LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Redaktion

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Webseite-URL:

Der Erfolg der Energiewende in Schleswig-Holstein ist Realität. Im Jahr 2015 lagen die erneuerbaren Energien mit einem Anteil von 53 % erstmals vor  den fossilen und atomaren Energieträgern.  Insbesondere die Windenergie hat sich innerhalb weniger Jahre zu einer neuen Schlüsselenergie entwickelt. Alleine 12.000 Arbeitsplätze sind im Bereich der Windenergie an…
Zu der im Doppelhaushalt 2018/2019 drohenden Zwangsrücklage für die Universität Greifswald erklärt der hochschulpolitische Sprecher der Linksfraktion, Karsten Kolbe:   „Damit die Hochschulen des Landes voll handlungsfähig bleiben, brauchen sie uneingeschränkten Zugriff auf die Ihnen zugewiesenen Landesmittel und keine versteckte Kürzung durch eine verordnete Rücklage. Die Zwangsrücklage bedeutet womöglich keine Neueinstellungen…
SPD-Expertin Ruth Waldmann: Lobende Worte reichen nicht aus – ausgerechnet an empfindlicher Stelle sollen Mittel gekürzt werden  Angesichts der heutigen Aktuellen Stunde der Plenardebatte fordert die Expertin der BayernSPD-Landtagsfraktion für ehrenamtliches Engagement, Ruth Waldmann, mehr Mitspracherecht und mehr Geldmittel für die ehrenamtliche Arbeit in Bayern. "Es ist klar: Ohne das Ehrenamt…
In California, rising winds risk further fanning the wildfires that have left at least 21 people dead. Many more remain missing. 
Firefighters said that the fires were burning faster than they could run. Here are updated maps and before-and-after photographs, and drone footage, showing entire neighborhoods reduced to ash. 
Some scientists think global warming may have contributed to increased dryness.
That was a German foreign policy expert, who is among the signatories of an open letter urging the next government in Berlin to preserve ties with Washington
They call on Berlin to avoid contentious issues like trade and migration but to work with the Trump administration on security and energy policy. Here’s a full draft version of the text
Above, the Reichstag, the seat of the lower house of Parliament, in Berlin.
In Washington, President Trump said it was “possible” that the U.S. would pull out of Nafta, despite urgings from the visiting Canadian prime minister, Justin Trudeau. Even some of Mr. Trump’s skeptics are starting to believe him
Separately, Mr. Trump is expected to undermine a part of President Barack Obama’s signature health care law with an executive order today. And he threatened NBC, the American broadcaster, over a report that he called for a huge buildup of the country’s nuclear arsenal. 
Meanwhile, leaders of the House Intelligence Committee said that they planned to make public the thousands of Facebook ads linked to Russia’s campaign to influence American politics.
Zu Forderungen aus den Hochschulen, die Anwesenheitspflicht für Studierende bei Lehrveranstaltungen wieder einzuführen, erklärt der hochschulpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Prof. Dr. Heiner Dunckel: Bei der Novellierung des Hochschulgesetzes Ende 2015 wurde auf Antrag der Küstenkoalition nach langen Gesprächen beschlossen, dass für einen Teil der Lehrveranstaltungen eine strikte Anwesenheitspflicht nicht mehr…
Für Verwirrung sorgt derzeit die politische Führung des nordrhein-westfälischen Innenministeriums. Während Innenminister Herbert Reul Anfang der Woche im Zusammenhang mit der Verfolgung von Einbruchsdelikten noch von einer „Null Toleranz-Strategie“ der Landesregierung gesprochen hatte, äußerte sich der Staatssekretär im Innenministerium, Jürgen Mathies, jetzt auf einer Podiumsdiskussion des Deutschen Richterbundes NRW in…

President Trump welcomes Henry A. Kissinger to the White House

The accusations are piling up against Harvey Weinstein: Gwyneth Paltrow, Angelina Jolie, Judith Godrèche and others now say that he sexually harassed them
The stars are among a growing number of women who have come forward since we published our investigation into decades of allegations against the movie mogul. Georgina Chapman, Mr. Weinstein’s wife, told People magazine that she was leaving him. 
And in a sign that the controversy could engulf other people in the film industry, the actress Rose McGowan accused Ben Affleck of lying about his knowledge of Mr. Weinstein’s behavior. Hillary Clinton and the Obamas condemned Mr. Weinstein, a longtime Democratic donor.

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version