LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Pakt für den Rechtsstaat – ein großes Wort für ein zu kleines Programm

Anlässlich zu der von CDU und Grünen beantragten Landtagsdebatte ‚Pakt für den Rechtsstaat‘ erklärt Ulrich Wilken, rechtspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag:

 

 

„Mit dem ‚Pakt für den Rechtsstaat‘ wird ein Problem angegangen, das die Regierungsfraktionen in Bund und Hessen selbst verursacht haben. Es war die neoliberale Ideologie des ‚schlanken Staates‘, die einen massiven Stellenabbau der Öffentlichen Hand verursacht hat.  Eine Anschubfinanzierung für ein paar Stellen bei Polizei und Justiz durch den passender als ‚Programm für eine funktionierende Justiz‘ zu bezeichnenden Beschluss löst das Problem nicht.“

 

 

Der Rechtsstaat bestehe aus mehr als Polizei und Justiz, so Wilken. Vielmehr seien die Freiheit der Bürgerinnen und Bürger, Demokratie und diskriminierungsfreie Gesetze ebenso essenziell.

 

 

Wilken: „Vorratsdatenspeicherung, Staatstrojaner und Datensammelwut sowie Neonazis bei der Polizei sind Zeichen einer bedenklichen Entwicklung konträr zur Rechtsstaatlichkeit. Und wenn Menschen strafrechtlich belangt werden und sogar in Haft sitzen, weil sie zu arm sind, um sich ein Ticket für den Bus zu kaufen, läuft etwas gehörig schief im Rechtsstaat.“

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

  • Den Rechtsstaat umsichtig stärken statt Aktionismus zu verbreiten
    Die GRÜNEN im Landtag plädieren dafür, die Stärkung des Rechtsstaats besonnen und konsequent voranzutreiben. „Wir machen in Hessen gemeinsam mit unserem Koalitionspartner sehr gute Erfahrungen mit einer umsichtigen Politik, die Integration und gesellschaftlichen Zusammenhalt, Prävention und Strafverfolgung, Sozial- und Sicherheitspolitik zusammendenkt“, erklärt Angela Dorn, Parlamentarische Geschäftsführerin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE…
  • Rechtsstaat endlich handlungsfähiger machen
    Carl Jarchow, innenpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft, zu den vom Bürgermeister angekündigten Maßnahmen zum Abschiebegewahrsam:   Rechtsstaat endlich handlungsfähiger machen   „Olaf Scholz und seine rot-grüne Koalition haben sich zu lange Zeit gelassen, um in Sachen Asylrecht die Handlungsfähigkeit des Rechtsstaats in Hamburg zu verbessern: Die Verwaltungsgerichte…

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version