LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Martin Schulz zum Tod Helmut Schmidts

"Mit großer Trauer und Bestürzung habe ich die Nachricht vom Tod Helmut Schmidts vernommen. Sein Tod ist eine Zäsur für Deutschland und Europa. Mit Helmut Schmidt starb ein herausragender deutscher Bundeskanzler, ein großer und kämpferischer Europäer und ein Mann, der die Sozialdemokratie in Deutschland und Europa wie kaum ein anderer geprägt hat.

Seine intellektuelle Brillanz, seine analytische Schärfe und seine rhetorisches Talent waren einzigartig. Er hat Deutschland souverän und mit unvergleichlicher Führungsstärke in schwierigen innenpolitischen und weltwirtschaftlichen Zeiten gelenkt.

Gemeinsam insbesondere mit dem damaligen französischen Staatspräsidenten Valérie Giscard d'Estaing hat er die europäische Einigung engagiert und mit großer Weitsicht vorangetrieben und den Grundstein gelegt für den Euro und die Wirtschafts- und Währungsunion.

Er war ein Politiker, der Verantwortung übernahm, der anpackte und der die Menschen mit seiner klaren Sprache, seiner Geradlinigkeit und seiner Ehrlichkeit überzeugte und für sich einnahm. Auch das machte ihn zu einem der beliebtesten Politiker Deutschlands.

Helmut Schmidt genoss wie kaum ein anderer deutscher Politiker weltweit Respekt und Anerkennung. Sein Wort hatte auch lange nach seiner Kanzlerschaft Gewicht. Bis ins hohe Alter war er ein wichtiger und gefragter Ratgeber, mischte sich in die politische Debatte ein, mahnte Reformen und Veränderungsbereitschaft in Deutschland und Europa an und scheute dabei keine kontroverse Debatte. Für meine Politikergeneration bleibt Helmut Schmidt eine Leitfigur wegen seiner Geradlinigkeit und Prinzipientreue.

Ich persönlich verliere mit ihm ein Vorbild und einen Freund, der mich vieles gelehrt, der mein politisches Leben geprägt hat und der mir in meinem politischen Leben in vielen Gesprächen und Diskussionen Rat und Orientierung gab. Dafür bleibe ich ihm auf immer dankbar.

Seinen Angehörigen wünsche ich in dieser schweren Zeit viel Kraft."

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

  • Staatsakt für Helmut Schmidt in Hamburg
    Der Staatsakt findet in der Hamburger Hauptkirche St. Michaelis statt. Es werden 1.800 geladene Gäste aus dem In- und dem Ausland erwartet. Nach dem Staatsakt wird es einen Trauerzug durch die Stadt geben.      #Staatsakt-Tweets //
  • Müller und Wieland tragen sich im Berliner Rathaus in das Kondolenzbuch für Helmut Schmidt ein
    Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, und der Präsident des Abgeordnetenhauses, Ralf Wieland, tragen sich heute um 14 Uhr in das Kondolenzbuch für Helmut Schmidt ein, das am Eingang zum Wappensaal des Berliner Rathauses ausgelegt ist (Bild-Termin). Berlinerinnen und Berliner sowie Gäste der Stadt haben danach bis einschließlich Dienstag,…
  • Trauer um Helmut Schmidt - Deutschland verliert einen Staatsmann
    Bundesratspräsident Stanislaw Tillich trauert um Altkanzler Helmut Schmidt, der am Dienstag im Alter von 96 Jahren in Hamburg gestorben ist. "Mit Helmut Schmidt verliert Deutschland einen Staatsmann im besten Wortsinne, einen Menschen und Politiker, der uns vor allem wegen seiner persönlichen Integrität in Erinnerung bleiben wird. Und einen Menschen, der…
  • Helmut Schmidt war ein großer Staatsmann
    Helmut Schmidt war ein großer Staatsmann CDU/CSU-Bundestagsfraktion trauert um Altkanzler Altbundeskanzler Helmut Schmidt ist am Dienstagnachmittag im Alter von 96 Jahren verstorben. Zu dessen Tod erklärt der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder: "Der Tod von Helmut Schmidt erfüllt uns mit Trauer. Wir verneigen uns vor einem großen Staatsmann. Helmut Schmidt war…

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version