LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Grüne: Ausstieg aus dem Diesel ist Einstieg in die mobile Zukunft

Das Ergebnis des „Diesel-Gipfels“ in Berlin kommentiert Kirsten Kappert-Gonther, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen: „Das Verhalten von Teilen der deutschen Automobilindustrie ist ein Skandal. Nachdem FahrzeugbesitzerInnen erst für dumm verkauft wurden, kommt jetzt die Beruhigungspille hinterher. Ein bisschen Software-Update am Dieselfahrzeug – schon soll alles wieder in Butter sein. Die Autoindustrie hat leichtfertig Vertrauen verspielt und gefährdet damit auch Arbeitsplätze. Mit dem Gipfel-Ergebnis kann verloren gegangenes Vertrauen nicht so schnell wiederhergestellt werden. Statt weiter auf ein totes Pferd zu setzen, sollten alle Akteure die Zeichen der Zeit erkennen. Der Ausstieg aus dem Diesel ist der Einstieg in die mobile Zukunft.“

Die Grünen werfen insbesondere der Bundesregierung eine unrühmliche Rolle vor. Kirsten Kappert-Gonther weiter: „Die Bundesregierung hat auf Kosten des Gesundheitsschutzes mit der Automobillobby gekuschelt. Nun wird auf die Schnelle an den Symptomen geschraubt. Die Ursache der Schadstoffemissionen aber liegt im Verbrennungsmotor selbst. Die Gesundheit der Menschen und der Schutz des Klimas müssen im Vordergrund stehen. Mobilität, Gesundheit und Klimaschutz gehen Hand in Hand. Wir wollen deshalb, dass vor allem der ÖPNV gestärkt wird. Daneben müssen noch größere Anstrengungen unternommen werden, um einen raschen Einstieg in die Elektromobilität zu ermöglichen. Es gilt jetzt, konsequent in diese Zukunftstechnologie zu investieren und die entsprechenden Rahmenbedingungen zu schaffen. Davon profitieren nicht nur Mensch und Umwelt, sondern auch der Forschungs- und Automobilstandort Bremen.“

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

  • SPD will Rechtsextremisten Ausstieg erleichtern
    MdL Dr. Boris Weirauch: „Wer aussteigen will, braucht individuelle Unterstützung. Dafür müssen die Programme gestärkt werden“   Die Programme, die Menschen den Ausstieg aus der rechtsextremen Szene ermöglichen, sollen nach dem Willen des SPD-Abgeordneten Boris Weirauch, Obmann seiner Fraktion im NSU-Untersuchungsausschuss, auf ihre Wirksamkeit hin überprüft und dann passgenau verbessert…

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version