LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Großhandelspreise im März 2018: + 1,2 % gegenüber März 2017

Großhandelspreise, März 2018

  • 0,0 % zum Vormonat
  • + 1,2 % zum Vorjahresmonat

WIESBADEN – Die Verkaufspreise im Großhandel lagen im März 2018 um 1,2 % höher als im März 2017. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, hatte die Veränderung gegenüber dem Vorjahr im Februar 2018 ebenfalls bei + 1,2 % und im Januar 2018 bei + 2,0 % gelegen. Im Vormonatsvergleich veränderten sich die Preise für die auf Großhandelsebene verkauften Waren im März 2018 nicht.

Den größten Einfluss auf die Gesamtentwicklung hatte im März 2018 die Preissteigerung im Großhandel mit Erzen, Metallen und Metallhalbzeug mit + 3,4 % im Vorjahresvergleich. Gegenüber dem Februar 2018 sanken diese Preise um 0,6 %. 

Im Vergleich zum Vorjahr ebenfalls gestiegen sind die Preise im Großhandel mit chemischen Erzeugnissen (+ 8,0 %), mit Milch, Milcherzeugnissen, Eiern, Speiseölen und Nahrungsfetten (+ 5,6 %) sowie mit Obst, Gemüse und Kartoffeln (+ 2,3 %). Preissteigerungen gegenüber dem Vorjahr gab es auch im Großhandel mit Tabakwaren (+ 2,0 %). 

Dagegen waren Kaffee, Tee, Kakao und Gewürze (– 10,7 %) sowie lebende Tiere (– 3,7 %) auf Großhandelsebene billiger als im März 2017. Auch im Großhandel mit festen Brennstoffen und Mineralölerzeugnissen (– 1,3 %) waren die Preise niedriger als ein Jahr zuvor.

Die wichtigsten Preisveränderungen im März 2018
Großhandel mitVeränderung zu
März 2017
Veränderung zu
Februar 2018
in %
Getreide, Rohtabak, Saatgut und Futtermitteln 2,3 1,4
lebenden Tieren – 3,7 8,5
Obst, Gemüse und Kartoffeln 2,3 1,5
Milch, Milcherzeugnissen, Eiern, Speiseölen und Nahrungsfetten 5,6 0,8
Tabakwaren 2,0 0,7
Kaffee, Tee, Kakao und Gewürzen – 10,7 0,0
festen Brennstoffen und Mineralölerzeugnissen – 1,3 – 2,2
Erzen, Metallen und Metallhalbzeug 3,4 – 0,6
chemischen Erzeugnissen 8,0 0,2

 

Index der Großhandelsverkaufspreise
Jahr / Monat2010 = 100Veränderung
gegenüber
Vorjahres-
zeitraum
Veränderung
gegenüber
Vormonat
in %
JD = Jahresdurchschnitt
– = nichts vorhanden
2010 JD 100,0 4,7
2011 JD 105,8 5,8
2012 JD 108,0 2,1
2013 JD 107,4 – 0,6
2014 JD 106,1 – 1,2
2015 JD 104,8 – 1,2
2016 JD 103,8 – 1,0
2017 JD  107,4 3,5

2017

 

März 107,3 4,7 0,0
April 107,6 4,7 0,3
Mai 106,9 3,1 – 0,7
Juni 106,9 2,5 0,0
Juli 106,8 2,2 – 0,1
August 107,1 3,2 0,3
September 107,7 3,4 0,6
Oktober 107,7 3,0 0,0
November 108,2 3,3 0,5
Dezember 107,9 1,8 – 0,3
2018 Januar 108,9 2,0 0,9
Februar 108,6 1,2 – 0,3
März 108,6 1,2 0,0

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

  • Höhere Preise für Butter und Molkereiprodukte
    Für Butter mussten die Verbraucher in Deutschland im September 2017 über 70 % mehr als vor einem Jahr bezahlen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich des Welternährungstags am 16. Oktober weiter mitteilt, stiegen die Verbraucherpreise auch für Molkereiprodukte mit + 15 % im gleichen Zeitraum deutlich. Die stärksten Preisanstiege von jeweils etwa 30 %…

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version