LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Terpe: Personalnotstand in Krankenhäusern endlich bekämpfen

Terpe: Personalnotstand in Krankenhäusern endlich bekämpfen

Zum bundesweiten Ver.di-Aktionstag „162.000 für 162.000“ gegen den Personalnotstand in Krankenhäusern am Mittwoch, 24. Juni 2015, erklärt Harald Terpe, Gesundheitspolitiker im Bundestag (Fraktion Bündnis 90/Die Grünen): „Pflegekräfte in den deutschen Krankenhäusern gehen seit vielen Jahren nicht mehr nur an ihre Grenzen, sondern ständig darüber hinaus. Die chronische personelle Unterbesetzung gefährdet die Patientensicherheit und die Qualität der Versorgung. Gesundheitsminister Hermann Gröhe muss diesen Hilferauf endlich ernst nehmen und die Bekämpfung des Personalnotstandes zur Priorität erklären. Das mit der Krankenhausreform geplante Pflegestellen-Förderprogramm taugt nicht als dauerhafte Lösung, weil es viel zu gering ausgestattet ist. Wir fordern deshalb die rasche Entwicklung von verbindlichen Instrumenten zur Personalbemessung. Der Personalbedarf muss aus dem tatsächlichen Pflegebedarf der Patientinnen und Patienten abgeleitet und zweckgebunden finanziert werden, damit das Geld auch wirklich in der Pflege ankommt. Mittelfristig brauchen wir die Entwicklung von Pflegepauschalen. Die Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte sind vielerorts inakzeptabel, auch in Pflegeeinrichtungen und -diensten. Dem dürfen wir nicht mehr tatenlos zuschauen. Kliniken und Pflegeeinrichtungen müssen dabei unterstützt werden, Arbeitszeiten und -bedingungen familienfreundlicher und flexibler zu organisieren und das betriebliche Gesundheitsmanagement zu stärken, damit sich wieder mehr Menschen für eine Pflegeausbildung entscheiden“.

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

  • Birgit Stöver: Personalnotstand an Hamburger Kliniken beseitigen
    An Hamburgs Krankenhäusern herrscht Personalnotstand. Es fehlen in großer Zahl sowohl Ärzte als auch Pfleger. Betroffen sind davon städtische wie private Kliniken. Die CDU fordert Rot-Grün auf, endlich der Verantwortung des Senats als Anteilseigner an den Hamburger Asklepioskliniken und dem UKE gerecht zu werden und aktiv eine Stabilisierung der Versorgungssituation…

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version