LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Fleischproduktion im ersten Halbjahr 2018 gegenüber Vorjahr leicht gestiegen

In den ersten sechs Monaten 2018 produzierten die gewerblichen Schlachtbetriebe Deutschlands 4,0 Millionen Tonnen Fleisch. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, nahm die Fleischerzeugung im Vergleich zum ersten Halbjahr 2017 um rund 8 400 Tonnen (+0,2 %) zu. 

Die aus gewerblichen Schlachtungen erzeugte Schweinefleischmenge war im ersten Halbjahr 2018 mit 2,7 Millionen Tonnen um 0,8 % niedriger als im Vorjahr (-20 700 Tonnen). Mit insgesamt 28,4 Millionen Schweinen wurden 243 600 Tiere weniger geschlachtet (-0,8 %). 

Die gewerblichen Rinderschlachtungen beliefen sich im Berichtszeitraum auf knapp 1,7 Millionen Tiere und nahmen somit um 2,0 % oder 33 900 Tiere ab. Dadurch reduzierte sich die erzeugte Rindfleischmenge gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf insgesamt 537 900 Tonnen (-1,2 %; -6 300 Tonnen). 

Im ersten Halbjahr 2018 wurden rund 792 100 Tonnen Geflügelfleisch produziert. Dies entspricht einem Anstieg von 33 900 Tonnen (+4,5 %) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. 

An der gewerblichen Fleischerzeugung insgesamt hatte Schweinefleisch mit 66,7 % den größten Anteil, darauf folgten mit größerem Abstand Geflügelfleisch (19,7 %) und Rindfleisch (13,4 %). Schaf-, Ziegen- und Pferdefleisch hat zusammen lediglich einen Anteil von etwa 0,3 % an der Gesamtproduktion.

Zeitreihen über die Schlachtungs- und Schlachtgewichtsstatistik können über die Tabellen Geschlachtete Tiere, Schlachtmenge (41331-0004) und Schlachtmenge in Geflügelschlachtereien (41322-0002) in der Datenbank GENESIS-Online abgerufen werden.

Gewerbliche Schlachtungen im 1. Halbjahr 2018 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum
TierartEinheit1. Halbjahr 2017
endgültig
1. Halbjahr 2018
vorläufig
Veränderung
gegenüber
Vorjahr
in %
Schweine 1 000 Tiere 28 662,5 28 418,9 -0,8
  1 000 t 2 703,9 2 683,2 -0,8
Rinder insgesamt 1 000 Tiere 1 699,0 1 665,1 -2,0
  1 000 t 544,2 537,9 -1,2
davon:
Kälber 1 000 Tiere 164,7 159,1 -3,4
  1 000 t 24,6 23,6 -4,2
Jungrinder 1 000 Tiere 19,3 10,0 -48,3
  1 000 t 3,2 1,7 -48,1
Färsen 1 000 Tiere 268,9 269,6 0,2
  1 000 t 80,9 82,4 1,9
Kühe 1 000 Tiere 600,8 595,4 -0,9
  1 000 t 182,5 182,9 0,2
Ochsen 1 000 Tiere 10,4 9,4 -9,4
  1 000 t 3,5 3,2 -8,6
Bullen 1 000 Tiere 634,9 621,6 -2,1
  1 000 t 249,4 244,0 -2,2
Schafe insgesamt 1 000 Tiere 494,6 582,9 17,9
  1 000 t 10,0 11,7 17,6
davon:
Lämmer 1 000 Tiere 448,8 528,3 17,7
  1 000 t 8,5 10,0 17,8
Übrige Schafe 1 000 Tiere 45,8 54,6 19,3
  1 000 t 1,4 1,7 16,4
Ziegen 1 000 Tiere 11,3 10,2 -9,0
  1 000 t 0,2 0,2 -7,9
Pferde 1 000 Tiere 3,5 3,1 -13,0
  1 000 t 0,9 0,8 -13,0
Zusammen 1 000 t 3 259,2 3 233,8 -2,2
Geflügel 1 000 t 758,2 792,1 4,5
darunter:
Jungmasthühner 1 000 t 477,8 512,9 7,3
Suppenhühner 1 000 t 21,8 21,9 0,7
Truthühner 1 000 t 238,1 239,4 0,6
Insgesamt 1 000 t 4 017,4 4 025,9 0,2

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

  • Fleischproduktion im 1. Halb­jahr 2016 weiter auf hohem Niveau
    Knapp 4,1 Millionen Tonnen Fleisch wurden in den gewerblichen Schlachtbetrieben Deutschlands in den ersten sechs Monaten 2016 produziert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, lag die erzeugte Menge knapp über dem Niveau des Vorjahrjahreszeitraums und markierte damit erneut einen Höchstwert für das erste Halbjahr.  Die aus gewerblichen Schlachtungen erzeugte Schweinefleischmenge von 2,8 Millionen Tonnen…

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version