LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Wohnraumförderung - Ulrich Caspar und Martina Feldmayer: „Mittel zur Wohnraumförderung in Hessen zielgerichtet einsetzen“

(LPP) „Gesetzesnovelle bringt bessere Möglichkeiten zur Förderung von sozialem Wohnungsbau auch für Studierende, Eigentumsförderung und Barrierefreiheit“

Die Landtagsfraktionen von CDU und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN legen einen gemeinsamen Gesetzentwurf [1] zur Weiterentwicklung der Förderung von sozialem Wohnraum in Hessen vor (Drs. 19/514). „Diese Novelle des Wohnraumförderungsgesetzes ist ein wichtiger Schritt für eine moderne, zielgerichtete und effiziente Wohnungspolitik“, sagten die zuständigen Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Ulrich Caspar, und der der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Martina Feldmayer, in einer Pressekonferenz. Die drei wichtigsten Punkte sind dabei die gleichrangige Förderung von Mietwohnungsbau und Eigentumsförderung, die Schaffung von zusätzlichem studentischem Wohnraum sowie ein Mittelstandsprogramm zur Unterstützung von Haushalten mit mittlerem Einkommen. „Mit diesen Regelungen reagieren wir auf die aktuellen Probleme am Wohnungsmarkt, die vor allem durch den Mangel an bezahlbaren Wohnraum für Menschen mit geringem Einkommen im Ballungsraum vorherrschen“, erläutern Feldmayer und Caspar.

Gleichrangigkeit der Förderziele für Eigentum und Mietwohnungsbau

Die Eigenheimförderung und der Mietwohnungsbau werden als gleichrangige Förderziele eingestuft. Im derzeit noch gültigen Gesetz wird die Eigentumsförderung vorrangig vor der Förderung von Mietwohnraum behandelt. Dazu Martina Feldmayer: „Mit der Änderung soll erreicht werden, dass besser flexibel auf den jeweiligen Bedarf an Wohnraum eingegangen werden kann. Eine Unterstützung ist dann nötig, wenn das Wohnungsangebot nicht angemessen auf dem Wohnungsmarkt vorhanden ist, was insbesondere das dicht besiedelte Rhein-Main-Gebiet betrifft.“

Förderung von studentischem Wohnen

Studentischer Wohnraum ist in den meisten Universitätsstädten knapp, vor allem für einkommensschwache Studierende. Das Gesetz schafft die Möglichkeit, zusätzlichen studentischen Wohnraum mit Mitteln der sozialen Wohnraumförderung zu generieren. „Wir haben gute und attraktive Hochschulstandorte in Hessen und stehen jetzt in der Pflicht, dem Zulauf an Studierenden auch Rechnung zu tragen und die Studierenden mit einem angemessen Wohnungsangebot versorgen zu können“, meint Martina Feldmayer. Ulrich Caspar ergänzt: „Das Änderungsgesetz gibt die Möglichkeit, hier Schwerpunkte zu setzen und den Ausbau von studentischem Wohnraum besser und gezielt fördern zu können.“

Mittelstandsprogramm

Vor allem in den Ballungsgebieten wird bezahlbarer Wohnraum auch für Bezieher durchschnittlicher Einkommen knapper. Mit dem Mittelstandsprogramm soll der Wohnungsbau für die Menschen gefördert werden, die sich schlecht auf dem freien Wohnungsmarkt versorgen können, aber zu viel verdienen, um eine Sozialwohnung beziehen zu können. Daher soll die soziale Wohnraumförderung auch auf Haushalte mit mittlerem Einkommen ausgeweitet werden. „Für den urbanen Bereich soll es künftig die Möglichkeit geben, von Einkommensgrenzen abweichen zu können, um auch Haushalten und Familien mit mittlerem Einkommen – zum Beispiel Polizisten und Krankenpflegepersonal – eine Wohnraumförderung zukommen lassen zu können. Für solche zielgerichteten Maßnahmen schaffen wir die gesetzlichen Voraussetzungen“, erklärte Caspar einen Kernbereich des Gesetzes.

Caspar und Feldmayer machten zudem deutlich, dass das Änderungsgesetz die besonderen Bedürfnisse von behinderten Menschen berücksichtigt, indem es Wohnraum für Menschen mit Behinderungen schaffen will und Wohngemeinschaften zur gegenseitigen Unterstützung von Hilfsbedürftigen besonders beachtet.

