LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Ausgaben für öffentliche Schulen 2016: 7 100 Euro je Schülerin und Schüler

Die öffentlichen Haushalte gaben im Jahr 2016 für die Ausbildung einer Schülerin beziehungsweise eines Schülers an öffentlichen Schulen durchschnittlich 7 100 Euro aus. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, entsprach dies einem Anstieg von rund 200 Euro gegenüber dem Vorjahr. 

Zwischen den einzelnen Schularten variierten die Pro-Kopf-Ausgaben: So wurden an allgemeinbildenden Schulen durchschnittlich 7 700 Euro je Schülerin und Schüler aufgewendet. An Grundschulen beliefen sich die Ausgaben auf 6 200 Euro und an Integrierten Gesamtschulen waren es 8 200 Euro. An beruflichen Schulen lagen die Ausgaben je Schülerin beziehungsweise Schüler mit 4 900 Euro deutlich niedriger als an allgemeinbildenden Schulen. Dies ist insbesondere auf den Teilzeitunterricht an Berufsschulen im Dualen System zurückzuführen. 

Circa 80 % der Ausgaben für öffentliche Schulen wurden für Personal aufgewendet. Im Bundesdurchschnitt entfielen hierauf 5 800 Euro je Schülerin und Schüler. Für die Unterhaltung der Schulgebäude, Lehrmittel und dergleichen wurden durchschnittlich 900 Euro je Schülerin beziehungsweise Schüler ausgegeben und für Baumaßnahmen sowie andere Sachinvestitionen 400 Euro. 

Die höchsten Ausgaben je Schülerin und Schüler wurden für die Stadtstaaten Berlin (9 200 Euro) und Hamburg (9 000 Euro) ermittelt, die niedrigsten für Nordrhein-Westfalen (6 200 Euro) und Schleswig-Holstein (6 300 Euro). Bei einem Ausgabenvergleich zwischen den Bundesländern ist jedoch zu beachten, dass sich die Schulstruktur und das Unterrichtsangebot in den einzelnen Ländern unterscheiden, zum Beispiel in der Ganztagsbetreuung, den Schüler-Lehrer-Relationen, der Besoldungsstruktur oder im Gebäudemanagement.

Weitergehende Daten, insbesondere detaillierte Länderkennzahlen, können der Publikation "Ausgaben je Schülerin und Schüler 2016" entnommen werden.

 

Ausgaben 1  für öffentliche Schulen je Schülerin und Schüler im Haushaltsjahr 2016 nach Schularten und Ländern in Euro 
LandAllgemein-
bildende
Schulen
Berufliche SchulenAlle
Schularten
insgesamtdarunter:
Berufsschulen im
Dualen System 2
1 Die Ausgaben enthalten die Personalausgaben für Schulen und Schulverwaltung (einschließlich unterstellter Sozialbeiträge und Beihilfeaufwendungen für aktive verbeamtete Lehrkräfte), den laufenden Sachaufwand sowie die Investitionsausgaben. Alle Ergebnisse wurden nach der Berechnung gerundet.
2 Teilzeitunterricht.
Deutschland 7 700 4 900 3 100 7 100
Baden-Württemberg 7 600 5 600 3 100 7 100
Bayern 9 000 5 100 3 300 8 100
Berlin 10 000 6 100 3 800 9 200
Brandenburg 7 400 4 700 3 600 7 000
Bremen 7 800 4 200 2 600 6 700
Hamburg 10 100 5 600 3 700 9 000
Hessen 7 500 5 200 3 300 7 000
Mecklenburg-Vorpommern 7 500 4 000 2 900 6 900
Niedersachsen 7 600 4 500 2 700 6 800
Nordrhein-Westfalen 6 800 4 200 2 600 6 200
Rheinland-Pfalz 7 100 4 500 2 800 6 500
Saarland 7 500 4 400 3 000 6 700
Sachsen 7 500 5 300 3 700 7 100
Sachsen-Anhalt 7 900 4 600 3 100 7 300
Schleswig-Holstein 6 900 4 600 3 300 6 300
Thüringen 8 800 6 900 4 500 8 400

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

  • Ausgaben je Schülerin und Schüler auf 6 900 Euro im Jahr 2015 gestiegen
    Für die Ausbildung einer Schülerin oder eines Schülers an öffentlichen Schulen gaben die öffentlichen Haushalte im Jahr 2015 durchschnittlich 200 Euro mehr aus als im Jahr 2014. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, betrugen die Ausgaben je Schülerin beziehungsweise Schüler an öffentlichen Schulen im Jahr 2015 durchschnittlich 6 900 Euro.  Die Ausgaben…
  • Steigerung der freiwilligen Ausgaben um 43 Prozent im Bereich Soziales
    Anlässlich der heutigen Pressekonferenz zur Aufstockung des Sozialbudgets im Doppelhaushalt 2018/19 erklärte der sozialpolitische Sprecher der hessischen CDU-Landtagsfraktion, Dr. Ralf-Norbert Bartelt: „Die freiwilligen Leistungen werden im Rahmen des Sozialbudgets um etwa 43 Prozent auf rund 100 Millionen Euro im Jahr 2018 und 118,5 Millionen Euro 2019 erhöht. Zahlreiche Sozialprojekte werden mit…
  • Ausgaben für Damenbekleidung nach wie vor doppelt so hoch wie für Herrenbekleidung
    Die privaten Haushalte in Deutschland gaben im Jahr 2014 mit durchschnittlich 528 Euro für Damenbekleidung knapp doppelt so viel aus wie für Herrenbekleidung (276 Euro). Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, ist das Verhältnis der Ausgaben für Damenbekleidung und Herrenbekleidung seit vielen Jahren nahezu unverändert. Für Kinderbekleidung wurden im Jahr 2014…

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version