LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

2,4 % mehr Beschäftigte bei freiberuflichen und technischen Dienstleistungen im 3. Quartal 2016

Die Zahl der Beschäftigten im Wirtschaftsbereich der freiberuflichen und technischen Dienstleistungen nahm im dritten Quartal 2016 im Vergleich zum Vorjahresquartal um 2,4 % zu. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach ersten Berechnungen weiter mitteilt, ist damit die Beschäftigung in diesem Wirtschaftsbereich seit dem zweiten Quartal 2006 durchgängig jeweils höher als im entsprechenden Vorjahresquartal. Der Umsatz stieg im dritten Quartal 2016 gegenüber dem Vorjahreszeitraum nominal um 1,8 %. 

Zu den wirtschaftlichen Tätigkeiten der freiberuflichen und technischen Dienstleistungen gehören unter anderem Rechts- und Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung, Architektur- und Ingenieurbüros, technische, physikalische und chemische Untersuchung, Unternehmensberatung, Werbung und Marktforschung, Design, Fotografie sowie Dolmetschen. 

Die saisonbereinigte Zahl der Beschäftigten in diesem Wirtschaftsbereich erhöhte sich im dritten Quartal 2016 gegenüber dem zweiten Quartal 2016 nur leicht (+ 0,2 %). Der arbeitstäglich- und saisonbereinigte Umsatz verringerte sich gegenüber dem Vorquartal im Bereich der freiberuflichen und technischen Dienstleistungen im dritten Quartal 2016 um 3,0 %. 

Umsatz und Beschäftigte im Bereich freiberufliche und technische Dienstleistungen1
Merkmal3. Vj. 20154. Vj. 20151. Vj. 2016Vj. 201623. Vj. 20162
1 Umfasst nach der Klassifikation der Wirtschaftszweige, Ausgabe 2008: Rechts- und Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung, Public-Relations- und Unternehmensberatung, Architektur- und Ingenieurbüros, technische, physikalische und chemische Untersuchung, Werbung und Marktforschung, sonstige freiberufliche und technische Dienstleistungen.
2 Vorläufige Ergebnisse.
3 Arbeitstäglich- und saisonbereinigt mit Census X-12-Arima.
4 Saisonbereinigt mit Census X-12-Arima.
Veränderung gegenüber dem jeweiligen Vorjahresquartal in %
Umsatz (nominal) 4,3 6,8 3,1 7,0 1,8
Zahl der Beschäftigten 2,2 2,2 2,5 2,8 2,4
Veränderung gegenüber dem jeweiligen Vorquartal in %
Umsatz3 (nominal) 2,1 2,2 – 1,3 4,0 – 3,0
Zahl der Beschäftigten4 0,5 0,7 0,7 0,9 0,2

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

  • Umsatz im Dienstleistungsbereich im 4. Quartal 2017
    WIESBADEN – Die Umsätze in ausgewählten Dienstleistungsbereichen lagen im vierten Quartal 2017 kalender- und saisonbereinigt um 5,5 % höher als im vierten Quartal 2016. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach ersten Berechnungen weiter mitteilt, stieg der bereinigte Umsatzindex gegenüber dem dritten Quartal 2017 um 1,8 %.  In den ausgewählten Dienstleistungsbereichen der Konjunkturstatistik…

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version