LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

CDU Cottbus begrüßt die Entscheidung zur Straßenbahntrasse Jessener Strasse und die Beplanung zur Verlängerung des Bahnhofstunnels

(LPP) Nach der letzten Sitzung des Aufsichtsrates von Cottbusverkehr, teilte die Cottbuser Stadtspitze mit, dass nun doch über den Fortbestand der Straßenbahntrasse zur Jessener Straße diskutiert werden kann. CDU Kreisvorsitzender Michael Schierack dazu: „Es freut mich, dass nun auch SPD und Linke im Cottbuser Stadtparlament, neben dem Oberbürgermeister, dank anhaltender Bürgerproteste, Unterschriftensammlungen und Initiativen des Fahrgastverbandes ProTram einlenken. Das beweist außerdem, dass es sich lohnt, wenn Bürger aktiv am politischen Leben teilnehmen.“

Die Fraktionsvorsitzende Marion Hadzik weist gleichzeitig darauf hin, dass in einer Antwort der Cottbuser Stadtverwaltung auf eine Anfrage der Fraktion CDU/Frauenliste im Mai diesen Jahres, die Stilllegung der Strecke Jessener Straße angekündigt wurde. „Wir wurden mit der Vorstellung der Beplanung des neuen Verkehrsknotens am Hauptbahnhof vom Nichteinbau der notwendigen Weiche überrascht, welche erst die erhoffte  Weiterführung der Straßenbahnlinie durch die Spremberger Vorstadt oder zum Klinikum ermöglicht.“ Insbesondere die Verlängerung der Linie zum Klinikum war zuvor lange diskutiert und von vielen Fachleuten empfohlen worden. „Die von der Stadtverwaltung angegeben Kosten von einer halben Million Euro für diese Weiche kamen uns von Anfang an sehr fragwürdig vor. Wir gehen davon aus, dass hier eine preiswertere Lösung erreicht werden kann.“ so Hadzik weiter.

Michael Schierack: „Ich hoffe, der Oberbürgermeister macht auch bei dem von ihm geplanten Ankauf einer zusätzlichen Immobilie für das Stadtmuseum einen Rückzieher. Mit diesem Geld könnten für die Bürger weit wichtigere Vorhaben wie eben die Weiche am Bahnhofsvorplatz oder auch die Verlängerung des Bahnhofstunnels teilweise mitfinanziert werden.“.

Wir bitten um Veröffentlichung.
Prof. Dr. Michael Schierack, MdL, Kreisvorsitzender
Am Turm 14, 03046 Cottbus
Tel.: 0355 / 702 254, 0151 / 1730 9793
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

