LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Katrin Göring-Eckardt und Anton Hofreiter zu Gregor Gysi

Katrin Göring-Eckardt und Anton Hofreiter zu Gregor Gysi

 

Zur Ankündigung von Gregor Gysi, nicht mehr für den Fraktionsvorsitz kandidieren zu wollen, erklären die Fraktionsvorsitzenden Katrin Göring-Eckardt und Anton Hofreiter:

 

Gregor Gysi ist seit der friedlichen Revolution das Gesicht von PDS und Linkspartei. Als Mann am Steuer versuchte er, Partei und Fraktion auf seinen Kurs einzuschwenken. Dabei kämpfte er mit und gegen verschiedenste Strömungen innerhalb seiner Partei. Er versuchte zusammenzuhalten, was nicht wirklich zusammen passt. Einheit statt Widerspruch – das war das Bild, das er von seiner Partei vermitteln wollte.

 

Dennoch hat die Linke bis heute nicht geklärt, welchen Kurs sie einschlagen will: Bleibt sie bei der Daueropposition oder will sie regierungsfähig im Bund werden? Diese Frage bleibt nach wie vor offen. Die Signale auf dem Parteitag machen jedenfalls bislang keinen Aufbruch deutlich. Zur Demokratie gehört auch Verantwortung und Gestaltungsanspruch.

 

Unserem Kollegen Gregor Gysi wünschen wir in jedem Fall alles Gute und einen heiteren Umgang mit der nächsten Phase im politischen wie im privaten Leben.

