im Kabinett Kohl IV und von 1994 bis 1998 Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit im Kabinett Kohl V. Von 1998 bis 2000 amtierte sie als Generalsekretärin der CDU.

Seit dem 10. April 2000 ist sie Bundesvorsitzende der CDU und seit dem 22. November 2005 – mittlerweile in der dritten Amtsperiode – als Chefin von unterschiedlich zusammengesetzten Koalitionsregierungen deutsche Bundeskanzlerin. Sie ist die erste Frau und zugleich die achte Person in der Geschichte der Bundesrepublik, die dieses Amt innehat.

Wladimir Wladimirowitsch Putin (russisch Владимир Владимирович Путин, wiss. Transliteration Vladimir Vladimirovič Putin, Aussprache [vɫɐˈdʲimʲɪr vɫɐˈdʲimʲɪrəvʲɪtɕ ˈputʲɪn]  anhören?/i; * 7. Oktober 1952 in Leningrad) ist ein russischer Politiker. Er ist seit dem 7. Mai 2012 Präsident derRussischen Föderation; dasselbe Amt hatte er bereits von 2000 bis 2008 inne. Von 1999 bis 2000 und erneut von Mai 2008 bis Mai 2012 war PutinMinisterpräsident Russlands. Zwischen 2008 und 2012 war er Vorsitzender der Partei Einiges Russland.

Die demokratischen Defizite Russlands wurden während seiner Regierungszeit zu einer bürokratisch-autoritären gelenkten Demokratie ausgebaut, welche einerseits während der ersten Regierungszeit Stabilität, andererseits die „Abschaffung demokratischer Institutionen“ brachte. [1] NachProtesten nach den russischen Parlamentswahlen 2011 wurden weitere Freiheitsrechte eingeschränkt und die Presse bis 2013 nochmals in die Agentur Rossija Sewodnja zusammengefasst.

Die Ukraine ([ukʀaˈiːnə], auch [uˈkʀaɪ̯nə]; ukrainisch УкраїнаUkrajina) ist ein Staat in Osteuropa. Mit einer Fläche von 603.628 Quadratkilometern ist sie der größte Staat, dessen Grenzen vollständig in Europa liegen. Sie grenzt an Russland im Nordosten und Osten, Weißrussland im Norden, Polen, die Slowakei und Ungarn im Westen, Rumänien und Moldawien im Südwesten sowie an das Schwarze Meer und das Asowsche Meer im Süden. Die Hauptstadt ist Kiew. Die Ukraine verfügt nach Russland über das zweitgrößte Staatsgebiet in Europa. Seit der Auflösung der Sowjetunion im Jahr 1991 ist die Ukraine unabhängig.

Steffen Andreas Seibert (* 7. Juni 1960 in München) ist ein ehemaliger deutscher Journalist und derzeitiger Regierungssprecher. Seit dem 11. August 2010 ist er Chef des Presse- und Informationsamts der Bundesregierung im Rang eines beamteten Staatssekretärs.[1][2]

Vor seiner Tätigkeit für die Bundesregierung war Seibert Fernsehjournalist beim ZDF.

Die Europäische Union (EU) ist ein Staatenverbund mit heute 28 Mitgliedstaaten in Europa. Seine Bevölkerung umfasst über eine halbe Milliarde Einwohner. Der von den EU-Mitgliedstaaten gebildete Europäische Binnenmarkt ist der amBruttoinlandsprodukt gemessen größte gemeinsame Markt der Welt. Seit dem Vertrag von Lissabon besitzt die Europäische Union eine eigene Rechtspersönlichkeit und verfügt seither über ein Rede- und Einsichtsrecht bei denVereinten Nationen.[7]