  • Bündnisgrüne Landtagsfraktion auf externer Sitzung in Cottbus
    Bündnisgrüne Landtagsfraktion auf externer Sitzung in Cottbus – PK zum Thema Strukturwandel   Noch in diesem Jahr soll die auf Bundesebene tagende Kommission für Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung einen Ausstiegspfad aus der Braunkohleverstromung vorlegen. Es ist zu erwarten, dass sie dem Bundestag empfehlen wird, massive Finanzmittel zur Gestaltung des kohleausstiegsbedingten…
  • Tod einer Ägypterin in Cottbus: Geschehen am Unfallort soll Thema im Innenausschuss werden
    In Cottbus ist am vorvergangenen Wochenende eine ägyptische Studentin von einem Auto überfahren worden und drei Tage später an ihren Verletzungen gestorben. Medienberichten zufolge soll es im Anschluss an die Kollision – noch während sich Passanten um die Schwerverletzte kümmerten - zu ausländerfeindlichen Beschimpfungen durch Beifahrer des Wagens gekommen sein.…
  • Ingo Senftleben: Es sind ekelhafte Szenen - die sich in Cottbus abgespielt haben
    In der Nacht von Freitag zu Sonnabend sind in Cottbus rund 100 offensichtlich rechtsradikale und zum Teil vermummte Personen unangemeldet durch die Innenstadt marschiert und haben fremdenfeindliche Parolen skandiert. Die Polizei, durch Notrufe aus der Bevölkerung alarmiert, traf erst nach dem Ende der Aktion ein. Ingo Senftleben, Fraktions- und Landesvorsitzender…
  • Freemann: Klinik-Verbundlösung ist eine Alternative
    (LPP) Nachdem der Verkauf der DRK Kliniken in Bremerhaven und Debstedt an einen privaten Investor zu scheitern droht, muss dringend an einer Alternativlösung gearbeitet werden, so der  liberale Gesundheitspolitiker, Bernd Freemann. Es wichtig, dass jetzt schnell Bewegung in die festgefahrenen Beziehungen zwischen der Stadt Bremerhaven und DRK-Stiftung kommt und Überlegungen…
  • Planer mit Tunnelbau überfordert
    (LPP) Zur Belastung der Innenstadt durch die Umleitung von Schwerlasttransporten wegen des Tunnelbaus erklärt der Kreisvorsitzende der FDP Bremerhaven, Bernd Schomaker: „Kaum dass die Arbeiten am sinnlosen Tunnelbau begonnen haben, beginnen die zu erwartenden Probleme. Aber dass die die Tunnelplaner die zahlreichen Schwertransporte schlicht vergessen haben, obwohl mehr als einmal…
  • GAG: LINKE fordert Rekordgewinn für Rekordwohnungsbau
    (LPP) DIE LINKE Fraktion im Rat der Stadt Köln, will dass die GAG die über 8 Millionen Dividende nicht ausschüttet, sondern in den verstärkten Neubau von öffentlich geförderten Wohnungen investiert. Bei der bisher angestrebten Regelung handelt es sich lediglich um einen Gewinnverwendungsvorschlag des Vorstandes und des SPD-dominierten Aufsichtsrates. Michael Weisenstein,…
  • LINKE lehnt Doppelhaushalt auch im Ausschuss ab
    (LPP) Zur Jubelpressemitteilung des Oberbürgermeister Kaminsky, zum „klaren“ Votum im Haupt- und Finanzausschuss für den Doppelhaushalt durch die Stimmen der Koalition aus SPD, Grüne und BfH, erklärt Ausschussmitglied Ralph-Jörg Mathes für die LINKSFRAKTION:„Der Doppelhaushalt basiert überwiegend auf Personal- und Sozialabbau. Wiederholt haben wir kommuniziert, dass dies DIE LINKE nicht mittragen…
  • DIE LINKE: Rederecht für Gruppen im Rat nicht einschränken
    (LPP) Zu den Plänen des Kölner SPD-Vorsitzenden Jochen Ott, die Redezeit der kleinen Initiativen und Parteien im Rat einzuschränken, erklärt der Fraktionsvorsitzende der LINKEN, Jörg Detjen: „Das mündliche Rederecht in den Stadträten ist – anders als im Bundestag – rechtlich besonders verankert und kann nur für alle Ratsmitglieder gleichermaßen zeitlich…
  • FREIE WÄHLER und Tierschutz-Partei gründen gemeinsame Ratsgruppe
    (LPP) Die Ratsfrau der FREIEN WÄHLER, Chomicha El Fassi, und die neu in den Rat der Stadt gewählte Ratsfrau Claudia Krüger von der Tierschutzpartei haben heute eine gemeinsame Ratsgruppe im Rat der Landeshauptstadt Düsseldorf gegründet.  Ratsfrau El Fassi ist seit 2009 für die FREIEN WÄHLER Mitglied des Stadtrats. Die Einzelhandelskauffrau…
  • FREIE WÄHLER Kreisvereinigung Aller-Wümme gegründet
    (LPP) Am 13.05.2014 wurde unter reger Teilnahme und unter Leitung des Landesgeschäftsführers der FREIEN WÄHLER Niedersachsen, Arnold Hansen, die FREIE WÄHLER Kreisvereinigung Aller-Wümme gegründet. Als Vorsitzender wurde einstimmig Günter Scheunemann, als stellvertretender Vorsitzender, ebenfalls ohne Gegenstimme, Ingo Lesch gewählt. Die Funktion des Schriftführers wird von Markus Kapsell, die des Schatzmeisters…
  • Stadtverordneter Lars-Uwe Laue tritt nach Auflösung von B+B in die FDP ein
    (LPP) Nach über drei Jahren des Bestehens der Bremer und Bremerhavener Wählergemeinschaft (B+B) hat sich diese Vereinigung von interessierten, honorigen und kundigen Bürgern des Landes Bremen und der Stadt Bremerhaven aufgelöst.Der Vorsitzende der Wählergemeinschaft Lars-Uwe Laue erklärt dazu: „Im Jahr 2011 sind wir gemeinsam angetreten, um dabei mitzuwirken, die vielen…
  • Verkehrsentwicklungsplan 2030 – Bürgerbeteiligung ernst nehmen, Mobilität zukunftsfähig machen
    (LPP) „Die Diskussion um den Verkehrsentwicklungsplan 2030 zeigt: wir brauchen ein leistungsfähiges und den unterschiedlichen Bedürfnissen der Menschen entsprechend entwickeltes Mobilitätsangebot“, so Joachim Schleißing, Sprecher für Bürgerbeteiligung der grünen Rathausfraktion. „Diesem Ziel dient die Entwicklung des Verkehrsentwicklungsplans.“„Mobilität braucht eine zukunftsfähige Perspektive, die einerseits die Lebensqualität in den Stadtquartieren erhält, oder…
  • Umbau Europaring 2016 – Leere Versprechungen der CDU?
    (LPP) Mit großem Interesse nahm die SPD-Fraktion vor einigen Tagen zur Kenntnis, dass die CDU-Fraktion den Küppersteger Europaring (B8) ab 2016 beginnend Umbauen will und aus diesem Grund die Küppersteger heute zu einer Informationsveranstaltung eingeladen hat.Da der SPD-Fraktion dazu aber bisher keine Informationen vorlagen und nach eigenen Erkenntnissen auch keine…
  • FDP: Bundesmittel für Verbesserung der Schulbildung in Bremerhaven verwenden
    (LPP) Auch die FDP Bremerhaven drängt darauf, dass Bundesmittel, die dem Land Bremen für die Verbesserung der Bildungssituation zugewiesen werden, Anteilig für die Verbesserung der Schulen in Bremerhaven eingesetzt werden. Der bildungspolitische Sprecher der FDP Bremerhaven, Uwe Linke, fordert: „Bremerhaven stehen mindestens 20 % der 60 Millionen Euro zu. Diese…
  • Solidarität mit den südeuropäischen Ländern
    (LPP) Der diesjährige 1. Mai steht ganz im Zeichen der Europawahl am 25. Mai. DIE LINKE. zeigt sich solidarisch mit den Menschen in den südeuropäischen Ländern, die unter der in Europa immer weiter ausufernden Austeritätspolitik der EU leiden. „Diese Politik, die maßgeblich von der deutschen Bundesregierung unter Merkel gesteuert wird,…

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version