LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Tod einer Ägypterin in Cottbus: Geschehen am Unfallort soll Thema im Innenausschuss werden

In Cottbus ist am vorvergangenen Wochenende eine ägyptische Studentin von einem Auto überfahren worden und drei Tage später an ihren Verletzungen gestorben. Medienberichten zufolge soll es im Anschluss an die Kollision – noch während sich Passanten um die Schwerverletzte kümmerten - zu ausländerfeindlichen Beschimpfungen durch Beifahrer des Wagens gekommen sein. Dazu äußert sich die innenpolitische Sprecherin der Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, URSULA NONNEMACHER:
 
„Die Medienberichte zu dem Fall sind bestürzend. Bestätigen sie sich auch nur teilweise, hätten wir es hier mit einem besonders perfiden Fall von Menschen- und Fremdenfeindlichkeit zu tun.“
 
Die Abgeordnete kündigte an, einen Bericht zu dem Fall im Innenausschuss des Landtags am 11. Mai zu beantragen. Hier möchte sie auch Auskunft zu Berichten erhalten, wonach die Polizei den ausländerfeindlichen Äußerungen anfangs nicht von selbst nachgegangen sein soll.
 
Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version