LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Lehrerbildung ist Grundlage hoher Unterrichts- und Schulqualität

Anlässlich der heutigen Landtagsdebatte zur Lehrerbildung erklärte der bildungspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Armin Schwarz:

„Wie schon das deutsche Sprichwort ‚Ein (guter) Lehrer ist besser als zwei Bücher‘ besagt, kommt es auf die Qualität unterrichtlichen Handelns an. Die Aufgabenstellungen für Lehrkräfte verändern sich, die Lehrkräfteausbildung muss diese Veränderungen abbilden, der Bedarf an gut ausgebildeten Lehrkräften steigt auch in Hessen. Offensichtlich hat das jetzt auch die Opposition erkannt und versucht mit dem Gesetzentwurf eigene Akzente zu setzen.

Im Koalitionsvertrag von CDU und Grünen ist die Novellierung des Lehrerbildungsgesetzes längst angekündigt. Wir wissen nämlich, dass die Qualität von Schule und Unterricht im Klassenzimmer entsteht und dass dies bestmöglich qualifizierte und kompetente Menschen voraussetzt. Und wir wissen auch, dass die Anforderungen an das Berufsbild sich ändern – sei es durch eine zunehmende Heterogenität der Schülerschaft, die Stärkung der Bildungssprache Deutsch, berufliche Orientierung, Ganztag oder die Lehrkraft als Gestalter des digitalen Wandels an den Schulen vor Ort.
Der vorgelegte Gesetzentwurf der SPD hat hauptsächlich eigene Interessensgruppen im Blick an Stelle von allen Lehrerinnen und Lehrer an hessischen Schulen und ist insbesondere zu kurz gedacht. Beispielsweise kann die Abschaffung der Ersten Staatsprüfung für ein Lehramt an öffentlichen Schulen zu Gunsten einer gestuften Studienstruktur mit den Abschlüssen Bachelor und Master weitreichende Folgen haben: Die Erste Staatsprüfung dient der Feststellung, ob die Bewerberin oder der Bewerber die durch das Studium zu erwerbenden fachwissenschaftlichen, fachdidaktischen und erziehungs- und gesellschaftswissenschaftlichen Voraussetzungen für das angestrebte Lehramt besitzt. Die Erste Staatsprüfung ist also für uns auch ein Steuerungsinstrument, welche fachwissenschaftlichen, fachdidaktischen und erziehungs- und gesellschaftswissenschaftlichen Kompetenzen die Universitäten an die Studierenden vermitteln.

Gerade deswegen kommt der im schwarz-grünen Koalitionsvertrag der 20. Wahlperiode verankerten Novelle des Lehrerbildungsgesetzes für alle Lehrämter und alle drei Phasen der Lehrerbildung eine große Bedeutung zu. Wir begrüßen, dass die gemeinsame Wissenschaftskonferenz erst im Jahr 2018 fünf hessischen Universitäten in der zweiten Runde des Bund-Länder-Programms ‚Qualitätsoffensive Lehrerbildung‘ für ihre Konzepte gewürdigt und finanziell gefördert hat. 

Insgesamt ist festzuhalten, dass unsere Lehrkräfte durch ihren Einsatz einen wichtigen Beitrag in der Bildungs- und Erziehungsarbeit unserer Kinder und Jugendliche leisten und ihnen gleichwohl als Vorbilder dienen. Wir unterstützen unsere Lehrkräfte hierbei durch eine optimale, an den Bedarfen ausgerichtete Aus-, Fort- und Weiterbildung. Deswegen wollen wir in der geplanten Novelle die Lehrerbildung gezielt und aus einem Guss weiterentwickeln, bisherige Erfahrungen einfließen lassen – dazu zählt auch die Evaluation des Praxissemesters – und die in der Lehrerbildung tätigen Institutionen noch enger vernetzen.“

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version