LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Bau von 200 aus Saudi-Arabien finanzierten Moscheen in Deutschland

Bau von 200 aus Saudi-Arabien finanzierten Moscheen in Deutschland

Die Junge Union Hessen lehnt den geplanten Bau von 200 aus Saudi-Arabien finanzierten Moscheen in Deutschland ab. „Die organisierte Finanzierung des Islams aus dem Ausland ist nicht länger akzeptabel. Wir fordern eine Regelung nach Vorbild des österreichischen Islamgesetzes, um regelmäßige Zahlungen zur Islamfinanzierung aus dem Ausland künftig zu verhindern. Die deutschen Muslime sind solvent genug, um ihre Gotteshäuser selbst zu bauen“, sagte der Integrationsbeauftragte im JU-Landesvorstand, Jan Hermann, und verwies auf einen entsprechenden Beschluss des diesjährigen JU-Landestages.

Als „unglaubliche Doppelmoral“ kritisierte Hermann, dass Saudi-Arabien einerseits nicht bereit sei, für seine syrischen Glaubensgeschwister Hilfe zu leisten und sich an der Flüchtlingsaufnahme zu beteiligen, andererseits aber in Deutschland als Großfinanzier des Islams auftreten wolle. „Offenbar ist Saudi-Arbabien die Stärkung des Islams in Europa wichtiger als Nächstenliebe in unmittelbarer Umgebung. Das ist schwer erträglich“, so der JU-Integrationsbeauftragte abschließend.

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

  • Wer Moscheen angreift, der greift uns alle an
    Tschöpe: „Wer Moscheen angreift, der greift uns alle an!“   Mit deutlichen Worten verurteilt der Vorsitzende der SPD-Fraktion, Björn Tschöpe, den Vandalismus in einer Bremer Moschee, bei dem auch Koran-Exemplare zerstört und geschändet wurden.   „Diese Tat ist nicht nur abstoßend – diese Tat ist letztlich ein Angriff auf uns alle,…
  • Moscheen müssen endlich in Deutschland ausgebildete Imame einstellen
    Eine Doku-Serie der ARD und das Buch „Inside Islam“ dokumentieren desintegrierende Freitagspredigten in deutschen Moscheen. Dazu erklärt die Integrationsbeauftragte der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag Cemile Giousouf: "Moscheen sind Orte der Religionsausübung, des Gebets und der Gemeinschaft. Leider werden wir zum wiederholten Male Zeuge davon, dass ausländische Kräfte diese Orte missbrauchen,…

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version