LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Geschichte Deutschlands und Europas wird nachhaltig erfahrbar

Die GRÜNEN im Landtag gratulieren der Gemeinde Rasdorf zur Eröffnung einer „Radstätte“, einer Raststätte für Fahrradreisende, in der Nähe der früheren innerdeutschen Grenze. „In Rasdorf treffen sich der von Bonn nach Berlin verlaufende Radweg Deutsche Einheit und der Iron Curtain Trail. Diesen Radweg hat der langjährige GRÜNE Europaabgeordneten Michael Cramer initiiert; er folgt auf seiner Länge von rund 10.000 Kilometern von der Barentssee bis zum Schwarzen Meer der ehemaligen Spaltung Europas in Ost und West. In der Gemeinde Rasdorf ist damit an der original erhaltenen Grenzanlage die deutsche Geschichte als Teil der europäischen für Radlerinnen und Radler im Wortsinne erfahrbar. Dieser Ort ist ein wichtiges Symbol für die Bedeutung offener Grenzen. Darum freut es mich besonders, dass Verkehrsminister Tarek Al-Wazir die Radstätte eröffnet hat“, sagt Karin Müller, verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.

 

„Wir GRÜNE sind sehr froh, dass es auch in Hessen vom Bund geförderte ,Radstätten‘ gibt“, erläutert Müller. „Radfahren und Radtourismus als Formen nachhaltiger Mobilität boomen und brauchen geeignete Infrastruktur. In der Rasdorfer Radstätte können Radfahrer nicht nur ihr Fahrrad sicher abstellen. Ein öffentlicher WLAN-Hotspot wird kostenloses Surfen mit dem eigenen Smartphone ermöglichen – zum Beispiel, um Schnappschüsse von Unterwegs zu versenden, die Tourenplanung zu aktualisieren oder schlicht auf dem Laufenden zu Bleiben. Integrierte Touchpads bieten Internetzugriff und digitale Informationen zur Grenze und ihrer Geschichte. Moderne Angebote wie diese bringen den Tourismus im ländlichen Raum weiter voran. Davon profitieren besonders die vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen dieser Branche.“

 

„Kommunen wie Rasdorf in ihrer Zukunftsfähigkeit zu stärken, ist einer der Gründe, warum das Land Hessen im Jahr 2018 die Summe von sieben Millionen Euro für den Rad- und Fußverkehr ausgeben wird. Somit haben wir die Mittel für den Radverkehr mehr als verdoppelt, seit wir GRÜNE 2014 Regierungsverantwortung übernommen haben. Zusätzlich werden bis zum Jahr 2022 mehr als 60 Radmaßnahmen an Landesstraßen aus der Sanierungsoffensive 2016-2022 der Landesregierung finanziert. Mit uns kommt die nachhaltige Mobilität in Hessen an.“

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

  • Tag des offenen Denkmals: Geschichte zum Anfassen am 10. September
    Denkmalschützer Reinhold Strobl wirbt für kleinere historische Stätten Am kommenden Sonntag (10. September 2017) findet der diesjährige Tag des offenen Denkmals statt, an dem historische Bauten und Stätten, die sonst nicht oder nur beschränkt zugänglich sind, ihre Türen für alle Interessierte öffnen. Der SPD-Landtagsabgeordnete Reinhold Strobl, Mitglied im Landesdenkmalrat, empfiehlt in…

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version