LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Herbstaussaaten zur Ernte 2018: Weniger Wintergetreide

Die Landwirte in Deutschland haben im Herbst 2017 auf einer Ackerfläche von 5,16 Millionen Hektar Wintergetreide ausgesät. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, liegt die Aussaatfläche von Wintergetreide für die Ernte 2018 damit um 120 900 Hektar (– 2 %) unter den Anbauflächen von 2017. Der Rückgang ist in einigen Bundesländern auf die ungünstigen Witterungsverhältnisse zurückzuführen. Zum Wintergetreide zählen Winterweizen, Wintergerste, Roggen und Wintermenggetreide sowie Triticale. 

Die Aussaatfläche von Winterweizen, der bedeutendsten Getreideart in Deutschland, ist um 147 000 Hektar beziehungsweise 4,7 % auf 2,98 Millionen Hektar gesunken. Die größten Flächenrückgänge gab es in Schleswig-Holstein (– 27 %), Niedersachsen (– 12 %) und Mecklenburg-Vorpommern (– 10 %). Lediglich in Sachsen (+ 3 %) und in Bayern (+ 2 %) wurde die Anbaufläche ausgedehnt.

Ebenfalls einen Rückgang gab es bei der Aussaatfläche von Triticale (Weizen-Roggen-Kreuzung). Zur Ernte 2018 wurde eine Fläche von 378 300 Hektar ermittelt, das entspricht einem Rückgang von 2,7 % (– 10 600 Hektar) gegenüber 2017. Der Anbau von Wintergerste wird zur Ernte 2018 voraussichtlich um 30 100 Hektar auf 1,26 Millionen Hektar (+ 2 %) steigen. 

Mit Winterraps haben die Landwirte in Deutschland 1,27 Millionen Hektar bestellt. Damit verringerte sich die Fläche leicht um 2,6 %.

Methodischer Hinweis:
Die hochgerechneten Aussaatflächen beruhen auf Mitteilungen einer begrenzten Anzahl Ernteberichterstatter in den Bundesländern von Ende November 2017. Daher sind diese Ergebnisse als Anbautendenzen zu bewerten, die sich bis zur Ernte 2018 noch durch Auswinterungsschäden, Schädlings- und Krankheitsbefall ändern können.

Anbau von Wintergetreide und Winterraps in Deutschland 1 
FruchtartenAnbau-
fläche
2017 2
Aussaatfläche
November 2017
für das
Erntejahr 2018 3
Veränderung
in %
Fläche in 1 000 Hektar
1 Ohne Stadtstaaten.
2 Endgültige Ergebnisse der Bodennutzungshaupterhebung 2017.
3 Ernte- und Betriebsberichterstattung.
Wintergetreide zur Körnergewinnung insgesamt 5 280,6 5 159,7 – 2,3
davon:
Winterweizen (einschließlich Dinkel und Einkorn) 3 129,2 2 982,2 – 4,7
Roggen und Wintermenggetreide 536,5 543,2 1,2
Wintergerste 1 226,0 1 256,1 2,5
Triticale 388,9 378,3 – 2,7
Winterraps 1 304,0 1 270,1 – 2,6
Getreide zur Ganzpflanzenernte 97,8 80,0 – 18,3

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version