Insgesamt zeigen sich die Regierungsfraktionen zuversichtlich, dass dieses Änderungsgesetz langfristig zu einer Entspannung auf dem Wohnungsmarkt beitragen wird.

Pressestelle der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Hessischen Landtag
Pressesprecher: Volker Schmidt

Schlossplatz 1-3; 65183 Wiesbaden
Fon: 0611/350597; Fax: 0611/350601
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: http://www.gruene-hessen.de/landtag

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

  • Hessen tritt Bundesratsinitative zur Änderung des Regionalisierungsmittelgesetzes bei
    Hessen tritt Bundesratsinitative zur Änderung des Regionalisierungsmittelgesetzes bei     Hessen ist zur Freude der Fraktion der GRÜNEN im Landtag der Bundesratsinitiative der Länder Baden-Württemberg und Schleswig-Holstein zur Änderung des Regionalisierungsmittelgesetzes beigetreten. „Ich freue mich, dass Hessen der Bundesratsinitiative beigetreten ist, denn dies erhöht den Druck auf den Bundesfinanzminister, die…
  • GRÜNER Freitag in Lindenfels Landtags-Fraktionschef Mathias Wagner lobt Programm
    GRÜNER Freitag in LindenfelsLandtags-Fraktionschef Mathias Wagner lobt Programm „Familienfreundlicher Kreis Bergstraße“   Aus Sicht der GRÜNEN im hessischen Landtag ist das Programm „Familienfreundlicher Kreis Bergstraße“ ein gutes Beispiel für die Verzahnung von Schulen und den Trägern von Nachmittagsbetreuung, wie die Koalition aus GRÜNEN und CDU sie für alle Schülerinnen und…
  • Integrationspreis: GRÜNE gratulieren Preisträgern
    Integrationspreis GRÜNE gratulieren Preisträgern   Die Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN gratuliert den vier Preisträgern des diesjährigen Integrationspreises. „Die ausgezeichneten Vereine und Projekte leisten mit ihrem außerordentlichen Engagement extrem wichtige Arbeit. In ganz Hessen gibt es viele Initiativen vor Ort, die sich für die Integration von Jugendlichen mit Migrationshintergrund stark machen.…
  • Nationale Asylkonferenz GRÜNE: Dem ersten Treffen müssen konkrete Vereinbarungen folgen
    Nationale Asylkonferenz GRÜNE: Dem ersten Treffen müssen konkrete Vereinbarungen folgen   Aus Sicht der GRÜNEN im hessischen Landtag müssen dem Bund-Länder-Treffen zur Asylpolitik vom Donnerstag rasch konkrete Vereinbarungen folgen. „Die menschenwürdige Unterbringung von Flüchtlingen stellt Bund, Länder und Kommunen vor eine gemeinsame Herausforderung“, sagte Mürvet Öztürk, migrationspolitische Sprecherin der Fraktion…
  • Partikeltherapiezentrum GRÜNE wünschen Betreibern viel Erfolg im Interesse der Patienten
    Partikeltherapiezentrum GRÜNE wünschen Betreibern viel Erfolg im Interesse der Patienten     Die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im hessischen Landtag wünscht den Betreibern des Partikeltherapiezentrums in Marburg „viel Erfolg zugunsten der Patientinnen und Patienten und des Universitätsstandorts“, erklärt Daniel May, wissenschaftspolitischer Sprecher der Landtagsfraktion. „Für uns GRÜNE war immer…
  • GRÜNE: Jagen ohne Bleimunition ist besser für die Natur und für alle, die gern Wild essen
    GRÜNE: Jagen ohne Bleimunition ist besser für die Natur und für alle, die gern Wild essen     Ein wichtiger Schritt gegen giftiges Blei im Waldboden und im Wildgericht ist aus Sicht der GRÜNEN im Landtag die Entscheidung von Umweltministerin Priska Hinz (GRÜNE), dass im hessischen Staatsforst künftig nur noch…
  • Windkraft-Anlage auf dem Taunuskamm - Umfrage in Wiesbaden belegt erneut die große Akzeptanz
    GRÜNE: Umfrage in Wiesbaden belegt erneut  die große Akzeptanz für Windkraft-Projekte   Die Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN freut sich sehr über die Ergebnisse der Umfrage zur geplanten Windkraft-Anlage auf dem Taunuskamm. „Viele Studien belegen die große Zustimmung in der Bevölkerung für den Ausbau Erneuerbarer Energien in Deutschland“, erläutert die…
