LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Schnelle Neuwahlen für Stabilität notwendig

Zur Absetzung der Präsidentin Südkoreas Park Geun-hye erklärt Omid Nouripour, Sprecher für Außenpolitik:
 
Wir begrüßen dieses rechtsstaatliche Verfahren zur Amtsenthebung der Präsidentin wegen Amtsmissbrauchs und Korruption.
 
Jetzt ist es vor allem wichtig, dass zügig Neuwahlen stattfinden, damit in Südkorea nach Monaten des Tumults um die Affäre, welche gerade in heftigen Straßenprotesten, dem Ausrufen der höchsten Alarmstufe der Polizei und einer erhöhten Bereitschaft des Militärs gipfeln, endlich wieder Normalität einkehren kann. Das Land hat nun 60 Tage Zeit, ein neues Staatsoberhaupt zu wählen.
 
Südkoreas Stabilität ist unabdingbar für Sicherheit in der Region, die ohnehin in Aufruhr ist: Das Land muss im Stande sein, seinem aggressiven Nachbarn Nordkorea Einhalt zu gebieten und seine Verteidigungs- und Handelsbeziehungen in Asien aufrechtzuerhalten.
 
Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

  • Südkorea ist die elftgrößte Volkswirtschaft der Welt
    Das Statistische Bundesamt (Destatis) hat ein neues Länderprofil zu Südkorea veröffentlicht. Die deutsche Nationalmannschaft bestreitet am 27. Juni ihr letztes Gruppenspiel gegen das asiatische Land. Mit einem Bruttoinlandsprodukt (BIP) von 1,5 Billionen US-Dollar war die Republik Korea, so die offizielle Länderbezeichnung, im Jahr 2017 die elftgrößte Volkswirtschaft der Welt. Den…
  • South Korea recovers more dead from ferry
    South Korean divers retrieved a further thirteen bodies from inside a sunken ferry on Sunday, bringing the official death toll to 49. Each body was draped in cloth and taken on a stretcher into an identification tent. A rescue operation has now turned into a grim search through the stricken vessel to recover the remaining passengers, numbering more than 250. Most of the people who are still unaccounted for after Wednesday’s capsize are schoolchildren. Three crew members, including the captain, were arrested on Saturday and charged with crimes relating to negligence.Investigations are looking at how the cargo was stowed, the…
  • Erste Leichen in Schiffswrack vor Südkorea entdeckt
    (LPP) Nach dem Schiffsunglück vor der südkoreanischen Küste harren zahlreiche Angehörige der Passagiere in einer Turnhalle in Jindo aus. Die Hoffnung, ihre Liebsten lebend wieder zu sehen, schwindet - zumal Taucher im Inneren des Wracks inzwischen die ersten Leichen gefunden haben. Die starke Strömung und die schlechte Sicht machen die Arbeit der Taucher lebensgefährlich.   Erste Leichen in Schiffswrack vor Südkorea entdeckt by Agence France-Presse (AFP)

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version