LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Bessere Prävention und mehr Aufklärung zur Vermeidung von Genitalverstümmelungen

Am morgigen Mittwoch gedenken wir des internationalen Tages gegen Genitalverstümmelung. Hierzu können Sie die stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Nadine Schön, wie folgt zitieren:"

Die Prozedur ist grausam und vollzieht sich dennoch etwa 8000 Mal pro Tag. Mit Messern, Scherben, spitzen Steinen oder Rasierklingen werden jungen Mädchen die äußeren weiblichen Geschlechtsorgane teilweise oder gar ganz abgeschnitten. UNICEF schätzt, dass weltweit 200 Millionen Frauen und Mädchen von weiblicher Genitalverstümmelung betroffen sind, vor allem im nördlichen Afrika aber auch in südostasiatischen Ländern. Aber auch hierzulande sind Mädchen gefährdet, sie werden heimlich in Deutschland oder während Auslandsreisen verstümmelt.

In Deutschland ist die Verstümmelung weiblicher Genitalien als eigener Straftatbestand eingestuft. Es drohen bis zu 15 Jahre Haft, und das auch, wenn in Deutschland lebende Mädchen im Ausland beschnitten werden. Nicht nur hierzulande, auch fast überall sonst auf der Welt ist die weibliche Genitalverstümmelung längst auf dem Papier verboten. Dennoch sind Beschneidungsrituale oft so tief in Kultur und Tradition verankert, dass sie kleinen Mädchen weiter angetan werden. Gesetze allein reichen daher nicht aus, wir brauchen bessere Prävention und mehr Aufklärung, um einen Bewusstseinswandel zu bewirken. Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung unterstützt bereits in vielen Ländern Initiativen mit dem Ziel, umfängliche Aufklärung über die körperlichen und seelischen Folgen der Genitalverstümmelung zu leisten. Der heutige Internationale Tag gegen Genitalverstümmelung trägt ebenfalls dazu bei, das Thema aus der Tabuzone herauszuholen."

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

  • Kultusministerium bei Prävention von Crystal Meth untätig
    SPD-Gesundheitspolitikerin Müller: Staatsregierung muss in Sachen Drogenprävention nachsitzen Kultusminister Spaenle sieht in Sachen Schulaufklärung über die synthetische Droge Crystal Meth keinen besonderen Handlungsbedarf. Dies räumte er gegenüber der SPD-Gesundheitspolitikerin Ruth Müller als Antwort auf eine Anfrage ein. Müller, Mitglied im Gesundheitsausschuss des Bayerischen Landtags, reagierte darauf voller Unverständnis. Angesichts der bundesweit überdurchschnittlichen Krankenhauseinweisungen aufgrund…
  • Prävention ist der beste Schutz für Kinder
    Zur Debatte um die Heimerziehung erklären der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Ralf Stegner, und der sozialpolitische Sprecher Wolfgang Baasch: In der gesamten Diskussion über Heimerziehung von Kindern und Jugendlichen steht für uns der Präventionsgedanke im Mittelpunkt. Er ist auch Grundlage sozialdemokratischer Familienpolitik: Wir wollen Familien stärken und in schwierigen Situationen…
  • Mehr Prävention durch sechs neue Stellen für Aussteigerprogramme
    „Mehr Prävention durch sechs neue Stellen für Aussteigerprogramme“   Die Sicherheitslage in Nordrhein-Westfalen hat sich vor allem durch zwei extremistische Strömungen verschärft: Der gewaltbereite Salafismus hat weiter an Zulauf gewonnen und Rechtsextremisten unterwanderten die Bewegungen von HoGeSa und Pegida. „Deshalb hat in der aktuellen Situation die Prävention eine besondere Bedeutung,…

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version