LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Erneuter Anstieg der Erwerbstätigkeit im Juni 2018

Im Juni 2018 waren nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) rund 44,7 Millionen Personen mit Wohnort in Deutschland erwerbstätig. Gegenüber Juni 2017 nahm die Zahl der Erwerbstätigen um 1,3 % (+567 000 Personen) zu. Allerdings nimmt die Wachstumsdynamik seit Jahresbeginn leicht ab. So hatte im Januar und Februar 2018 der Anstieg gegenüber dem entsprechenden Vorjahresmonat jeweils 1,5 % betragen. Mitverantwortlich dürfte hierfür die außergewöhnliche Witterung am Jahresanfang gewesen sein. Erwerbslos waren im Juni 2018 rund 1,5 Millionen Personen, 61 000 weniger als ein Jahr zuvor. 

Im Vormonatsvergleich stieg die Zahl der Erwerbstätigen nach vorläufigen Ergebnissen der Erwerbstätigenrechnung im Juni 2018 um 71 000 Personen oder 0,2 %. Der Zuwachs gegenüber dem Vormonat war identisch mit dem Durchschnitt der letzten fünf Jahre. Saisonbereinigt, das heißt nach rechnerischer Ausschaltung der üblichen jahreszeitlich bedingten Schwankungen, stieg die Erwerbstätigenzahl im Juni 2018 gegenüber Mai 2018 um 28 000 Personen oder 0,1 %. 

Neben der Erstberechnung der Erwerbstätigenzahl für den Berichtsmonat Juni 2018 wurden im Rahmen der turnusmäßigen Überarbeitung der Ergebnisse der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen auch die vorläufigen monatlichen, vierteljährlichen und jährlichen Ergebnisse zur Erwerbstätigkeit ab dem Jahr 2014 neu berechnet. Hierbei wurden alle zum jetzigen Berechnungszeitpunkt zusätzlich verfügbaren erwerbsstatistischen Quellen in die Erwerbstätigenrechnung einbezogen. Aus der Neuberechnung resultierten für die monatlichen Erwerbstätigenzahlen Vorjahresveränderungsraten, die im Juli 2016 um 0,1 Prozentpunkte von den bisher veröffentlichten Ergebnissen nach oben und seit Juni 2017 um 0,1 Prozentpunkte nach unten oder nach oben abweichen.

Nach Ergebnissen der Arbeitskräfteerhebung lag die Zahl der Erwerbslosen im Juni 2018 bei 1,49 Millionen Personen. Im Vergleich zum Vormonat nahm sie um 1,4 % oder 18 000 Personen zu. Bereinigt um saisonale und irreguläre Einflüsse betrug die Zahl der Erwerbslosen ebenfalls 1,49 Millionen Personen. Sie war damit aber saisonbereinigt um rund 5 000 Personen niedriger als im Vormonat. Die bereinigte Erwerbslosenquote lag im Juni 2018 bei 3,4 %.

Tief gegliederte Daten und lange Zeitreihen können in der Datenbank GENESIS-Online abgerufen werden: Die Daten zu Erwerbstätigen aus der Erwerbstätigenrechnung sind unter den Tabellennummern 13321-0001 (Monate), 13321-0002 (Quartale) beziehungsweise 81000-0011(Jahre) verfügbar. Die Daten zu Erwerbstätigen und Erwerbslosen aus der Arbeitskräfteerhebung können unter der Tabellennummer 13231-0001(Monate) abgerufen werden.

I. Erwerbstätigenrechnung
Erwerbstätige (Inländer) 1
JahrMonatOriginalwerteSaisonbereinigt 2
PersonenVeränderung
gegenüber
Vormonat
Veränderung
gegenüber
Vorjahresmonat
PersonenVeränderung
gegenüber
Vormonat
in Millionenin %in Millionenin %
1 Ergebnisse der Erwerbstätigenrechnung im Rahmen der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen: Erwerbstätige mit Wohnort in Deutschland (Inländerkonzept). Die entsprechenden Zeitreihen für die Erwerbstätigen mit Arbeitsort in Deutschland (Inlandskonzept) können im Themenbereich Erwerbstätigkeit abgerufen werden.
2 Saisonbereinigung nach Census X-12-Arima-Verfahren.

