LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Gemeinsam die Zukunft gestalten / Siegfried Richter (Homberg / Efze) erneut zum Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft (AG) SPD 60 plus gewählt

(LPP) Die Delegierten der mit 12.000 Mitgliedern stärksten AG der SPD Hessen Nord wählten in Stadtallendorf Siegfried Richter mit einem herausragendem Ergebnis von 98,3 erneut zu ihrem Vorsitzenden.

In seinen Ausführungen hob Richter die besondere Verantwortung der Älteren auch für die jüngere Generation hervor. Sage jemand, es bestehe die Gefahr einer Dominanz der Älteren zu Lasten der Jüngeren, sei das provokatives Gerede. Wer die Aktivitäten der AG aufmerksam verfolge stelle fest, dass sich die AG neben der Interessenvertretung für die Älteren besonders für die Jüngeren einsetze. Schwerpunkte der AG waren im Berichtszeitraum die Forderung zur Einführung der Bürgerversicherung, Sicherstellung der ärztlichen Versorgung und einer armutsfesten Rente, bezahlbaren Wohnraum,  Einführung eines Bußgeldes bei rechtswidrigen Arbeitsverträgen sowie die Verhinderung der Altersdiskriminierung, wie sie leider immer wieder festzustellen ist.

Es sei an der Zeit, dass der Mensch und nicht der Profit Einzelner wieder im Mittelpunkt stehe. Die Älteren müssen sich einmischen und nicht einfach zurückhalten, wenn sie durch ihre Lebenserfahrung Irrwege erkennen. Die AG setz sich intensiv dafür ein, dass die SPD wieder in Regierungsverantwortung komme.

In Anlehnung an das 150 jährige Jubiläum der SPD in diesem Jahr wies der SPD-Landesvorsitzende und Spitzenkandidat für die Landtagswahl Thorsten Schäfer-Gümbel auch auf die geschichtliche Bedeutung der hessischen SPD hin. Vor 50 Jahren hat der hessische Ministerpräsident Georg August Zinn (SPD) den großen Hessenplan vorgelegt. Dieses wegweisende Programm gilt als Ausgangspunkt für eine weitreichende politische, wirtschaftliche und soziale Entwicklung aller Regionen Hessens. Aus dieser Tradition leitet die SPD Hessen ihre besondere politische Verantwortung für die Weiterentwicklung Hessens ab. Es gelte den Auswüchsen der Finanzmärkte Einhalt zu gebieten, damit Städte und Gemeinden genügend Geld zur Verfügung gestellt werden könne, damit sie ihrer Verantwortung zur Daseinsvorsorge aller gerecht werden könne. Schäfer-Gümbel hob die gute Zusammenarbeit mit der AG hervor.
Die SPD, so Siegfried Richter abschließend, lebt aus und mit ihrer Geschichte. Nur so habe sie Verfolgungen, Verbote und Kämpfe überstanden.

Dem neuen Vorstand gehören an:
Vorsitzender Siegfried Richter (Homberg Efze);
Stellvertreter(in): Elsbeth Schwalm Hessisch-Lichtenau; Friedhelm Becker Korbach; Gerd Neumann Marburg
Beisitzer(in): Manfred Aul Kassel; Hannelore Diederich Kassel; Marie-Luise Müller, Kassel; Herrmann Herwig Baunatal: Ralf Göbel Nieste; Helga Heinemann Fuldatal; Günter Hiebenthal Melsungen; Wilhelm Lipphardt Willingshausen; Waltraud Kehr Bad Zwesten; Wilfried Maszull Fritzla; Herbert Bodenbänder Fronhausen; Renata Schirmer Flieden

SPD Bezirk Hessen-Nord
Wilhelm-Pfannkuch-Haus
Humboldtstr. 8 a
34117 Kassel
Telefon: 0561-70010-0
www.spd-hessen-nord
bezirk.hessen-nord@spd

