LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Regelmäßigen Armutsbericht erstellen – Armut wirksam bekämpfen

Der Sozialausschuss des Landtags hat sich heute mit dem Forschungsbericht „Aspekte der Armut in Mecklenburg-Vorpommern“, den die Arbeiterwohlfahrt in Auftrag gegeben hat, beschäftigt. Dazu erklärt die seniorenpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Karen Stramm:

 

„Meine Fraktion warnt seit Jahren eindringlich vor Altersarmut. Das ist nicht nur ein drohendes Schicksal für die Menschen im Ostdeutschland, die auch 25 Jahre nach der Wiedervereinigung immer noch deutlich weniger verdienen als  der Bundesdurchschnitt.Armut im Alter ist für viele Menschen in M-V bereits Realität. Das zeigt sich an der steigenden Zahl der Empfänger von Grundsicherung im Alter. Lag diese im Jahr 2011 bei über 5500 Menschen, waren 2013 bereits über 6500 betroffen. Auch die immer länger werdenden Schlangen vor den Tafeln zeugen von zunehmender Armut.

 

Folgen von Armut sind u.a. ein erzwungener Verzicht auf hochwertige Lebensmittel, auf Mobilität, auf den Besuch von Veranstaltungen und von sozialen Kontakten. Trotz der immer deutlicher in Erscheinung tretenden Facetten von Armut im Land, werden in M-V die Ausmaße und die Aspekte der Armut bis heute nicht erfasst. Meine Fraktion kritisiert dies seit Jahren und fordert eine regelmäßige Armuts- und Sozialberichterstattung. Dies empfiehlt auch der Forschungsbericht der AWO, andere Bundesländer verfügen längst über eine regelmäßige Armutsberichterstattung.

 

Eine regelmäßige Armuts- und Sozialberichterstattung ist Voraussetzung für sachgerechte und damit zielgerichtete Maßnahmen gegen Armut, die für so viele Menschen mit gravierenden Nachteilen bei Gesundheit, Bildung und gesellschaftliche Teilnahme verbunden ist.“

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

  • Armutsbericht: Steigende Armut auch in Bayern
    SPD fordert mehr Unterstützung für Kinder und ihre Familien Anlässlich der Vorstellung des Armutsberichts des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes fordert die sozialpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Doris Rauscher die Staatsregierung auf, ihre Anstrengungen gegen drohende Armut zu verstärken: „Dass auch in unserem reichen Bundesland die Armutsgefährdung weiterhin zunimmt, halte ich für einen erschreckenden Trend! Gerade…

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version