LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Rekord-Preisanstieg zu kappen reicht nicht

Anlässlich der Ankündigung des Ersten Bürgermeisters die Preissteigerung für die Kunden des HVV auf den Inflationsausgleich zu begrenzen, erklärt der verkehrspolitische Sprecher der FDP-Bürgerschaftsfraktion, Ewald Aukes:

 

„Statt die Preissteigerung auf den Inflationsausgleich zu begrenzen, sollte sich der Erste Bürgermeister lieber dafür einsetzen, dass die geplante Preissteigerung in diesem Jahr ausfällt. Schließlich ist weder eine Verteuerung der HVV-Tickets um 2,2 Prozent noch eine Steigerung um 1,8 Prozent geeignet, die Menschen für den ÖPNV zu begeistern. Die unterschiedlichen Ansichten im Senat, welche Steigerung es denn nun sein soll, verkennt die Problematik, dass für viele Hamburgerinnen und Hamburger schon heute die Fahrpreise zu teuer sind. Schließlich nimmt der Senat schon jetzt einen unrühmlichen Spitzenplatz bei den ÖPNV-Preisen ein. Scheinbar ist rot-grün gewillt, diesen ‚Spitzenplatz‘ im nächsten Jahr zu verteidigen.“

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version