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

  • Berliner Libyen-Konferenz ist Meilenstein internationaler Politik
    Zum Ergebnis der Berliner Libyen-Konferenz können Sie den stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Johann David Wadephul, mit folgenden Worten zitieren: „Das Ergebnis der Berliner Konferenz gibt Anlass zur Hoffnung für Libyen, auch wenn bis zur Befriedung des Landes noch ein weiter Weg ist. Es zeigt sich einmal mehr, dass Diplomatie nur…
  • Deutschland hat bereits eine CO2-Bepreisung
    Der Kabinettsausschuss Klimaschutz („Klimakabinett“) beschäftigt sich am heutigen Donnerstagabend mit möglichen Modellen für eine Bepreisung von CO2-Emissionen. Dazu erklärt der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Georg Nüßlein: „Bei der Beratung der Vorschläge für eine Weiterentwicklung der CO2-Bepreisung geht Gründlichkeit eindeutig vor Schnelligkeit. Denn wir reden dabei nicht nur über Klimaschutz –…
  • Deutschland als Reiseziel auf Wachstumskurs halten
    Die nationale Tourismusstrategie wird die Branche weiter stärken Die Internationale Tourismus-Börse (ITB) findet vom 6.- 10. März 2019 in Berlin statt. Hierzu erklärt der tourismuspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Paul Lehrieder: „Die heute beginnende größte Reisemesse der Welt, die ITB in Berlin, zeigt erneut die große Vielfalt der Branche und die…
  • Rund jede fünfte Person in Deutschland ist 65 Jahre oder älter
    Zum 31. Dezember 2017 lebten rund 17,7 Millionen Personen ab 65 Jahren in Deutschland. Das entsprach einem Anteil von 21,4 % an der Gesamtbevölkerung. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich des Internationalen Seniorentags am 1. Oktober 2018 weiter mitteilt, erhöhte sich die Zahl der älteren Menschen um 36,6 % innerhalb der letzten 20 Jahre. Zum…
  • 19 000 Einkommensmillionäre im Jahr 2014 in Deutschland
    Im Jahr 2014 hatten 19 000 von allen in Deutschland erfassten Lohn- und Einkommensteuerpflichtigen Einkünfte von mindestens einer Million Euro – das waren knapp 1 600 Steuerpflichtige mehr als 2013. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, betrug das Durchschnittseinkommen dieser Gruppe 2,7 Millionen Euro.  Insgesamt erzielten die 40,2 Millionen Steuerpflichtigen im…
  • Präsident Putin sollte seine neue Amtszeit für einen Kurswechsel nutzen
    Der russische Präsident Wladimir Putin ist am heutigen Montag für eine vierte Amtszeit vereidigt worden. Dazu erklärt der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Johann David Wadephul: „Mit dem Beginn der neuen Amtszeit des russischen Präsidenten Putin sollten weitere Anstrengungen unternommen werden, um den Weg für einen echten Dialog zwischen Russland und…
  • 2,0 % mehr Schwangerschaftsabbrüche im 3. Quartal 2017 als im Vorjahr
    Im dritten Quartal 2017 wurden rund 24 700 Schwangerschaftsabbrüche in Deutschland gemeldet. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 2,0 % mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum.  Knapp drei Viertel (72 %) der Frauen, die im dritten Quartal 2017 einen Schwanger-schaftsabbruch durchführen ließen, waren zwischen 18 und 34 Jahre alt, 17 % zwischen…
  • Neue Regierung soll Bildungsgerechtigkeit stärker in den Fokus nehmen
    Neue Regierung soll Bildungsgerechtigkeit stärker in den Fokus nehmenDiakonie-Präsident Ulrich Lilie: Keine Zusammenarbeit mit RassistenBerlin, 26. September 2017    Diakonie-Präsident Ulrich Lilie erwartet von derneuen Bundesregierung, dass sie das Thema Bildungsgerechtigkeit stärker in denFokus nimmt. "Die soziale Herkunft eines Kindes darf nicht länger über seineBildungschancen entscheiden", sagt Lilie in einem…
  • German Chancellor Merkel on track for 4th term
    German Chancellor Merkel on track for 4th term as far right set to enter Parliament, projections show

    Angela Merkel is set to extend her 12-year tenure as chancellor after her party emerged on top in national elections Sunday, according to projections released by German broadcasters. The anti-immigration Alternative for Germany party (AfD) finished well behind both Merkel’s party and the center-left Social Democrats. But if the projections stand, the AfD will have earned enough support to become the first far-right party in the German Bundestag in over half a century. 

