LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Weiter steigende Motorleistung der Pkw verhindert Rückgang der CO2-Emissionen

Die durchschnittliche Motorleistung von neuzugelassenen Personenkraftwagen (Pkw) ist von 2008 bis 2015 deutlich angestiegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, hatten die Neuzulassungen des Jahres 2015 eine Motorleistung von durchschnittlich 105,7 Kilowatt (kW). 2008 hatte sie noch bei 96,4 kW gelegen. Dies führte im Jahr 2015 im Vergleich zu 2008 zu einem rechnerischen Mehrverbrauch von 3,7 Milliarden Litern Kraftstoff und zu 9,3 Millionen Tonnen zusätzlichen Kohlendioxid-Emissionen

Im Jahr 2015 wurden durch Pkw insgesamt 112,3 Millionen Tonnen CO2 emittiert. Mit einer hinsichtlich der Motorleistung im Vergleich zu 2008 unveränderten Pkw-Flotte wären trotz steigender Bestände und Fahrleistungen CO2-Einsparungen in Höhe von 9,3 Millionen Tonnen CO2 (– 8,7 %) möglich gewesen. Tatsächlich stiegen die CO2-Emissionen jedoch um fast 5 Millionen Tonnen (+ 4,6 %). Die Fahrzeugbestände sind von 2008 bis 2015 um 8,7 % angestiegen. Im Jahr 2015 wurden von den 44,5 Millionen Pkw 45,3 Milliarden Liter Kraftstoff verbraucht (Pkw ohne Gasfahrzeuge). Seit dem Jahr 2008 ist der Kraftstoffverbrauch stetig gestiegen. Im Jahr 2015 lag er um 3,6 % höher als im Jahr 2008. Zwar führten die gesunkenen Durchschnittsverbräuche (Liter je 100 Kilometer) zwischen 2008 und 2015 zu einer rechnerischen Absenkung des Kraftstoffverbrauchs um 3,4 Milliarden Liter. Diese Minderung konnte jedoch die Verbrauchssteigerungen aufgrund der gestiegenen Fahrleistungen und Motorleistungen nicht kompensieren. Der Mehrverbrauch geht vor allem auf den Bereich der Sport Utility Vehicles (SUV) und Geländewagen zurück, einem Segment mit hoher Motorleistung und hohem Verbrauch. 

Bei den Diesel-Pkw mit mehr als 100 kW Leistung verdoppelte sich der Verbrauch zwischen 2008 und 2015 nahezu (+ 95,6 %). Dies resultiert weitgehend aus der hohen Zahl der Neuzulassungen bei diesen Fahrzeugen. Im Jahr 2015 hatte bereits über die Hälfte der Dieselfahrzeuge eine Motorleistung von mehr als 100 kW. 2008 war es noch knapp ein Drittel gewesen. Auch bei den Benzinern ist der Anteil der leistungsstarken Pkw zwischen 2008 und 2015 kontinuierlich gewachsen. Dagegen ist der Anteil der schwächer motorisierten Fahrzeuge mit weniger als 51 kW stark gesunken, von 22,1 % im Jahr 2008 auf 15,3 % im Jahr 2015. Der Anteil der Benziner an allen Pkw sank von 74,9 % (2008) auf 67,4 % (2015).

 

Einflussfaktoren auf die CO2-Emissionen der Pkw
Emissionen / EinflussfaktorenBenzinDieselInsgesamtVeränderungen
Millionen Tonnen CO2
x = Tabellenfach gesperrt, weil Aussage nicht sinnvoll.
CO2-Emissionen 2008 68,3 39,1 107,3 x
CO2-Emissionen 2015 59,5 52,7 112,3 x
Veränderung 2015 zu 2008in %
Insgesamt – 8,8 13,7 4,9  4,6
Einflussfaktor:in %-Punkten
Durchschnittsverbrauch – 4,9 – 3,5 – 8,4 – 7,8
Bestände/Fahrleistungen – 7,5 11,5 4,0 3,7
Motorleistung 3,6 5,7 9,3 8,7

  

Bestände, Fahrleistungen, Kraftstoffverbrauch und Emissionen der Pkw 1 
Gegenstand
der
Nachweisung
2008201220152015 zu
2008 in %
1 Inländerkonzept. Angaben zu den Fahrleistungen und zum Kraftstoffverbrauch: Verkehr in Zahlen, DIW (Berlin).
2 Bestände zum 01.01. des jeweiligen Folgejahres. Quelle: Kraftfahrt-Bundesamt.
  in Tausend
Bestände 2 40 954 42 860 44 515 8,7
Diesel 10 290 12 579 14 532 41,2
Benziner 30 664 30 281 29 983 – 2,2
  in Millionen Kilometer
Fahrleistungen 576 951 596 203 622 313 7,9
Diesel 216 630 259 698 294 336 35,9
Benziner 360 321 336 506 327 977 – 9,0
  in Liter/100 Kilometer
Durchschnittsverbrauch 7,6 7,3 7,3 – 3,9
Diesel 6,8 6,7 6,8 – 0,1
Benziner 8,1 7,8 7,7 – 4,2
  in Millionen Liter
Kraftstoffverbrauch 43 748 43 781 45 324  3,6
Diesel 14 717 17 499 20 020 36,0
Benziner 29 031 26 283 25 304 – 12,8
  in Tausend Tonnen CO2
CO2-Emissionen 107 331 108 248 112 253 4,6
Diesel 39 052 46 435 52 741 35,1
Benziner 68 279 61 813 59 512 – 12,8

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

  • Wachsende Motorleistung der Pkw führt zu steigenden CO2-Emissionen
    Die durch Pkw in Deutschland verursachten Kohlendioxid-Emissionen nehmen kontinuierlich zu. Im Jahr 2017 wurden insgesamt 115 Millionen Tonnen CO2emittiert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, entspricht das einer Zunahme gegenüber 2010 um 6 %.  Höhe und Entwicklung der CO2-Emissionen werden von folgenden Faktoren beeinflusst: der durchschnittlichen Motorleistung, der Fahrleistung (Fahrzeugbestand und durchschnittliche Fahrleistung) sowie dem Durchschnittsverbrauch…

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version