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

  • Durchgrünung statt Politik für die Mitte
    Zum 20-jährigen Regierungs-Jubiläum der CDU-Hessen sagt der Fraktionsvorsitzende der Freien Demokraten im Hessischen Landtag, René ROCK: „Die lange Regierungsdauer zeigt, dass die Union auch manches richtig gemacht und für Hessen auch positiv gewirkt hat. In letzter Zeit erkennen wir aber zunehmende Erschöpfungserscheinungen. Die Union verliert sich im Arbeitsalltag und ihre…
  • Politik soll sich nicht in Lohnfindung einmischen
    Die Mindestlohnkommission hat am heutigen Dienstag, 26. Juni 2018, empfohlen, den gesetzlichen Mindestlohn in zwei Stufen zu erhöhen. Dazu erklärt der arbeitsmarkt- und sozialpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Peter Weiß:   „Die paritätisch besetzte Mindestlohnkommission hat heute zum zweiten Mal seit ihrer Einsetzung eine Anhebung des allgemeinen Mindestlohns beschlossen. Dies zeigt,…
  • Politik ist viel zu wichtig, um sie allein den Männern zu überlassen
    Zur heutigen Aktuellen Debatte zum Thema „100 Jahre Frauenwahlrecht – Auftrag für die Gegenwart“, erklärt die frauenpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion im Landtag von Sachsen-Anhalt, Angela Gorr:   „Am heutigen internationalen Frauentag feiern wir ein wichtiges Jubiläum. Seit knapp 100 Jahren genießen Frauen in Deutschland das aktive und passive Wahlrecht. Was in…
  • ÖDP beweist erneut ihre Funktion als Partei der direkten Demokratie
    60,2 % der Münchnerinnen und Münchner sprachen sich am Sonntag für eine rasche Stilllegung des Steinkohleblocks des Kraftwerkes München-Unterföhring aus. Nach Meinung der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) Nordrhein-Westfalen ein deutliches Signal, dass die Menschen weit aus konsequenteren Klimaschutz wollen, als dies die etablierten Parteien anstreben. Der Bürgerentscheid wurde maßgeblich von der…
  • Kita-Politik bleibt zukunftsentscheidend
    Zu den neuen Zahlen der Kinderbetreuung erklärt der SPD-Landtagsfraktionsvorsitzende, Dr. Ralf Stegner:   „Gute Kinderbetreuung ist ein wichtiger Schlüssel für eine erfolgreiche Familienpolitik. Wir wollen, dass Familie und Beruf doppeltes Glück sind und nicht als Doppelbelastung empfunden werden.   Die Bilanz der Küstenkoalition kann sich auch in diesem Politikfeld sehen…
  • Die Linke steht für eine soziale und solidarische Politik
    Anlässlich der Pressekonferenz des SPD-Fraktionsvorsitzenden Thorsten Schäfer-Gümbel zur Frühjahrsklausurtagung und den angekündigten Schwerpunktsetzungen der Hessen-SPD in den nächsten Wochen und Monaten erklärt Janine Wissler, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag:     „Die soziale Spaltung der Gesellschaft, die auch im wirtschaftlich starken Hessen immer drastischere Ausmaße annimmt, kann…
  • Gute Politik für die Menschen - schwarze Zahlen im Haushalt
    Zur vorgestellten Nachschiebeliste zum Haushalt 2017 erklärt der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Ralf Stegner: Mit der von der Finanzministerin vorgelegten Nachschiebeliste bestätigt sich: Das ist der erste Haushalt seit Jahrzehnten, der schon bei der Aufstellung schwarze Zahlen aufweist. Das ist ein starkes Ergebnis von viereinhalb Jahren Küstenkoalition zum Ende der…
  • Schluss mit der Politik des maximalen Schuldenmachens
    Angesichts sprudelnder Steuereinnahmen und historisch niedriger Zinsen fordert die CDU-Landtagsfraktionen die rot-grüne Landesregierung auf, einen Nachtragshaushalt vorzulegen. In der heutigen Landtagsdebatte sagte der stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Reinhold Hilbers: „Finanzminister Schneider schwimmt in Geld. Rund 308 Millionen Euro Steuereinnahmen im Vergleich zur Planung sowie ein unverhofftes Plus von weiteren 429…
  • Unsere Politik will Probleme lösen und nicht Wähler beschimpfen
