LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Katrin Möller: Kita-Aktionstag: mehr Personal jetzt!

Kita-Aktionstag: mehr Personal jetzt!

Die familienpolitische Sprecherin Katrin Möller erklärt:

Mit vielfältigen Aktionen demonstrieren heute Berliner Erzieherinnen und Erzieher mit ihren Kindergruppen für die Verbesserung ihrer Arbeitsbedingungen. Das Berliner Kitabündnis hat die drei wichtigsten Forderungen formuliert: Mehr Erzieherinnen und Erzieher für die Jüngsten unter drei Jahren, die Freistellung der Kitaleitungen von der Gruppenarbeit ab einer Anzahl von 80 Plätzen und verstärke Investitionen sowie die Beseitigung bürokratischer Hürden beim Ausbau neuer Kitaplätze. Wir unterstützen die Forderungen des Kitabündnisses und werden im Rahmen der Haushaltsberatungen entsprechende Mittel beantragen.



Dass Berlin im Bundesvergleich einen der schlechtesten Personalschlüssel bei den Kleinsten hat, ist durch die Bertelsmann-Stiftung inzwischen wissenschaftlich belegt. Eine Erzieherin betreut in unserer Stadt zirka sechs Kinder unter drei Jahren und das auch nur, wenn keine Kollegin oder Kollege ausfällt. Das ist sowohl im Sinne des Kindeswohls als auch des Arbeits- und Gesundheitsschutzes der Beschäftigten nicht akzeptabel. Ein erster Schritt - ein Kind pro Erzieherin weniger anzurechnen -, muss schnellstens umgesetzt werden.

Die hohen Qualitätsstandards der Berliner Kitas, die im Bildungsprogramm festgeschrieben sind, müssen für die Beschäftigten auch umsetzbar sein. Dafür brauchen die Kitaleitungen mehr Zeit. Qualitative Aufgabenzuwächse, wie mehr Elternarbeit, individuelle Sprachförderung, Integration, Kinderschutz sowie spezielle Förderung von Flüchtlingskindern und entsprechende Fortbildungen sowie quantitative Herausforderungen, wie die dringend notwendige Schaffung neuer Kitaplätze müssen gut koordiniert werden.

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version