LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Umsatz im Ausbaugewerbe im 3. Quartal 2016: + 2,6 % zum Vorjahresquartal

Im dritten Quartal 2016 stiegen die Umsätze im Ausbaugewerbe um 2,6 % gegenüber dem dritten Quartal 2015. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren im dritten Quartal 2016 zugleich 1,0 % mehr Beschäftige tätig als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. In den ersten drei Quartalen 2016 stieg der Umsatz um 4,3 % gegenüber den ersten drei Quartalen 2015, die Zahl der Beschäftigten um 1,3 %. 

Wie schon in den ersten beiden Quartalen des Jahres 2016 gab es auch im dritten Quartal in allen Wirtschaftszweigen des Ausbaugewerbes ein Umsatzwachstum. In der Bauinstallation stiegen die Umsätze im dritten Quartal 2016 um 2,3 % gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum. Innerhalb dieses Wirtschaftszweiges gab es in der Sonstigen Bauinstallation (zum Beispiel Dämmung gegen Kälte, Wärme, Schall und Erschütterung) mit + 3,8 % das stärkste Umsatzwachstum. 

Im sonstigen Ausbau nahm der Umsatz im dritten Quartal 2016 gegenüber dem dritten Quartal 2015 um 3,1 % zu. Innerhalb der umsatzmäßig wichtigsten Wirtschaftszweige des sonstigen Ausbaus gab es mit jeweils + 3,9 % den stärksten Umsatzzuwachs in den Gewerken der Bautischlerei und -schlosserei sowie der Fußboden-, Fliesen- und Plattenlegerei, Tapeziererei. 

Methodische Hinweise:
Das Ausbaugewerbe ist geprägt durch eine Vielzahl von kleinen Betrieben, die in der Summe eine wichtige Rolle für die Darstellung der konjunkturellen Entwicklung spielen. Um diese wichtige Gruppe ebenfalls zu berücksichtigen, werden die Daten der Viertel-jahreserhebung im Ausbaugewerbe, die lediglich Betriebe mit 20 und mehr tätigen Personen erfasst, um Verwaltungsdaten für die Betriebe mit weniger als 20 Beschäf-tigten ergänzt. Die Verwaltungsdaten umfassen Umsatzdaten der Finanzverwaltung und Beschäftigtendaten der Bundesagentur für Arbeit. Das Ergebnis dieses so genannten Mixmodells entspricht praktisch einer Totalzählung. Die Anwendung des Mixmodells zielt darauf ab, die Darstellung der konjunkturellen Entwicklung im Ausbaugewerbe zu vervollständigen und damit die Aussagefähigkeit, Relevanz sowie Belastbarkeit der Ergebnisse zu verbessern.

Umsatz und Beschäftigte im Ausbaugewerbe
Veränderung gegenüber dem jeweiligen Vorjahreszeitraum
Wirtschaftszweig 13. Quartal 2016
gegenüber
3. Quartal 2015
1.-3. Quartal 2016
gegenüber
1.-3. Quartal 2015
UmsatzBeschäftigteUmsatzBeschäftigte
in %
1 Klassifikation der Wirtschaftszweige, Ausgabe 2008
Ausbaugewerbe insgesamt 2,6 1,0 4,3 1,3
Bauinstallation 2,3 1,4 4,0 1,5
davon:
Elektroinstallation 0,6 1,4 3,4 1,5
Gas-, Wasser-, Heizungs-, sowie Lüftungs- und Klimainstallation 2,8 0,5 4,2 0,9
Sonstige Bauinstallation 3,8 3,2 4,8 3,2
darunter:
Dämmung gegen Kälte, Wärme, Schall und Erschütterung 3,4 3,3 5,1 3,5
Sonstiger Ausbau 3,1 0,6 4,8 0,9
darunter:
Bautischlerei und -schlosserei 3,9 0,5 5,2 1,1
Fußboden-, Fliesen- und Plattenlegerei, Tapeziererei 3,9 2,0 5,5 1,9
Malerei und Glaserei 1,7 - 0,2 3,5 0,1

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

  • Umsatz im Ausbaugewerbe im 1. Quartal 2018 um 4,1 % höher als im Vorjahresquartal
    Im ersten Quartal 2018 stiegen die Umsätze im Ausbaugewerbe um 4,1 % gegenüber dem ersten Quartal 2017. Damit lagen die Umsätze zu Beginn eines Jahres zum dritten Mal in Folge höher als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren im ersten Quartal 2018 im…
  • Umsatz im Ausbaugewerbe im 4. Quartal 2016 um 0,3 % höher als im Vorjahresquartal
    Im vierten Quartal 2016 stiegen die Umsätze im Ausbaugewerbe um 0,3 % gegenüber dem vierten Quartal 2015. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren zugleich im vierten Quartal 2016 1,8 % mehr Beschäftige tätig als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Für das gesamte Jahr 2016 ergab sich im Ausbaugewerbe mit…
  • Umsatz im Ausbaugewerbe im 2. Quartal 2016: + 7,1 % zum Vorjahresquartal
    Im zweiten Quartal 2016 stiegen die Umsätze im Ausbaugewerbe um 7,1 % gegenüber dem zweiten Quartal 2015. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren zugleich im zweiten Quartal 2016 1,4 % mehr Beschäftige tätig als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Im ersten Halbjahr 2016 stieg der Umsatz um 5,4 % und die…
  • Umsatz im Ausbaugewerbe im 1. Quartal 2016: + 3,2 % zum Vorjahresquartal
    Im ersten Quartal 2016 stiegen die Umsätze im Ausbaugewerbe um 3,2  % gegenüber dem ersten Quartal 2015. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren zugleich im ersten Quartal 2016 im Ausbaugewerbe 1,5 % mehr Beschäftige tätig als im entsprechenden Vorjahreszeitraum.  Umsatzzuwächse verbuchten alle Wirtschaftszweige des Ausbaugewerbes. In…

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version