    „Viele Menschen sind bereit, populistischen und sogar extremistischen Parteien ihre Stimme zu geben“, stellte der CDU-Landtagsabgeordnete und Generalsekretär der CDU Hessen, Manfred Pentz, heute in der Plenardebatte im Landtag fest. „Das macht uns nachdenklich. Unsere Schlussfolgerung kann aber nicht sein, Wählerinnen und Wähler zu beschimpfen. Es wäre falsch, all diejenigen…
  • EU-Politik gefährdet Menschenleben
    Ausstellung von Ärzte ohne Grenzen im Weltcafé in Stuttgart Krieg, Verfolgung, Armut - es gibt viele Gründe, weshalb Menschen ihre Heimat verlassen und fliehen. In der Europäischen Union sind sie jedoch nicht erwünscht, eine legale Einreise ist für die meisten nicht möglich. Von Grenzen lassen sich die Menschen jedoch nicht…
  • Martin Habersaat: Wir haben viel erreicht - und noch viel vor!
    Martin Habersaat: Wir haben viel erreicht – und noch viel vor! Zur 100-Tage-Bilanz der Ministerin für Schule und Ausbildung Britta Ernst erklärt der bildungspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Martin Habersaat: Britta Ernst hat in den ersten drei Monaten ihrer Amtszeit durch ihre unaufgeregte und verbindliche Art viel dazu beigetragen, die bildungspolitischen…
  • Staatsregierung muss in Flüchtlingspolitik konkret werden
    Staatsregierung muss in Flüchtlingspolitik konkret werden Fachpolitiker gehen mit einer Reihe von Forderungen in Sondersitzung des Sozialausschusses Die drei Oppositionsfraktionen sind unzufrieden mit dem hauptsächlich aus der Ankündigung zur Schaffung zusätzlicher Aufnahmekapazitäten bestehenden Maßnahmenpaket des Kabinetts in der Flüchtlingspolitik. Von Ministerin Müller erwarten SPD, FREIE WÄHLER und Grüne deshalb in…
  • Asyl- und Flüchtlingspolitik Ralf-Norbert Bartelt: „Unverzichtbare Zusammenarbeit von Bund, Ländern und Kommunen in der Asyl- und Flüchtlingspolitik“ - - „Forderung Hessens nach einer nationalen Asylkonferenz“
    Asyl- und Flüchtlingspolitik Ralf-Norbert Bartelt: „Unverzichtbare Zusammenarbeit von Bund, Ländern und Kommunen in der Asyl- und Flüchtlingspolitik“ - - „Forderung Hessens nach einer nationalen Asylkonferenz“   „Wir unterstützen die Forderung der Landesregierung nach einer nationalen Asylkonferenz. Der Bund und die Länder müssen zusammenhalten und zusammenarbeiten, wenn es um die menschenwürdige…
  • Frank Walter Steinmeier in New Delhi - Indien - Zusammenarbeit vertiefen - Gespräch mit Narendra Modi
    Außenminister Frank Walter Steinmeier in New Delhi: Zusammenarbeit mit Indien vertiefen Im Rahmen seiner zweitägigen Indienreise traf Außenminister Steinmeier heute (08.09.)  unter anderem den neuen indischen Premierminister Narendra Modi zu einem Gespräch. Danach erklärte er vor Journalisten in New Delhi:   Zusatzinformationen Ich wollte Sorge dafür tragen, dass wir möglichst…
  • Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung bei der 14. Jahrestagung des German Academic International Network (GAIN)
    Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung bei der 14. Jahrestagung des German Academic International Network (GAIN) Eine Delegation des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung nimmt, wie in den Vorjahren, vom 4. bis 7. September 2014 an der 14. Jahrestagung des German Academic International Network (GAIN) für deutsche Wissenschaftler in Nordamerika in Boston teil. GAIN ist eine vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanzierte gemeinsame Initiative der Alexander von Humboldt-Stiftung (AvH), dem DAAD und der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Die Fraunhofer Gesellschaft, die Helmholtz-Gemeinschaft, die Leibniz-Gemeinschaft, die Max-Planck-Gesellschaft, die Hochschulrektorenkonferenz und die Deutsche Krebshilfe e.V. sind assoziierte Mitglieder. GAIN hat das…

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version