LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Stilllegung des AKW Biblis: Untersuchungsausschuss muss politische Verantwortung klären

Zur ‚Notiz‘ des Hessischen Umweltministeriums, in der zur Kenntnis genommen wird, dass der Energiekonzern  RWE Klage gegen die Bundesrepublik und das Land Hessen wegen des Atomausstiegs eingereicht hat, erklärt Janine Wissler, Vorsitzende und energiepolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag:

 

Das kommt heraus, wenn ein skrupelloser Atomkraftbetreiber und eine viel Murks produzierende Landesregierung zusammentreffen: eine millionenschwere Schadensersatzklage.

Statt eine gesetzliche Grundlage für die Stilllegung der AKW zu schaffen, hat die ehemalige schwarzgelbe Bundesregierung den Atomkonzernen durch das rechtlich fragwürdige Moratorium Tür und Tor für Klagen geöffnetDazu gab es seinerzeit – auch auf Nachfrage – kein kritisches Wort der damaligen Umweltministerin Lucia Puttrich (CDU). Im Gegenteil, dieses Moratorium hat die Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten, darunter auch Ministerpräsident Volker Bouffier, im Vorfeld abgesprochen. Deshalb ist auch Bouffier für das Desaster verantwortlich, zumal er selbst Einfluss auf die Stilllegungsverfügung genommen hat.“

 

Man hätte Biblis rechtssicher stilllegen können, so Wissler. Sollte RWE mit der Schadensersatzklage durchkommen, dann käme das die Steuerzahler teuer zu stehen.

 

„Wer für diese stümperhaft auf den Weg gebrachte Abschaltung verantwortlich ist, disqualifiziert sich für politische Ämter. Hier hat der Untersuchungsausschuss im Hessischen Landtag zur Stilllegung von Biblis wichtige Aufklärungsarbeit zu leisten."

 

 

----

Thomas Klein

Pressesprecher 

Fraktion DIE LINKE im Hessischen Landtag

 

