LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Religiöser Extremismus: Mehr Prävention nötig


Der Senat hat heute seine Bilanz zum Beratungsnetzwerk gegen religiösen Extremismus vorgestellt. „Die Einrichtung eines Präventionsnetzwerkes war wegen der steigenden Zahl der Dschihadist_innen ein dringend notwendiger Schritt“, erklärt dazu Cansu Özdemir, Vorsitzende und sozialpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft. „Die finanzielle Aufstockung und die zusätzlichen Schwerpunkte begrüßen wir. Jedoch fehlt eine fundierte Evaluation der bisherigen Projekte im Beratungsnetzwerk. Darauf müsste die Aufstockung eigentlich aufbauen, um eine effizientere Präventionsarbeit zu gewährleisten.“

Die Fraktion DIE LINKE hatte mit Anfragen und Anträgen Schwachpunkte der Sicherheitsbehörden aufgezeigt und konkrete Forderungen an den Senat gestellt. „Effektive Arbeit an Schulen ist eine wichtige Säule“, betont Özdemir. „Der Senat hat auch angekündigt, die Lehrerfortbildung zu stärken. Fort- und Weiterbildungen müssen aber verbindlich und regelmäßig stattfinden, um die Lehrer_innen für den Umgang mit den Schüler_innen zu sensibilisieren.“ Außerdem sollten gemeinsam mit dem Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung Unterrichtseinheiten zu den Themen als Module in den Fächern Ethik/Religion bzw. Philosophie entwickelt und implementiert werden.

„Es ist wichtig, dieses Thema sachlich und bedacht anzugehen“, so Özdemir. „Die repressiven Strukturen sind stark ausgeprägt, angesichts der Zahlen sollte der Senat jetzt bei den präventiven Maßnahmen deutlich stärker handeln.“

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

  • Jens Kolze: Extremismus jeglicher Richtung mit Konsequenz bekämpfen
    Für die CDU-Landtagsfraktion von Sachsen-Anhalt gibt der Vorsitzende der Arbeitsgruppe Recht, Verfassung und Gleichstellung und Debattenredner, Jens Kolze, folgende Erklärung zur Debatte „Die gesellschaftliche Bedrohung durch den Rechtsextremismus konsequent bekämpfen“ ab:   „Unsere Gesellschaft und unser Staatswesen stehen vor einer nicht zu unterschätzenden Herausforderung durch den Rechtsextremismus. Der Gegenstand der Betrachtung muss…

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version