LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Das neue Luftfahrtamt der Bundeswehr wird in Köln stationiert

(LPP) Das neue Luftfahrtamt der Bundeswehr wird zukünftig am Standort Köln alle Aufgaben zur Durchführung des militärischen Flugbetriebs innerhalb einer Behörde bündeln.

Die Entscheidung, eine nationale militärische Luftfahrtbehörde aufzustellen, in der alle Aufgaben zur Durchführung eines sicheren militärischen Flugbetriebs gebündelt werden, wurde bereits in der letzten Legislaturperiode gefällt und im Koalitionsvertrag aufgenommen. Eine ministerielle Arbeitsgruppe hat in den letzten Monaten das Aufgabenportfolio, die notwendige Struktur sowie die Stationierungsmöglichkeiten eingehend untersucht und ihre Ergebnisse der Leitung des BMVg vorgelegt.

Die Behörde soll folgende Aufgaben wahrnehmen:
- Prüf- und Zulassungswesen für Luftfahrzeuge und Luftfahrtgerät der Bundeswehr
- Regeln des militärischen Flugbetriebs in Deutschland
- Anerkennung von nationalen und internationalen Luftfahrtbetrieben und –organisationen und Lizenzierung von Personal.

Die derzeitigen Planungen sehen eine Größenordnung von ca. 400 Dienstposten zur Erfüllung der Aufgaben vor. Mit der von Frau Bundesministerin Ursula von der Leyen getroffenen Entscheidung für den Standort Köln wurde eine wesentliche Voraussetzung geschaffen, um mit dem Aufbau des Amtes beginnen zu können.

Im Rahmen der Untersuchungen zum Stationierungsort gaben im Ergebnis die Faktoren der kurzen Entfernungen zu den Hauptansprechstellen, der zeitgerechten Verfügbarkeit der benötigten Infrastruktureinrichtungen ohne größeren Investitions- und Sanierungsbedarf sowie der Attraktivität des Umfeldes für das voraussichtlich betroffene Personal den Ausschlag für die Wahl des Standortes Köln. Darüber hinaus werden hierdurch so wenige Umzüge wie möglich von potenziellen Angehörigen des neuen Luftfahrtamtes erforderlich, um insbesondere der Familienfreundlichkeit Rechnung zu tragen.

Ein Aufstellungsstab soll beginnend ab April 2014 in Köln den Aufbau der Dienststelle vorbereiten. Die räumliche Zusammenführung aller Aufgabenbereiche am Standort Köln soll bis Ende 2017 abgeschlossen sein.

Quelle: bmvg.de
Bild-Quelle: pixabay.com

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version