LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Jede fünfte Überschuldung im Jahr 2017 wegen Arbeitslosigkeit

Der mit Abstand wichtigste Hauptauslöser von Überschuldungssituationen der Personen, die im Jahr 2017 die Hilfestellung einer Schuldnerberatungsstelle in Deutschland angenommen hatten, war mit 21 % Arbeitslosigkeit. Dies teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) auf Basis vorläufiger Ergebnisse der Überschuldungsstatistik 2017 anlässlich der Aktionswoche Schuldnerberatung vom 04. bis 08. Juni 2018 mit. Eine auf lange Sicht unzureichende Einkommenssituation ("längerfristiges Niedrigeinkommen") führte in 7 % der Fälle zur Überschuldung. Zusammengenommen geht somit mehr als jede vierte Überschuldung (28 %) auf weggebrochenes oder zu geringes Arbeitseinkommen zurück. 

In 15 % der Fälle führten gesundheitliche Probleme der Schuldnerinnen und Schuldner zu finanziellen Schwierigkeiten und schließlich in die Überschuldung. Weitere 13 % der Schuldnerberatungen 2017 waren aufgrund der finanziellen Folgen einer Trennung beziehungsweise Scheidung oder des Todes des Partners / der Partnerin nötig. Überschuldung durch unangemessenes Konsumverhalten ("unwirtschaftliche Haushaltsführung") wurde hingegen lediglich in 12 % aller Fälle als Hauptgrund festgestellt. In jedem zwölften Fall (8 %) und damit ebenfalls relevant waren die Auswirkungen einer gescheiterten Selbstständigkeit hauptsächlich der Auslöser der Überschuldung. 

Hauptauslöser der Überschuldung, im Jahr 2017
HauptauslöserAnteil in %
Arbeitslosigkeit 21
Längerfristiges Niedrigeinkommen 7
Erkrankung, Sucht, Unfall 15
Trennung, Scheidung, Tod des Partners / der Partnerin 13
Unwirtschaftliche Haushaltsführung 12
Gescheiterte Selbstständigkeit 8
Übrige Auslöser 24

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

  • Überschuldung häufig durch unplan­bare Änderungen der Lebens­umstände
    Für fast jede fünfte Person (19 %), die im Jahr 2015 eine Beratung in einer der 1 400 deutschen Schuldnerberatungsstellen begonnen hatte, war der Verlust des Arbeitsplatzes der Hauptauslöser für die Überschuldungssituation. „Es fällt auf, dass in der Regel unplanbare und gravierende Änderungen der Lebensumstände als Hauptauslöser genannt werden, die außerhalb der…

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version