LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Schweinebestände sinken wieder

In Deutschland wurden zum Stichtag 3. Mai 2018 rund 26,9 Millionen Schweine gehalten. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, ist die Anzahl der Schweine damit um rund 690 000 Tiere beziehungsweise 2,5 % gesunken, nachdem es im November 2017 einen Anstieg von 1,5 % gegeben hatte. 

Zum Rückgang trägt unter anderem der rückläufige Bestand an Mastschweinen bei. Dieser liegt aktuell bei rund 11,8 Millionen Tieren. Im November 2017 hatte es mit 12,2 Millionen Mastschweinen noch 3,2 % mehr Tiere gegeben. Diese Entwicklung zeigt sich auch in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen, den beiden Bundesländern mit dem größten Schweinebestand. In Nordrhein-Westfalen sank die Anzahl um 3,3 % auf rund 3,4 Millionen Mastschweine. In Niedersachsen wurden circa 88 000 Mastschweine (– 2,1 %) weniger gehalten als vor einem halben Jahr. 

Auch die Zahl der schweinehaltenden Betriebe ging in Deutschland weiter zurück – auf knapp 23 000 Betriebe. Gegenüber November 2017 betrug der Rückgang 2,3 %. 

Zum 3. Mai 2018 gab es in Deutschland rund 12,1 Millionen Rinder. Dies waren rund 272 000 Tiere beziehungsweise 2,2 % weniger als im Vorjahr. Seit der Abschaffung der Milchquote im Mai 2015 war der Bestand an Rindern in Deutschland rückläufig. Gegenüber November 2014 ist der Rinderbestand um rund 5,1 % (649 000 Tiere) gesunken.

Ein ähnlicher Rückgang zeigte sich bei der Zahl der Milchkühe. Zum aktuellen Erhebungsstichtag wurden rund 4,2 Millionen Tiere gezählt. Dies waren rund 47 000 Tiere (– 1,1 %) weniger als vor einem Jahr. Im Vergleich zum November 2014 betrug der Rückgang sogar 3 %. Dies ist der niedrigste Milchkuhbestand seit 2008.

Bestand an Rindern, Schweinen und Schafen am 3. Mai 2018 in Deutschland
 AnzahlAnteil am insgesamtVeränderung
gegenüber dem
3. November 2017
Veränderung
gegenüber dem
3. Mai 2017
in %Anzahlin %Anzahlin %
1 Vorläufiges Ergebnis, ohne Stadtstaaten.
Haltungen mit Rindern 140 629 X – 2 972 – 2,1 – 3 076 – 2,1
darunter:
Haltungen mit Milchkühen 63 985 45,5 – 1 797 – 2,7 – 3 334 – 5,0
Rinder insgesamt 12 093 375 X – 187 820 – 1,5 – 272 120 – 2,2
darunter:
Milchkühe 4 167 236 34,5 – 31 774 – 0,8 – 47 113 – 1,1
Betriebe mit Schweinen 1 22 900 X – 500 – 2,3 – 900 – 3,7
Schweine insgesamt 1 26 887 700 X – 689 800 – 2,5 – 287 200 – 1,1
darunter:
Ferkel 1 7 962 900 29,6 – 108 300 – 1,3 45 900 0,6
Jungschweine 1 5 200 200 19,3 – 137 100 – 2,6 – 246 900 – 4,5
Mastschweine 1 11 847 900 44,1 – 391 600 – 3,2 – 34 100 – 0,3
Zuchtsauen 1 1 858 100 6,9 – 47 300 – 2,5 – 48 100 – 2,5

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version