LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

JuLis Frankfurt fordern Pfandringe für Frankfurt

(LPP) Die Jungen Liberalen Frankfurt (JuLis) fordern die Stadt auf, in einem Pilotprojekt sogenannte Pfandringe an öffentlichen Mülleimern anzubringen. Dazu erklärt der Vorsitzende der JuLis Frankfurt, Daniel Sachs: „Pfandringe haben das Potential, Frankfurt ein wenig sozialer und ökologischer zu machen. Sie ersparen Sammlern von Pfandflaschen die Erniedrigung, Mülleimer zu durchwühlen und reduzieren gleichzeitig den Restmüll für die Stadt. Deshalb fordern die JuLis Frankfurt in einem ersten Schritt den Magistrat auf, die Pfandringe an zentralen Plätzen, wie zum Beispiel an der Haupt- oder Konstablerwache oder am Mainufer zu erproben. Nach erfolgreicher Erprobung soll das Projekt dann auf das gesamte Stadtgebiet ausgeweitet werden.“

Die Pfandringe bestehen aus Plastik oder Stahl, werden an Mülleimern angebracht und bieten die Möglichkeit, dort sechs bis acht leere Pfandflaschen oder Dosen hineinzustellen. Die Städte Köln, Berlin und Bamberg haben bereits erste Erfahrungen mit Pfandringen an öffentlichen Mülleimern gemacht.

Sachs weiter: „Zwar ist ein einzelner Pfandring in der Anschaffung nicht günstig, wie das Pilotprojekt der Stadt Bamberg gezeigt hat, jedoch kann sich diese Investition lohnen, wenn dadurch weniger Müll produziert wird und somit die Entsorgungskosten für die Stadt sinken. Durch den Vorschlag könnte den vielen Pfandflaschensammlern in Frankfurt, die damit ihr Einkommen verbessern oder sogar davon leben müssen, ein Stück mehr Würde zurückgegeben werden.“

Junge Liberale Frankfurt
Toni Nauck
Stellvertretender Vorsitzender
Pressesprecher
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.julis-frankfurt.de

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version