LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Bedrohung durch den islamistischen Terrorismus nach wie vor hoch

Neue Anti-Terror-Maßnahmen wichtig

Der Deutsche Bundestag debattiert am heutigen Freitag das Gesetz zum besseren Informationsaustausch bei der Bekämpfung des internationalen Terrorismus in 2./3. Lesung. Dazu erklärt der innenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Stephan Mayer:

"Die Bedrohungslage durch den islamistischen Terrorismus ist unverändert hoch. Wir haben das Gesetz daher rasch, aber dennoch gründlich beraten. Die Präsidenten der für die Terrorismusbekämpfung maßgeblichen Sicherheitsbehörden haben im Rahmen der öffentlichen Anhörung zu Recht die Notwendigkeit einer raschen Verabschiedung der Regelungen, insbesondere zu den Dateien mit ausländischen Partnerdiensten und die Verpflichtung zur Vorlage eines Ausweises beim Erwerb von Prepaid-Karten, hervorgehoben.

Bei den Beratungen hat sich die Koalition zudem auf zwei wesentliche Änderungen verständigt. Zum einen wird bei Minderjährigen eine Speicherung bei Terrorverdacht bereits ab 14 Jahren möglich sein, unabhängig davon, ob es sich um eine Speicherung in Dateien oder Akten handelt. Eine solche Unterscheidung wäre künstlich und angesichts der immer früher einsetzenden Radikalisierung falsch gewesen.

Zum anderen haben die Telekommunikationsunternehmen nunmehr einheitlich zwölf Monate Zeit, die Verpflichtung zur Prüfung von Kundendaten anhand eines Ausweises bei Prepaid-Karten umzusetzen. Eine längere Umsetzungsfrist wäre angesichts der Bedrohungslage und der durch die Verwendung von Falschangaben beim Erwerb von solchen Prepaid-Karten entstehenden Sicherheitsrisiken nicht hinnehmbar gewesen."

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

  • Suhr: Terrorismus bekämpft man nicht mit Bekleidungsvorschriften
    Zur aktuellen Sicherheitsdebatte und den Forderungen von Innenminister Caffier (CDU) erklärt Jürgen Suhr, Vorsitzender der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Landtag M-V: "Terrorismus bekämpft man nicht mit Bekleidungsvorschriften. In Belgien gibt es schon seit fünf Jahren ein Burka-Verbot. Dass dieses Verbot dort für mehr Sicherheit gesorgt hätte, kann man wahrlich…
  • Terrorismus als Übel unserer Zeit weiter konsequent bekämpfen
    CDU/CSU-Bundestagsfraktion drückt den Angehörigen des Anschlags von Nizza ihr tiefes Mitgefühl ausAm französischen Nationalfeiertag hat gestern Nacht ein mutmaßlicher Terrorist in Nizza über 80 Menschen getötet. Dazu erklärt der außenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Jürgen Hardt: "Die CSU/CSU-Bundestagsfraktion ist erschüttert angesichts des schrecklichen Attentats von Nizza am französischen Nationalfeiertag. Wir fühlen…
  • Unsere Gedanken sind bei den Opfern und unseren französischen Freundinnen und Freunden
    Nach dem hinterhältigen Anschlag in Nizza sprechen Mehrdad Mostofizadeh, Vorsitzender der GRÜNEN Landtagsfraktion, und Oliver Keymis, Vizepräsident des Landtages und Vorsitzender der deutsch-französischen Parlamentariergruppe, den Angehörigen der Opfer und den Verletzten im Namen der GRÜNEN Fraktion ihr tiefes Mitgefühl aus:   Mehrdad Mostofizadeh: „Wir sind zutiefst bestürzt über die schrecklichen Nachrichten aus Nizza.…
  • Anschlag in Istanbul
    Das Auswärtige Amt hat seine Reise- und Sicherheitshinweise für die Türkei angepasst. Am 7. Juni 2016 ereignete sich in der Innenstadt von Istanbul ein Anschlag. Medienberichten zufolge gab es mehrere Verletzte. Reisenden in Istanbul wird zu erhöhter Vorsicht geraten. A bomb attack in central #Istanbul has left 11 people dead…
  • Kampf gegen Terrorismus gelingt nur gemeinsam
    Die internationale Sicherheit könne nur durch gemeinsame transatlantische Anstrengungen garantiert werden. Das betonte die Kanzlerin auf einer Pressekonferenz mit US-Präsident Obama in Hannover. Auf Syrien blicke sie wegen des brüchigen Waffenstillstandes "sehr sorgenvoll". Zugleich warb Merkel ausdrücklich für TTIP. Syrien, Libyen, Ukraine, Afghanistan, die europäische Flüchtlingskrise: Die Liste aktueller Krisenherde und Herausforderungen…
  • Terroranschläge in Paris, Frankreich - Reaktionen im Netz
    Terroranschläge in Paris, Frankreich - Reaktionen im Netz   Unglaubliche Solidarität: lange Schlangen bei der zentralen Blutspende nach den #ParisAttacks pic.twitter.com/5HBi9dmdCh — Alexander Oetker (@AlexOetker) 14. November 2015 This has me like...WOW. #ParisAttacks pic.twitter.com/zNW2TgFGcu — Zac (@zzcrane) 14. November 2015 Watch the full statement from @POTUS on the attacks in…
  • Die Bedrohung durch islamistischen Terror
    Die Bedrohung durch islamistischen Terror Starker Verfassungsschutz ist in einer wehrhaften Demokratie unverzichtbar Am heutigen Dienstag hat der Bundesminister des Innern Thomas de Maizière den Verfassungsschutzbericht 2014 vorgestellt. Hierzu erklärt der innenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Stephan Mayer: "Der heute vorgestellte Verfassungsschutzbericht zeigt das gesamte Spektrum der Bedrohungen…
  • Martin Bäumer - tief bewegt von dem Schicksal der irakischen Christen - Terror der IS
    Bäumer: CDU-Politiker besucht irakische Christen in jordanischem Flüchtlingscamp: „Wir müssen diesen Menschen eine Perspektive geben - Landesregierung muss aktiv werden" Amman/Hannover. Der CDU-Landtagsabgeordnete Martin Bäumer zeigt sich tief bewegt von dem Schicksal der irakischen Christen, die vor dem Terror der IS nach Jordanien geflohen sind. Im Rahmen einer privaten Reise hatte…
  • IS-Terror: Hamburg muss handeln
    IS-Terror: Hamburg muss handeln   Die Auswirkungen des IS-Terrors sind nicht auf Syrien und den Irak beschränkt, sondern sind auch in Hamburg zu spüren. Es werden Kämpfer rekrutiert, 30 Dschihadisten aus Hamburg kämpfen im Irak und Syrien. Es gab Angriffe auf Eziden und Christen in Hamburg. Ezidische Flüchtlinge wurden von…
  • Kriminalität / Terrorismus / Lewentz: Keine Hinweise auf konkrete Bedrohung in Rheinland-Pfalz
    (LPP) Mit Blick auf Medienberichte über eine Attentatswarnung des BKA stellt Innenminister Roger Lewentz fest: "Es gibt derzeit keine Hinweise auf eine konkrete Bedrohung in Rheinland-Pfalz. Wir haben es mit einer abstrakten Gefährdungslage zu tun, auf die die Sicherheitsbehörden des Bundes und der Länder selbstverständlich immer eingerichtet sind."Christoph GehringPressesprecherLeiter Presse…

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version