LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Wer Moscheen angreift, der greift uns alle an

Tschöpe: Wer Moscheen angreift, der greift uns alle an!“

 

Mit deutlichen Worten verurteilt der Vorsitzende der SPD-Fraktion, Björn Tschöpe, den Vandalismus in einer Bremer Moschee, bei dem auch Koran-Exemplare zerstört und geschändet wurden.

 

„Diese Tat ist nicht nur abstoßend – diese Tat ist letztlich ein Angriff auf uns alle, auf unsere freie, tolerante Gesellschaft, auf das friedliche Zusammenleben in unserer Stadt. Wir stehen solidarisch an der Seite der Musliminnen und Muslime in unseren beiden Städten. Die Religionsfreiheit ist und bleibt eine unverzichtbare Säule unserer Gesellschaft – dazu gehört, dass Hass und Hetze gegen Muslime in unserer Stadt keinen Platz haben dürfen“, betont Tschöpe und ergänzt: „Es gibt keinerlei Rechtfertigung für eine derartige, die religiösen Gefühle verletzende Tat. Wer so etwas tut, wer Moscheen angreift, der greift uns alle an. Das dürfen und werden wir nicht dulden“, sagt Tschöpe und hofft auf einen möglichst schnellen Erfolg der Behörden bei der Ermittlung der Täter.

 

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

  • Moscheen müssen endlich in Deutschland ausgebildete Imame einstellen
    Eine Doku-Serie der ARD und das Buch „Inside Islam“ dokumentieren desintegrierende Freitagspredigten in deutschen Moscheen. Dazu erklärt die Integrationsbeauftragte der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag Cemile Giousouf: "Moscheen sind Orte der Religionsausübung, des Gebets und der Gemeinschaft. Leider werden wir zum wiederholten Male Zeuge davon, dass ausländische Kräfte diese Orte missbrauchen,…
  • Bau von 200 aus Saudi-Arabien finanzierten Moscheen in Deutschland
    Bau von 200 aus Saudi-Arabien finanzierten Moscheen in Deutschland Die Junge Union Hessen lehnt den geplanten Bau von 200 aus Saudi-Arabien finanzierten Moscheen in Deutschland ab. „Die organisierte Finanzierung des Islams aus dem Ausland ist nicht länger akzeptabel. Wir fordern eine Regelung nach Vorbild des österreichischen Islamgesetzes, um regelmäßige Zahlungen…

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version