LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Willkommenskultur leben und auf sicheres Fundament stellen

Zur Situation von Schutzsuchenden und Migranten aus Sicht des Landesflüchtlingsrates erklärt der migrationspolitische Sprecher der Linksfraktion, Dr. Hikmat Al-Sabty:

 

„In den vergangenen Monaten sind wieder weitaus mehr Flüchtlinge zu uns gekommen als noch in den Jahren davor. Grund ist die Zunahme weltweiter KonflikteKriege und anderer humanitärer Katastrophen. So wurden im Jahr 2015 etwa 21 000 Asylbewerberinnen und Asylbewerber vor allem aus Syrien, dem Irak, Iran und Eritrea in M-V aufgenommen und auf die Kommunen verteilt. Den vielen haupt- und ehrenamtlichen Helfern gebührt Dank für ihr großes Engagement bei der Aufnahme. Meine Fraktion teilt die Beobachtung des Flüchtlingsrates, dass bei diesem Engagement kein Nachlassen zu erkennen ist.Sorgen bereiten vielmehr die politischen Diskussionen und Entscheidungen, wie etwa Verschärfungen im Asylrecht

 

 

Nun ist es dringendste Aufgabe, den Menschen, die dauerhaft bei uns bleiben können und möchten, flächendeckende und funktionierende Angebote zur sprachlichen, räumlichen, sozialen, beruflichen sowie kulturellen Integration zu machen. Dafür müssen die Anstrengungen auf allen Ebenen verstärkt und zusätzliches Personal vor allem an der Basis, Verwaltung sowie in Kindertageseinrichtungen und Schulen bereitgestellt werden. Bei allen notwendigen Schritten bei der Integration von Flüchtenden darf es zu keinen Standardabsenkungen kommen.

 

Wir stehen vor neuen Herausforderungen und gleichzeitig guten Chancen, zusammenwachsen und Vielfalt leben zu können. Alle sind gefragt, das gesamtgesellschaftliche Gleichgewicht sichern zu helfen. Trotz der Schwierigkeiten und Probleme, die zwangsläufig auftreten, muss die Willkommenskultur als oberste Prämisse einer demokratischen und toleranten Gesellschaft erhalten bleiben.“

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

  • Tatsächliche Willkommenskultur für Menschen in Not schaffen
    Tatsächliche Willkommenskultur für Menschen in Not schaffen   Zur Entscheidung des Landesverfassungsgerichts in Greifswald, wonach NPD-Abgeordnete unter Auflagen die Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Horst besuchen dürfen, erklärt der innenpolitische Sprecher der Linksfraktion, Peter Ritter:   „Die Absicht der Klage durch die NPD ist ein durchsichtiges Manöver, Aufmerksamkeit für ihr menschenverachtendes Denken und Tun zu…
  • Willkommenskultur für Flüchtlinge statt selektiver Einwanderung
    Willkommenskultur für Flüchtlinge statt selektiver Einwanderung   Vor dem Hintergrund der steigenden Zahl von Menschen, die vor Krieg, Terror, Verfolgung und Not in Deutschland Zuflucht suchen, fordert der migrationspolitische Sprecher der Linksfraktion, Dr. Hikmat Al-Sabty, eine tatsächliche Willkommenskultur. „Sie brauchen eine menschenwürdige Unterbringung, Schutz, Begleitung und Unterstützung auch von denMenschen in den aufnehmenden Kommunen“, betonte…

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version