LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Innenministerium muss neofaschistisches Konzert verhindern

Zum geplanten Rechtsrock-Konzert auf dem NPD-Jahresauftakt am 5. Januar in Büdingen erklärt Hermann Schaus, Parlamentarischer Geschäftsführer und innenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag:

 

 

„In Büdingen sollen berüchtigte Bands wie ‚Oidoxie‘ auftreten, die sich mit der ‚Oidoxie Streetfighting Crew‘ eine eigene Schlägertruppe geschaffen haben, die dem Rassismus und Faschismus huldigen. Solche Konzerte sind nicht nur menschenverachtend, sie sind auch gemeingefährlich.“

 

Es sei unbegreiflich, so Schaus, dass das Innenministerium laut eigenen Angaben in der heutigen Fragestunde nicht alles daran setze, dieses Konzert zu verhindern. Die auftretenden Bands ‚Oidoxie‘ und ‚Lunikoff Verschwörung‘ seien in der militanten Neonazi-Szene gut vernetzt, im NSU-Untersuchungsausschuss sei insbesondere ‚Oidoxie‘ wegen möglicher Verbindungen zum NSU-Netzwerk intensiv untersucht worden. Diese Band sei ins internationale ‚Blood and Honour‘- und ‚Combat 18‘ – Netzwerk eingebunden. Und die ‚Lunikoff Verschwörung‘ sei die Nachfolgerin der Band ‚Landser‘, die 2003 als kriminelle Vereinigung verboten worden war.

 

Schaus: „Gewaltbereite, neofaschistische Gruppierungen, wie sie im Umfeld von ‚Oidoxie‘ zu finden sind, gehören verboten. Deshalb darf auch dieses Konzert nicht stattfinden. Die schwarzgrüne Landesregierung muss alle rechtlichen Möglichkeiten ausschöpfen, um das Konzert zu verhindern.“

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

  • Angriffe auf Abgeordnetenbüros: Jede zweite Attacke auf Die Linke
    Auf neue Zahlen des Thüringer Innenministeriums reagiert der Abgeordnete Steffen Dittes, innenpolitischer Sprecher der Linksfraktion: „In den letzten drei Jahren gab es 114 Angriffe auf Abgeordnetenbüros in Thüringen. Dass in mehr als der Hälfte der Fälle Büros von LINKE-Abgeordneten betroffen waren, ist auch Ausdruck eines vergifteten gesellschaftlichen Klimas durch Hetzredner…
  • Innenministerium weicht Fragen zur Handyüberwachung aus
    Auf Antrag der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN musste die Landesregierung heute vor dem Innenausschuss zu den stark angestiegenen Funkzellenabfragen und zu einer diesbezüglichen Richtlinie Rede und Antwort stehen. Demnach sei die umstrittene Richtlinie derzeit noch in der Abstimmung zwischen Landeskriminalamt, Staatsanwaltschaft und Datenschutzbeauftragten. Seit 2014 arbeite das federführende Landeskriminalamt daran. Dies kommentiert…

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version