LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Modellprojekte für zusätzliche Verwaltungskräfte an Schulen

„Die heute vorgestellten Modellprojekte für zusätzliche Verwaltungskräfte an Schulen sind eine wichtige Vorbereitung dafür, in der kommenden Wahlperiode möglichst frühzeitig mehr zusätzliche vom Land finanzierte Sekretariats- und Verwaltungskräfte in unsere Schulen zu bringen“, erklärt Mathias Wagner, bildungspolitischer Sprecher der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. Kultusminister Lorz und der Landrat von Fulda Bernd Woide, stellten am Montag Modellprojekte für zusätzliche Verwaltungskräfte an den Schulen im Landkreis Fulda und dem Main-Kinzig-Kreis vor.

 

„Die Anforderungen an Lehrerinnen und Lehrer haben sich in den vergangenen Jahren verändert. Die Voraussetzungen, mit denen Kinder und Jugendliche in die Schule kommen, werden immer vielfältiger. Neben dem Bildungsauftrag wird daher der Erziehungsauftrag immer wichtiger“, erläutert Wagner. „Damit kein Kind zurückbleibt und Lehrerinnen und Lehrer diese Herausforderungen nicht alleine stemmen müssen, wollen wir sie durch zusätzliche Verwaltungskräfte unterstützen. Das bringt eine erhebliche Entlastung der Lehrkräfte und Schulleitungen von bürokratischen Aufgaben, damit diese sich wieder mehr auf die pädagogische Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern konzentrieren können.“

 

„Um die Lehrkräfte noch mehr zu entlasten, wollen wir multiprofessionelle Teams, in denen das notwendige Lehrerinnen und Lehrer, Förderschulpädagogen und -pädagoginnen, Sozialpädagoginnen und -pädagogen sowie Teilhabeassistentinnen und -assistenten verlässlich und dauerhaft gemeinsam zusammenarbeiten, sich abstimmen und gegenseitig unterstützen können. Mit den insgesamt 700 Stellen für Sozialpädagoginnen und -pädagogen, die das Land mit dem Landeshaushalt 2018/19 an rund 1.300 Schulen geschaffen hat, gehen wir bereits einen großen Schritt in diese Richtung.“

 

 

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

  • Umfrage zur elektronischen Verwaltung geht am Bürger vorbei
    Zur aktuellen Onlinebefragung des Wirtschaftsministeriums erklärt Michael Hübner, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion im Landtag NRW:   „Der Digitalminister Andreas Pinkwart (FDP) hat im großen Stil angekündigt, dass demnächst alles in der Verwaltung digital läuft. Einfacher, schneller und übersichtlicher soll es für Bürger und Unternehmen werden – und damit auch für…
  • Mit den besseren Argumenten für eine moderne Verwaltung
    Zum Beginn der Unterschriftensammlung für ein Volksbegehren gegen die geplante Verwaltungsstrukturreform in Brandenburg an diesem Dienstag erklärt der stellvertretende Vorsitzende und kommunalpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Daniel Kurth:   „Nun wird es konkret – sowohl bei der Gesetzgebung für eine zukunftsfähige Verwaltung in Brandenburg als auch bei der Initiative gegen dieses…
  • Digitale Verwaltung schafft Mehrwert für die Bürger
    Die Bundesregierung hat am Mittwoch in Paris den Beitritt zur Open Government Partnership (OGP) bekannt gegeben. Hierzu erklären der internetpolitische Sprecher der CDU/CSU-Fraktion, Thomas Jarzombek, und der zuständige Berichterstatter Marian Wendt: Thomas Jarzombek: "Versprochen – gehalten. Der Beitritt zur OGP ist im Koalitionsvertrag vereinbart worden und kann jetzt vollzogen werden.…

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version