Schlossplatz 1-3  

65183 Wiesbaden

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

  • Menschen ohne Krankenversicherung: Hessen braucht wirksame Unterstützungsinstrumente
    DIE LINKE. im Hessischen Landtag hat den Gesetzentwurf ‚Hessisches Gesetz zur Schaffung von Clearingstellen sowie eines Behandlungsfonds zur Unterstützung von Menschen ohne Krankenversicherungsschutz‘ eingebracht. Damit wollen wir erreichen, dass mehr Menschen den Zugang in das Regelsystem finden und alle einen gleichwertigen Zugang zu Gesundheitsleistungen erhalten (Gesetzentwurf anbei /siehe PDF im…
  • Linksfraktion fordert weitere Verhandlungen zum Nahverkehrstarif
    Zu den heute durchgeführten Warnstreiks der Beschäftigten im öffentlichen Nahverkehr in Mecklenburg-Vorpommern erklärt der wirtschafts- und gewerkschaftspolitische Sprecher der Linksfraktion Henning Foerster:   „Meine Fraktion fordert den Kommunalen Arbeitgeberverband (KAV) auf, umgehend an den Verhandlungstisch zurückzukehren und den Forderungen der Beschäftigten im öffentlichen Nahverkehr in Mecklenburg-Vorpommern entgegenzukommen. Eine weitere starre…
  • Hessen schreitet als Vorbild im digitalen Wandel voran
    Anlässlich der Regierungserklärung der Ministerin für digitale Strategie und Entwicklung, Prof. Dr. Kristina Sinemus, erklärte der digitalpolitische Sprecher der hessischen CDU-Landtagsfraktion, Hartmut Honka: „Zu Beginn dieser Legislaturperiode haben wir mit der Errichtung des Ministeriums für digitale Strategie und Entwicklung einen bundesweit einmaligen Geschäftsbereich in Hessen aufgebaut. Erstmals gibt es ein Digitalbudget…
  • Hessen schlägt Bund und Ländern Verbesserungen der Lebensmittelsicherheit vor
    Nach erfolgreichem Rückruf aller Wilke-Produkte geht es uns GRÜNE darum, den Fall Wilke lückenlos aufzuklären und den Schutz für die Verbraucher*innen zu verbessern. Beim heutigen Bund-Länder-Treffen in Berlin hat Verbraucherschutzministerin Priska Hinz erste Vorschläge für länderübergreifende Verbesserungen bei der Lebensmittelüberwachung vorgelegt. „Der Fall Wilke hat gezeigt, dass die bestehenden Strukturen…
  • Linksfraktion im Kreistag fordert Einrichtung eines Härtefallfonds
    Im angeblich reichen Deutschland spielt sich jeden Tag, besonders in den kalten und dunklen Wintermonaten, eine stille soziale Katastrophe ab. Im Schnitt wird etwa 1000 Haushalten pro Tag der Strom abgeschaltet. Im vergangenen Jahr waren mehr als 361.000 Haushalte bundesweit und rund 25.000 Haushalte in Niedersachsen von Stromsperren betroffen. „Stromsperren…
  • Hessen erhöht die Mittel des DigitalPakt Schule um bundesweit einmalige 25 Prozent
    Anlässlich der heutigen Verabschiedung des Gesetzes der Fraktionen von CDU und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zur Förderung der digitalen kommunalen Bildungsinfra-struktur erklärte der für Digitalisierung zuständige Bildungspolitiker der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Joachim Veyhelmann: „Die Digitalisierung ist eine der großen Herausforderungen und Chancen unserer Zeit. Digitale Medien spielen in unserer Gesellschaft,…
  • Junge Union Hessen fordert Nachbesserungen beim Klima-Paket
    Die Junge Union Hessen ist enttäuscht von dem beschlossenen Klima-Paket aus Berlin. Anstatt auf nachhaltige Klimapolitik zu setzen, geht es der der Großen Koalition einzig um die bloße Reduzierung von klimaschädlichen Treibhausgasen. Hessens größte politische Jugendorganisation ist davon überzeugt, dass die Maßnahmen keine ausreichenden Antworten auf die drängenden Fragen unserer…
  • Starke Heimat Hessen: Kommunen erteilen Koalition deutliche Abfuhr
    Anlässlich der Anhörung zum Programm „Starke Heimat Hessen“ erklärt der Finanzpolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Hessischen Landtag, Jan Schalauske:   „Die Kommunalen Spitzenverbände und viele einzelne Kommunen haben heute deutlich gemacht, dass sie sich von der schwarzgrünen Koalition nicht für dumm verkaufen lassen. Der Eingriff in die kommunale…
  • Eklatanter Lehrkräftemangel: Auch in Hessen weiterhin ein Problem
    Zu den vom Lehrerverband im Focus veröffentlichten Zahlen bezüglich des Lehrkräftemangels erklärt Elisabeth Kula, bildungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag:     „Rund 15.000 Stellen können im nächsten Schuljahr bundesweit nicht besetzt werden, vor allem in Haupt-, Berufs- und Förderschulen. Das ist ein Armutszeugnis für die Bildungspolitik…
  • Linksfraktion fordert höheres Landesblindengeld
    „Vor nunmehr zehn Jahren wurde das Landesblindengeld durch SPD und CDU von 546,10 Euro pro Monat auf 430 Euro gekürzt und seither nicht mehr angehoben. Das ist aus Sicht meiner Fraktion nicht länger akzeptabel“, erklärt Torsten Koplin, der behindertenpolitische Sprecher der Linksfraktion im Landtag M-V. „Seither haben sich nicht nur…
  • Linksfraktion veröffentlicht Fördermittel-Wegweiser
    Damit sich Migrant_innenorganisationen und sozialintegrative Initiativen und Projekte besser über die Möglichkeiten einer Förderung in Hamburg orientieren können, hat die Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft auf ihrer Homepage eineHandreichung veröffentlicht. Basis sind eine Große Anfrage der Fraktion (Drs. 21/14056) sowie eigene Recherchen. „Die Hamburger Förderlandschaft ist sehr intransparent“, begründet die integrationspolitische Sprecherin der Fraktion, Carola…
  • Junge Union Hessen gratuliert Volker Bouffier
    Die Junge Union Hessen (JU) gratuliert dem Hessischen Ministerpräsidenten, Volker Bouffier MdL, herzlich zur Wiederwahl. „Dass Volker Bouffier alle Stimmen aus der Koalition erhalten hat, macht die hohe Akzeptanz für den Ministerpräsidenten und sein Kabinett in den Reihen von CDU und Grünen deutlich", erklären die stellvertretenden JU-Landesvorsitzenden Martin-Benedikt Schäfer, Sebastian…
  • CDU-Landesausschuss beschließt einstimmig Koalitionsvertrag
    Der Landesausschuss der CDU Hessen (Kleiner Parteitag) hat in Nidda einstimmig dem Koalitionsvertrag mit BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zugestimmt. Der Landesvorsitzende der CDU Hessen, Ministerpräsident Volker Bouffier, der Verhandlungsführer der Union war, erklärte nach dem Landesausschuss: „Ich freue mich über den einstimmigen Beschluss der CDU Hessen für den Koalitionsvertrag mit BÜNDNIS…
  • Zwei Millionen Menschen engagieren sich ehrenamtlich in Hessen
    Für ehrenamtlich engagierte Menschen will Ministerpräsident Volker Bouffier ein „Hessenticket“ einführen. Zur Anmeldung einer entsprechenden Aktuellen Stunde "Ehrenamts-Card in Hessen. Noch attraktiver mit einem Hessenticket." der CDU-Fraktion erklärte der Parlamentarische Geschäftsführer der hessischen CDU-Landtagsfraktion Holger Bellino: „Die Bereitschaft, sich ehrenamtlich in den verschiedensten Lebensbereichen zu engagieren, ist in Hessen außerordentlich groß.…
  • Linksfraktion begrüßt Konzept zur Erinnerung an Wende-Ereignisse
    Die Linksfraktion begrüßt das über die Medien bekannt gewordene Konzept zur Erinnerung an die Ereignisse in der Wendezeit1989/90.   „Bereits als erste Überlegungen zu einem solchen Konzept im politischen Raum diskutiert wurden, hat meine Fraktion darauf Wert gelegt, dass diese Erinnerung nicht auf einen Ort oder ein Denkmal beschränkt werden kann“, erklärte der innenpolitische…

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version