    Official results are expected in the coming hours as votes are counted nationwide.

    Read more »
  • German voters are widely expected to endorse Chancellor Angela Merkel
    German voters are widely expected to endorse Chancellor Angela Merkel in general elections. 
    That raises the question of what happened to her contender, Martin Schulz, whose chances of unseating her appear to have fizzled. Some analysts said that Mr. Schulz should have put more emphasis on his tenure as president of the European Parliament and less on his experience as a mayor. 

    Mr. Schulz says he still has a chance. Here’s an extended interview with a local newsmagazine.

     

  • Merkel Suggests Germany Should Join North Korea Talks

    In what the Germans themselves are calling a “sleep campaign,” Chancellor Angela Merkel, seeking a fourth term in office in elections on Sept. 24, has moved to highlight her international status by calling for a new round of negotiations with North Korea — including Germany.

    Already hailed by some in the era of President Trump as the main defender of the West and its values, Ms. Merkel has stepped forward to suggest a diplomatic alternative to the aggressive language being exchanged between Washington and North Korea.

    As ever, she made her point by responding to a question. “If we were asked to join talks, I would say yes immediately,” Ms. Merkel said in an interview with the Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung published on Sunday.

    She made a parallel to the multilateral talks with Iran over its nuclear program. Those talks were begun by the Europeans and later expanded to include the permanent five member states of the United Nations Security Council, plus Germany, and chaired by the European Union’s foreign policy chief.

    Read more.

  • Regierung verzichtet auf Millionen, obwohl Krankenhäuser darben
    Zur Antwort der Landesregierung auf die Kleine Anfrage „Mittel aus dem Strukturfonds“ (Drs. 7/957) erklärt der gesundheitspolitische Sprecher der Linksfraktion, Torsten Koplin:    „Von den 10 Mio. Euro, die M-V aus dem Strukturfonds des Bundes zur Reform der Strukturen der Krankenhausversorgung zugestanden hätten, hat die Landesregierung nur 9,1 Mio. Euro beantragt.…
  • Russland muss Minsker Vereinbarung vollständig umsetzen
    FDP-Chef Lindner setzt außenpolitische Glaubwürdigkeit Deutschlands aufs Spiel Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat am Wochenende verkündet, die völkerrechtswidrige Annexion der Krim durch Russland als „dauerhaftes Provisorium“ anerkennen zu wollen. Hierzu erklärt der außenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Jürgen Hardt:   „Es ist erstaunlich, wie leichtfertig der Vorsitzende der ‚Partei der Freiheit‘…
  • Die Regierung startet mit voller Kraft
    Zum vorgestellten Programm der Landesregierung für die ersten 100 Tage sagt die Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Eka von Kalben:   Die heutige Pressekonferenz der Landesregierung zeigt: Die Regierung startet mit voller Kraft, um das Beste für unser Land zu erreichen. Die Schulen sollen zu Orten werden, in denen Kinder gerne…
  • Proteste in Russland: Friedliche Demonstranten umgehend freilassen
    Zu den nach Protesten in Russland weiterhin festgehaltenen Menschen erklärt Marieluise Beck, Sprecherin für Osteuropapolitik:   Mit Gewalt und willkürlichen Festnahmen versucht der Kreml seine Kritiker einzuschüchtern und mundtot zu machen. Damit im Vorfeld der Präsidentschaftswahlen im kommenden Frühjahr das Image von Präsident Putin keinen Schaden nimmt, sollen offenbar im Vorfeld…

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version