LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Zwischen Denkmalschutz und Arbeiten 4.0: Kasino des Statistischen Bundesamtes wiedereröffnet

Das sanierte Kasino des Statistischen Bundesamtes (Destatis) wird am 10. Oktober 2018 feierlich wiedereröffnet. Damit ist die Sanierung des gesamten Gebäudekomplexes des Statistischen Bundesamtes am Gustav-Stresemann-Ring in Wiesbaden abgeschlossen. Anlässlich der Festveranstaltung sagt Präsident Dr. Georg Thiel in seiner Begrüßung: „Als attraktiver Arbeitgeber haben wir ein hohes Interesse daran, die Kreativität und Leistungsfähigkeit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu fördern. Dazu gehört ein modernes Arbeitsumfeld, in dem jede und jeder sich wohl fühlen und produktiv arbeiten kann. Gerade im Berufsalltag ist ausgewogene Ernährung daher ein wichtiger Faktor.“ Unter den geladenen Gästen ist Klaus Vitt, Staatssekretär im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat sowie Beauftragter der Bundesregierung für Informationstechnik, der ebenfalls ein Grußwort hält.

Ab 11 Uhr findet eine Podiumsdiskussion unter dem Titel „Zwischen Denkmalschutz und Arbeiten 4.0 – Modernes Arbeitsumfeld im Statistischen Bundesamt“ statt. Die Moderation übernimmt Walter Radermacher, ehemaliger Präsident des Statistischen Bundesamtes und ehemaliger Generaldirektor der europäischen Statistikbehörde Eurostat.

Mit dem Bau des Haupthauses in den Jahren 1953 bis 1956 wurde auch das Kasino am Gustav-Stresemann-Ring nach den Plänen des Architekten Paul Schaeffer-Heyrothsberge errichtet. Seit 1995 steht das Gebäude unter Denkmalschutz. Denkmalwürdig sind unter anderem die große Glasfassade auf der Nordseite des Gebäudes, die Spaltklinkerfassade zum Wirtschaftshof sowie die kunststeinverkleideten Ost- und Westfassaden. Im Innenbereich des Gebäudes liegen das Foyer sowie der Speisesaal mit seinen räumlichen Abmessungen, der großen Laterne (Oberlicht), den Pendelleuchten und dem Mosaikbild im Fokus des Landesamtes für Denkmalpflege.

Kasino auch für externe Gäste geöffnet
Das Kasino ist von montags bis donnerstags von 6:30 bis 15 Uhr sowie freitags von 6:30 bis 14 Uhr nicht nur für Beschäftigte des Statistischen Bundesamtes, sondern auch für externe Gäste geöffnet. Das Gastronomiekonzept zeichnet sich durch einen hohen Qualitätsanspruch und den nahezu vollständigen Verzicht auf Convenience-Produkte aus. Die saisonalen Produkte und Lebensmittel werden über lokale und regionale Lieferanten bezogen. Bio-Produkte sowie vollwertige und vegetarische Speisen sind ein wesentlicher Bestandteil der Speisekarte.

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

  • Landesregierung unterstützt die Kommunen durch städtebaulichen Denkmalschutz
          Wie heute bekannt wurde, fördert die Landesregierung 13 hessische Kommunen mit Fördermitteln von über 5,7 Millionen Euro aus dem Programm „Städtebaulicher Denkmalschutz. Mit diesen Mitteln werden historische Gebäude, Ensembles sowie bauliche Anlagen in den geförderten Kommunen gesichert und gestaltet. Dazu erklärte der baupolitische Sprecher der hessischen CDU-Landtagsfraktion, Ulrich…

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version