LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Beschäftigte im Verarbeitenden Gewerbe im März 2016: + 1,0 % zum Vorjahresmonat

In Deutschland waren Ende März 2016 in den Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes mit 50 und mehr Beschäftigten knapp 5,4 Millionen Personen tätig. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren das rund 51 000 Beschäftigte und somit 1,0 % mehr als im März 2015. 

Die Zahl der im März 2016 geleisteten Arbeitsstunden nahm im Vergleich zum Vorjahresmonat um 3,2 % auf 717 Millionen Stunden ab. Dabei ist zu berücksichtigen, dass es im Berichtsmonat mit 21 Tagen einen Arbeitstag weniger gab als im März 2015. Die Entgelte für die Beschäftigten im Verarbeitenden Gewerbe lagen bei rund 21,6 Milliarden Euro – gegenüber dem Vorjahresmonat war das eine Steigerung um 2,4 %. 

Am stärksten stieg die Beschäftigtenzahl im März 2016 gegenüber März 2015 in der Herstellung von Gummi- und Kunststoffwaren mit + 2,8 %. Überdurchschnittlich erhöhte sich die Zahl der Beschäftigten auch in der Herstellung von Nahrungs- und Futtermitteln mit + 2,4 % und in der Herstellung von Kraftwagen und Kraftwagenteilen mit + 2,2 %.

Eine Abnahme der Beschäftigten gegenüber dem Vorjahresmonat gab es hingegen in der Herstellung von chemischen Erzeugnissen (– 1,1 %) und in der Metallerzeugung und -bearbeitung (– 0,6 %).

Verarbeitendes Gewerbe, Betriebe mit 50 und mehr tätigen Personen
Februar 2016
– Vorläufige Ergebnisse –
Nr. 1WirtschaftszweigBeschäftigteGeleistete
Arbeitsstunden
Entgelte
in 1 000in Millionen Stundenin Millionen Euro
C Verarbeitendes Gewerbe insgesamt 5 381 717 21 646
darunter:
10 H. v. Nahrungs- und Futtermitteln 415 55 1 097
20 H. v. chemischen Erzeugnissen  308 41 1 512
22 H. v. Gummi- und Kunststoffwaren 342 47 1 145
24 Metallerzeugung und -bearbeitung 243 31 980
25 H. v. Metallerzeugnissen 514 70 1 725
26 H. v. Datenverarbeitungsgeräten, elektronischen
und optischen Erzeugnissen
263 36 1 150
27 H. v. elektrischen Ausrüstungen 377 49 1 564
28 Maschinenbau 941 126 4 024
29 H. v. Kraftwagen und Kraftwagenteilen 802 104 3 967

 

Nr. 1WirtschaftszweigBeschäftigteGeleistete
Arbeitsstunden
Entgelte
Veränderung gegenüber dem Vorjahresmonat
in %
1 Klassifikation der Wirtschaftszweige, Ausgabe 2008 (WZ 2008).
H. v. = Herstellung von
C Verarbeitendes Gewerbe insgesamt 1,0 – 3,2 2,4
darunter:
10 H. v. Nahrungs- und Futtermitteln 2,4 0,4 5,5
20 H. v. chemischen Erzeugnissen  – 1,1 – 5,1 3,1
22 H. v. Gummi- und Kunststoffwaren 2,8 – 0,9 5,6
24 Metallerzeugung und -bearbeitung – 0,6 – 4,9 1,7
25 H. v. Metallerzeugnissen 1,3 – 3,1 1,8
26 H. v. Datenverarbeitungsgeräten, elektronischen
und optischen Erzeugnissen
1,3 – 2,0 2,9
27 H. v. elektrischen Ausrüstungen – 0,2 – 5,5 2,0
28 Maschinenbau 0,2 – 4,4 0,8
29 H. v. Kraftwagen und Kraftwagenteilen 2,2 – 3,8 1,6

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

  • Umsatz im Verarbeitenden Gewerbe im März 2016: – 1,1 % saisonbereinigt zum Vormonat
    Der preisbereinigte Umsatz im Verarbeitenden Gewerbe lag nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im März 2016 saison- und arbeitstäglich bereinigt um 1,1 % niedriger als im Vormonat. Für Februar 2016 ergab sich nach Revision der vorläufigen Ergebnisse ein Rückgang von 0,2 % gegenüber Januar 2016 (vorläufiger Wert: – 0,5 %).  Im März 2016 verringerte sich der…

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version