LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Langzeitarbeitslose auf dem Abstellgleis, Frühförderung von Flüchtlingen unzureichend

Zu den Arbeitsmarktzahlen für den Monat Mai erklärt Brigitte Pothmer, Sprecherin für Arbeitsmarktpolitik:
 
Am Arbeitsmarkt nicht Neues: Die Rahmenbedingungen sind nach wie vor recht erfreulich, aber die mehr als eine Million Langzeitarbeitslosen profitieren kaum. Die Sonderprogramme von Ministerin Nahles erfüllen mit 12.000 besetzten Plätzen nur eine Feigenblattfunktion. Um Langzeitarbeitslose wirkungsvoll aus dem Abseits zu holen, sind mehr Mittel, mehr Qualifizierungen und ein Sozialer Arbeitsmarkt erforderlich. So würde nicht nur den Langzeitarbeitslosen geholfen, sondern es würden auch Kapazitäten für die Betreuung von Flüchtlingen in den Jobcentern frei.
 
Und das ist dringend notwendig. Denn die gestrige Anhörung zur sogenannten Rechtsvereinfachung hat bestätigt, was längst alle Spatzen vom Dach pfeifen: Zu einer Entlastung der Jobcenter führt dieses Gesetz nicht. Auch das von Ministerin Nahles geplante Integrationsgesetz wird nur bedingt bei der Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen helfen. Denn statt allen Asylsuchenden und Geduldeten ohne Wartezeiten Sprachkurse und andere geeignete Maßnahmen anzubieten, bleibt es auch in Zukunft bei der realitätsfernen Einteilung von Flüchtlingen in solche mit vermeintlich guter oder schlechter Bleibeperspektive. In der Folge werden viele Flüchtlinge ohne Sprachkenntnisse und ohne jede andere Förderung bei den Jobcentern ankommen. Daran ändern auch die geplanten qua Definition arbeitsmarktfernen Arbeitsgelegenheiten nichts. Das sind alles schlechte Voraussetzungen für die Arbeitsmarktintegration der Flüchtlinge.
Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

  • Auch Langzeitarbeitslose müssen von Entwicklung profitieren können
    Zu den heute veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen für den Monat Februar 2017 erklärt der arbeitsmarktpolitische Sprecher der Linksfraktion, Helmut Holter:   „Mecklenburg-Vorpommern profitiert davon, dass die Zahl der Arbeitskräfte auch in den kommenden Jahren stärker abnimmt als die Zahl der Arbeitsplätze. Damit verbessern sich die Chancen für junge, gut ausgebildete Fachkräfte und sinkt…
  • Langzeitarbeitslose profitieren nicht genug von guter Lage am Arbeitsmarkt
    Zu den Arbeitsmarktzahlen für den Monat Oktober erklärt Brigitte Pothmer, Sprecherin für Arbeitsmarktpolitik:   Die Zahlen vom Arbeitsmarkt im Oktober sind erfreulich. Einziger Wermutstropfen bleibt die anhaltend hohe Langzeitarbeitslosigkeit. Auch wenn die Bundesagentur für Arbeit erste Erfolge vermeldet, zeigt ein genauer Blick auf die Zahlen, dass das Knacken der Eine-Million-Marke ein rein…
  • Landesprogramm für Langzeitarbeitslose: Nur ein Tropfen auf den heißen Stein ist zu wenig
    Landesprogramm für Langzeitarbeitslose: Nur ein Tropfen auf den heißen Stein ist zu wenig     Zur Aktuellen Stunde der CDU zu einem Landesprogramm für Langzeitarbeitslose in Hessen erklärt Willi van Ooyen, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag:   „Projekte und Maßnahmen für Langzeitarbeitslose, um diese wieder in den…

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version