2015

Januar 42,422 -0,8 0,6 42,727 0,0
Februar 42,471 0,1 0,6 42,764 0,1
März 42,638 0,4 0,8 42,833 0,2
April 42,802 0,4 0,8 42,886 0,1
Mai 42,923 0,3 0,8 42,922 0,1
Juni 43,007 0,2 0,9 42,972 0,1
Juli 43,036 0,1 0,9 43,032 0,1
August 43,087 0,1 1,0 43,064 0,1
September 43,302 0,5 1,0 43,106 0,1
Oktober 43,409 0,2 1,0 43,146 0,1
November 43,485 0,2 1,2 43,212 0,2
Dezember 43,334 -0,3 1,3 43,263 0,1
2016 Januar 42,964 -0,9 1,3 43,269 0,0
Februar 43,038 0,2 1,3 43,327 0,1
März 43,207 0,4 1,3 43,394 0,2
April 43,347 0,3 1,3 43,428 0,1
Mai 43,479 0,3 1,3 43,477 0,1
Juni 43,568 0,2 1,3 43,528 0,1
Juli 43,535 -0,1 1,2 43,533 0,0
August 43,631 0,2 1,3 43,612 0,2
September 43,870 0,5 1,3 43,677 0,1
Oktober 43,972 0,2 1,3 43,720 0,1
November 44,057 0,2 1,3 43,787 0,2
Dezember 43,929 -0,3 1,4 43,857 0,2
2017 Januar 43,596 -0,8 1,5 43,898 0,1
Februar 43,667 0,2 1,5 43,952 0,1
März 43,821 0,4 1,4 44,002 0,1
April 43,962 0,3 1,4 44,041 0,1
Mai 44,083 0,3 1,4 44,081 0,1
Juni 44,177 0,2 1,4 44,134 0,1
Juli 44,183 0,0 1,5 44,186 0,1
August 44,245 0,1 1,4 44,227 0,1
September 44,455 0,5 1,3 44,261 0,1
Oktober 44,543 0,2 1,3 44,296 0,1
November 44,631 0,2 1,3 44,361 0,1
Dezember 44,502 -0,3 1,3 44,428 0,2
2018 Januar 44,246 -0,6 1,5 44,548 0,3
Februar 44,307 0,1 1,5 44,591 0,1
März 44,429 0,3 1,4 44,609 0,0
April 44,556 0,3 1,4 44,638 0,1
Mai 44,673 0,3 1,3 44,670 0,1
Juni 44,744 0,2 1,3 44,698 0,1
II. Arbeitskräfteerhebung
Erwerbslose und Erwerbstätige 1 
MerkmalJuni
2018
VormonatVorjahresmonat
Mai
2018
VeränderungJuni
2017
Veränderung
1 Personen in Privathaushalten im Alter von 15 bis 74 Jahren.
2 Anteil der Erwerbslosen an den Erwerbspersonen (Erwerbstätige und Erwerbslose) im Alter von 15 bis 74 Jahren.
3 Anteil der Erwerbstätigen an allen Personen im Alter von 15 bis 74 Jahren.
4 Trend-Konjunktur-Komponente (Verfahren X-12-ARIMA unter JDemetra+; Berechnung: Eurostat).
Originalwerte
  in Millionenin %in Millionenin %
Erwerbslose 1,49 1,47 1,4 1,55 -3,9
Erwerbstätige 41,53 41,54 0,0 41,49 0,1
  Anteile in %in %Anteile in %in %
Erwerbslosenquote 2 3,5 3,4 2,9 3,6 -2,8
Erwerbstätigenquote 3 67,0 66,9 0,1 67,1 -0,1
bereinigte Ergebnisse 4
  in Millionenin %in Millionenin %
Erwerbslose 1,49 1,49 0,0 1,62 -8,0
Erwerbstätige 41,69 41,67 0,0 41,51 0,4
  Anteile in %in ProzentpunktenAnteile in %in Prozentpunkten
Erwerbslosenquote 2 3,4 3,5 -0,1 3,8 -0,4
Männer 3,9 3,9 0,0 4,1 -0,2
Frauen 3,0 3,0 0,0 3,4 -0,4
Personen unter 25 Jahren 6,2 6,2 0,0 6,6 -0,4
Personen 25 bis unter 75 Jahre 3,1 3,2 -0,1 3,5 -0,4
Erwerbstätigenquote 3 67,3 67,1 0,2 67,1 0,2

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

  • Dramatischer Anstieg bei der Zahl von Schulschwänzern
    Wie aus einer Pressemitteilung des Bildungsministeriums hervorgeht, hat M-V einen dramatischen Anstieg bei der Zahl der Schulschwänzer zu verzeichnen. Dazu erklärt die Vorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion,Simone Oldenburg:   „Der dramatische Anstieg der Zahl der Schulschwänzer vom Schuljahr 2014/2015 auf das Schuljahr 2015/2016 um fast die Hälfte dokumentiert eindrücklich, dass das Bildungsministerium das Problem nicht in…

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version