LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Konjunkturindizes werden auf Basisjahr 2015 umgestellt

Die monatlichen Indizes für den Auftragseingang und Umsatz im Verarbeitenden Gewerbe sowie für die Produktion im Produzierenden Gewerbe werden mit dem Berichtsmonat Januar 2018 vom bislang geltenden Basisjahr 2010 auf das neue Basisjahr 2015 umgestellt. Dies teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) mit.

Erstmals mit Berichtsmonat Januar 2018 werden Ergebnisse für die neuen Auftragsbestandsindizes im Bereich des Verarbeitenden Gewerbes publiziert. Mit diesem Maß der noch nicht erledigten Aufträge stellt das Statistische Bundesamt ein weiteres Instrument zur Einschätzung der konjunkturellen Entwicklung zur Verfügung. Zeitgleich mit den Auftragsbestandsindizes werden Ergebnisse zu den Reichweiten der Aufträge im Verarbeitenden Gewerbe veröffentlicht.

Anläßlich der Umstellung wurde beim Produktionsindex die Berechnungsweise der Gewichte für das Baugewerbe angepasst. Bei den bestehenden Auftragseingangs- und Umsatzindizes gibt es keine methodischen Änderungen.

Die Pressemitteilung zum ersten Ergebnis auf neuer Basis für Auftragseingangs- und Umsatzindizes erscheint am 8. März 2018, für die Produktionsindizes am 9. März 2018. Die Ergebnisse zu den Auftragsbestandsindizes und Reichweiten werden erstmals am 19. März 2018 in einer Pressemitteilung bekanntgegeben. Alle Indizes sind zeitgleich in der Datenbank des Statistischen Bundesamtes GENESIS-Online abrufbar.

Methodische Erläuterungen zur Basisumstellung und zu den Auftragsbestandsindizes enthält der Aufsatz „Umstellung der Konjunkturindizes im Produzierenden Gewerbe auf die Basis 2015“ in der Ausgabe 2/2018 der Zeitschrift „WISTA Wirtschaft und Statistik“. 
Informationen zur Auftragsbestandserhebung enthält der Aufsatz „Neue Statistik zum Auftragsbestand in der Industrie“ in der Ausgabe 1/2016 derselben Zeitschrift.

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version