  • GRÜNE kritisieren RWE-Klage gegen Kosten für Castoren
    GRÜNE kritisieren RWE-Klage gegen Kosten für Castoren   Die Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN kritisiert die von RWE angekündigte vorbereitende Klage scharf. In der Klage geht es um die Kostenübernahme für mögliche weitere Castor-Behälter, die im Rahmen des Endlagerprogramms in Biblis zwischengelagert werden sollen. Betroffen von diesem Klageweg seien alle…
  • GRÜNE wünschen Leiterin der „Stabsstelle Fluglärm“ viel Erfolg
    GRÜNE wünschen Leiterin der „Stabsstelle Fluglärm“ viel Erfolg     Die Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN wünscht der Leiterin der neu eingerichteten hessischen „Stabsstelle Fluglärm“ viel Erfolg bei ihrer anspruchsvollen Aufgabe. „Mit Regine Barth hat Verkehrsminister Tarek Al-Wazir eine hervorragende Wahl für dieses wichtige Projekt getroffen“, sagte Frank-Peter Kaufmann, flughafenpolitischer…
  • Fraktionen von CDU und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN haben heute das Gesetz zur Abschaffung des Landesschulamts in den Landtag eingebracht
    Landesschulamt wird abgeschafft GRÜNE: Schulen brauchen effektive Unterstützung und keine unnötige Bürokratie   Die Fraktionen von CDU und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN haben heute das Gesetz zur Abschaffung des Landesschulamts in den Landtag eingebracht. „Das Landesschulamt war und ist eine Behörde, die keiner braucht und keiner will. Diesem Spuk aus Zeiten…
  • Kameras helfen, Gewalt gegen die Polizei vorzubeugen
    Body-Cams GRÜNE: Kameras helfen, Gewalt gegen die Polizei vorzubeugen   Die Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN sieht die Einführung der Body-Cams bei der hessischen Polizei als wertvollen Beitrag für den Schutz von Beamtinnen und Beamten. Die Body-Cams sind kleine Kameras an der Uniform, die Übergriffe und Gewalt gegen Einsatzkräfte aufzeichnen…
  • Gedenken an den Zweiten Weltkrieg
    Gedenken an den Zweiten Weltkrieg GRÜNE: Aus der Erinnerung wächst die Pflicht zu Frieden und Humanität   Als Mahnung zu Frieden und Humanität sieht die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN das Gedenken an die Opfer des Zweiten Weltkrieges, der vor 75 Jahren mit dem deutschen Überfall auf Polen begann. „Wir…
  • GRÜNE freuen sich über breite Zustimmung zur Energiepolitik
    100 zu sechs für die Windkraft GRÜNE freuen sich über breite Zustimmung zur Energiepolitik   Die Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN freut sich über die breite Mehrheit im hessischen Landtag für den Ausbau der Windenergie. „Außer den Abgeordneten der FDP haben sich heute alle Parlamentarier in namentlicher Abstimmung zu Regelungen…
  • Maßnahmenpaket hilft Flüchtlingen und Kommunen
    Landtagsdebatten zur Situation von Flüchtlingen GRÜNE: Maßnahmenpaket hilft Flüchtlingen und Kommunen   Die Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN betont im Rahmen der Landtagsdebatten zur Situation von Flüchtlingen die Bedeutung einer humanitären Versorgung und Unterbringung von Flüchtlingen in Hessen. „Weltweit sind 51 Millionen Menschen auf der Flucht. So viele Menschen haben…
  • Mahnwachen von Muslimen - Gemeinsames Zeichen für Vielfalt und Toleranz
    Aktuelle Stunde zu Mahnwachen von Muslimen GRÜNE: Gemeinsames Zeichen für Vielfalt und Toleranz   Der Aktionstag der Muslime gegen Hass und Unrecht vom vergangenen Freitag hat nach Ansicht der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN ein gelungenes Zeichen für ein friedliches Zusammenleben aller Menschen ungeachtet ihrer Religion, Herkunft oder Weltanschauung gesetzt.…

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version