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

  • Anton Hofreiter zur Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes
    Zur Uneinigkeit zwischen Bund und Ländern über eine Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) erklärt Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender:   „Die Vertagung der Gespräche zeigt, wie unausgegoren Gabriels Konzept der EEG-Novellierung ist. Mit ihren bisherigen Plänen verrät die Bundesregierung den Klimaschutz und ihre eigenen Zusagen in Paris. Sigmar Gabriel und die CDU-Bremser dürfen nicht ausgerechnet…
  • Anton Hofreiter zu Vorschlägen von Umweltministerin Hendricks
    Zu Vorschlägen von Umweltministerin Hendricks, Agrarsubventionen zukünftig an Naturschutz zu koppeln, erklärt Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender:   „Mehr Naturschutz in der Landwirtschaft ist wichtig. Aber dafür muss man nicht bis 2020 warten. Pragmatische und schnelle Lösungen sind schon heute möglich und nötig. Die Bundesregierung könnte den Einsatz von Pestiziden sofort reduzieren. Eine…
  • Letzte Rede von Gregor Gysi als Fraktionsvorsitzender im Deutschen Bundestag
    Letzte Rede von Gregor Gysi als Fraktionsvorsitzender im Deutschen Bundestag // Los sind Sie mich aber noch nicht Heute halte ich meine letzte Rede als Fraktionsvorsitzender im Deutschen Bundestag. Herr Präsident, liebe Kolleginnen und Kollegen, ich wünsche Ihnen allen aufrichtig beste Gesundheit, schöne Erlebnisse, viel Glück - und nur ein…
  • Gregor Gysi: Gespräche mit Assad, ich wurde beschimpft
    Gregor Gysi: Gespräche mit Assad, ich wurde beschimpft   Als ich vor 2 Wochen Gespräche mit Assad vorschlug, wurde ich beschimpft. Und nun fordert die Bundesregierung es selbst. Was sagt uns das? — Gregor Gysi (@GregorGysi) 25. September 2015
  • Gregor Gysi: Gespräche mit Assad sind unabdingbar
    Gregor Gysi: Gespräche mit Assad sind unabdingbar     // Der russische Außenminister Lawrow hat seinem amerikanischen Amtskollegen Kerry Gespräche über ein gemeinsames Vorgehen... Posted by Gregor Gysi on Thursday, September 17, 2015
  • Gregor Gysi: Grenzen im Schengen-Raum
    Grenzkontrollen zu Österreich wieder eingeführt„Die Flüchtlinge werden von Deutschland behandelt wie die Bauern auf dem Schachfeld der Mächtigen“, sagt Günter Burkhardt, Geschäftsführer von PRO ASYL. Deutschland brauche eine Atempause. Das ist angesichts der verzweifelten Lage der Menschen, die seit Wochen auf der Flucht vor Krieg und Verfolgung, Armut und Ausweglosigkeit…
  • Gregor Gysi: Mißfelder vertrat eigene, neue CDU
    Gregor Gysi: Mißfelder vertrat eigene, neue CDU Gregor Gysi, LINKEN-Fraktionsvorsitzender, erklärt zum Tod von Philipp Mißfelder: "Unfassbar, aber wahr, der erst 35-jährige Philipp Mißfelder ist tot. Er sagte Sätze, über die man sich aufregen konnte, sprach aber auch mit Wladimir Putin, als das kein anderes Mitglied der CDU (außer Angela…
  • Anton Hofreiter: Klimapolitische Bankrotterklärung der Bundesregierung
    Anton Hofreiter: Klimapolitische Bankrotterklärung der Bundesregierung Zur Aufgabe der Kohleabgabe erklärt Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender: Das Einknicken der Bundesregierung bei der Kohleabgabe ist die klimapolitische Bankrotterklärung dieser Bundesregierung. Der Deal, den die Bundesregierung macht, ist schmutzig und teuer. Schmutzig, weil er nicht ausreichend CO2 einspart, um die Klimaschutzziele der Bundesregierung zu…
  • Katrin Göring-Eckardt - Wahl FIFA-Präsidenten Blatter
    Katrin Göring-Eckardt - Wahl FIFA-Präsidenten Blatter Bild: Katrin Göring-Eckardt - Die Grünen   Anlässlich der Wahl Joseph Blatters zum FIFA-Präsidenten erklärt Katrin Göring-Eckardt, Fraktionsvorsitzende:   Das ist ein schlechter Tag für den Weltfußball. Mit der Wahl von Blatter hat die FIFA gezeigt, dass sie sich nicht reformieren kann. Die Organisation versinkt…
  • Interview mit Gregor Gysi über den G7-Gipfel
    Interview mit Gregor Gysi über den G7-Gipfel  Das LandesPressePortal hat mit dem Fraktionsvorsitzenden der Linksfraktion im Bundestag,  Herrn Gregor Gysi, über den G7-Gipfel gesprochen. Bild: Gregor Gysi - Quelle / Rechte: DIE LINKE im Bundestag LandesPressePortal:Herr Gysi, am 7. Juni 2015 findet in Krün der 41. G7-Gipfel statt. Die Russische Föderation nimmt nicht am…
  • Gregor Gysi über den G7-Gipfel
    Gregor Gysi über den G7-Gipfel Gregor Gysi, Fraktionsvorsitzender der Linksfraktion im Bundestag, teilte bei Twitter seine kritische Haltung gegenüber dem G7-Gipfel auf Schloss Elmau mit.  Zum G7-Gipfel: Der G7-Gipfel auf Schloss Elmau ist ein Treffen der Gruppe der Sieben in Krün (Landkreis Garmisch-Partenkirchen) in Bayern. Der 41. G7-Gipfel findet vom…
  • Gregor Gysi: Sozialabbau hat die Bundesrepublik in eine soziale Krise gestürzt
    Gregor Gysi: Sozialabbau hat die Bundesrepublik in eine soziale Krise gestürzt Der mit der Agenda 2010 begonnene große Sozialabbau hat die Bundesrepublik in eine soziale Krise gestürzt. Wir sind das Land mit den drittmeisten Millionären. Und wir haben gleichzeitig die meisten Menschen im Niedriglohnbereich in der EU und Millionen Hartz-Empfänger.…
  • Gregor Gysi bei Jung & Naiv: Folge 234
    Gregor Gysi bei Jung & Naiv: Folge 234 Werde ein Naivling ► http://bit.ly/1A3Gt6EMit dem Oppositionsführer im Deutschen Bundestag: Gregor Gysi (Die Linke)Wer ist Gregor? Woher kommt er, was hat er studiert? Warum ist er Anwalt geworden? Was haben seine Eltern gemacht? Warum war er in der SED? Warum glaubte Gregor, auf…
  • Gregor Gysi: Ohne Russland und China sind Gespräche zum Klimaschutz albern
    Gregor Gysi: Ohne Russland und China sind Gespräche zum Klimaschutz albern Beim G7-Gipfel wollen Sie über den Klimaschutz sprechen. Ohne Russland und vor allen Dingen ohne China sind Gespräche zum Klimaschutz ziemlich albern, die bringen nichts. Allerdings gibt es eine Chance, dass man sich jetzt selbst mit China verständigen kann. Die Luft…
  • Gregor Gysi: Einschränkung der Datenweitergabe an die NSA ist ein Geständnis von BND
    Die Einschränkung der Datenweitergabe an die NSA ist ein Geständnis von BND + Kanzleramt für bis dahin massenhaft rechtswidrige Handlungen. — Gregor Gysi (@GregorGysi) 7. Mai 2015 Die Einschränkung der Datenweitergabe durch den BND an die NSA ist nichts anderes als ein Geständnis des BND und des Bundeskanzleramtes, bis dahin…

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version