LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

97 % der Bevölkerung an die öffentliche Kanalisation angeschlossen

Im Jahr 2016 waren in Deutschland gut 97 % der Bevölkerung und damit rund 80 Millionen Einwohnerinnen sowie Einwohner an die öffentliche Abwasserkanalisation angeschlossen. 25 Jahre zuvor (1991) waren es rund 90 % der Bevölkerung gewesen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, wurden im Jahr 2016 über die öffentliche Kanalisation rund 5 Milliarden Kubikmeter Schmutzwasser aus Haushalten und Kleingewerbe zur Abwasserbehandlung abgeleitet. Knapp 3 % der Bevölkerung leiteten ihr Schmutzwasser ohne öffentliche Kanalisation in Kleinkläranlagen oder abflusslose Gruben ein. 

Die Gesamtlänge des in Deutschland betriebenen Abwasserkanalnetzes belief sich auf rund 594 000 Kilometer. Das entspricht der nahezu 37-fachen Luftliniendistanz zwischen Berlin und Sydney. Davon waren 133 000 Kilometer reine Regenwasserkanäle. Die übrigen 461 000 Kilometer des Kanalnetzes waren entweder Mischkanalisation, in der Schmutzwasser zusammen mit Niederschlagswasser in die Kläranlage eingeleitet wurde (247 000 Kilometer), oder reine Schmutzwasserkanäle (214 000 Kilometer). 

Durchschnittlich waren 2016 bundesweit 174 Einwohner je Kilometer Misch- und Schmutzkanalisation angeschlossen. Dabei bestanden große regionale Unterschiede. In den Stadtstaaten waren auf Grund der dichten Besiedlung durchschnittlich 449 Einwohner an jedem Kilometer der öffentlichen Kanalisation angeschlossen, während es im Flächenland Mecklenburg-Vorpommern im Durchschnitt 124 Einwohner je Kilometer waren.

Anschluss der Bevölkerung an die öffentliche Kanalisation in Deutschland 2016 
Regionale GliederungBevöl-
kerung 1
DarunterMisch- und
Schmutzwasser-
kanalisation 2
Häusliches
und
betriebliches
Schmutz-
wasser 3
Je km Misch-
und Schmutz-
wasser-
kanalisation
angeschlossene
Einwohner
(Durchschnitt)
an öffentliche
Kanalisation
ange-
schlossen 1
Anteil
1 000%KilometerMilliarden KubikmeterEinwohner / Kilometer
1 Einwohner am Ort ihrer alleinigen Wohnung beziehungsweise Hauptwohnung, Stand: 30.06.2016. 
In Mecklenburg-Vorpommern eine Gemeinde mit Stand 31.12.2016.
2 Die regionale Zuordnung erfolgt nach der Gemeinde, in der die Kanalisation liegt.
3 Einschließlich Schmutzwassermengen aus dem Ausland.
Deutschland 82 351,7 79 983,1 97,1 460 965 5 105,2 174
Westdeutsche Flächenländer 63 748,5 62 388,1 97,9 367 705 4 166,5 170
Ostdeutsche Flächenländer 12 577,4 11 593,0 92,2 79 880 604,7 145
Stadtstaaten 6 025,9 6 002,0 99,6 13 381 334,0 449
Baden-Württemberg 10 925,1 10 867,0 99,5 66 625 580,0 164
Bayern 12 885,0 12 540,8 97,3 88 423 999,5 142
Berlin 3 550,9 3 540,9 99,7 7 545 193,1 469
Brandenburg 2 487,5 2 193,4 88,2 16 448 102,3 133
Bremen 676,3 674,7 99,8 2 021 41,0 334
Hamburg 1 798,7 1 786,3 99,3 3 814 99,9 468
Hessen 6 177,4 6 150,3 99,6 33 972 315,2 181
Mecklenburg-Vorpommern 1 611,1 1 438,1 89,3 11 624 79,4 124
Niedersachsen 7 948,5 7 530,9 94,7 52 197 474,7 144
Nordrhein-Westfalen 17 875,8 17 533,7 98,1 75 264 1 324,1 233
Rheinland-Pfalz 4 062,1 4 040,7 99,5 28 693 248,6 141
Saarland 997,8 992,9 99,5 7 209 58,5 141
Sachsen 4 078,4 3 772,8 92,5 22 026 182,9 171
Sachsen-Anhalt 2 239,4 2 138,6 95,5 16 348 125,0 131
Schleswig-Holstein 2 876,9 2 731,8 95,0 15 323 166,0 178
Thüringen 2 160,9 2 050,1 94,9 13 434 115,0 153

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version