LandesPressePortal - Aktuelle Politik Nachrichten

Die Linksfraktion unterstützt Forderungen zum Abbau der Arbeitslosigkeit

Zu den heute vom Erwerbslosenbeirat des Landes, dem DGB, dem Landkreistag, der LIGA M-V und dem Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt vorgestellten Erwartungen an eine neue Landesregierung zur Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit in M-V erklärt der amtierende Vorsitzende der Linksfraktion, Helmut Holter:

 

„Meine Fraktion unterstützt die Erwartungen der Unterzeichner der Erklärung ‚Endstation Langzeitarbeitslosigkeit? Nicht mit uns!‘. Ein ‚Weiter so‘ darf es auch in der Arbeitsmarktpolitik nicht geben. Viel zu viele Frauen und Männer sind seit Jahren ohne berufliche Perspektive und werden den Sprung auf den sogenannten ersten Arbeitsmarkt nicht schaffen. Wer das leugnet, wie jüngst erst wieder die CDU, der leugnet die Realität.

 

Jede Vermittlungshemmnis verringert die Chancen auf die Rückkehr in den Arbeitsmarkt. Treffen mehrere Hemmnisse zusammen, dann gehen die Chancen gegen null. Deshalb brauchen wir individuelle HilfenFörderketten undöffentlich geförderte Beschäftigung (ögB). Die Jobcenter müssen besser und anders aufgestellt, die Sanktionen durch bessere Betreuung ersetzt werden. Der Passiv-Aktiv-Tausch bietet die Basis für dauerhafte öffentlich geförderte Beschäftigung. Es ist absurd, ÖgB zu verteufeln und als Gefahr für die Wirtschaft zu bezeichnen. Jedes Dorf kann etwa einen Gemeindearbeiter sicherlich gut gebrauchen. Und auch im sozialen, im Umwelt- oder im künstlerischen Bereich gibt es Arbeit.

 

Perspektivlosigkeit schafft Verdruss, macht krank und fördert die Abkehr von der Demokratie. Diejenigen, die arbeiten wollen und können, brauchen unsere Unterstützung. Meine Fraktion ist bereit, diese Unterstützung zu ermöglichen.“

Redaktion

Das LandesPressePortal (LPP) ist ein unabhängiges Presseportal für Parteien, Fraktionen und Ministerien in der Bundesrepublik Deutschland.

Um Presse-Meldungen auf dem LandesPressePortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und eventuell einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an redaktion@landespresseportal.de. Grundsätzlich ist die Veröffentlichung von Presse-Meldungen auf dem LPP kostenlos. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.

 

 

Weitere Videos der Redaktion

Ähnliche Artikel

  • Anzahl der Arbeitslosen sinkt weiter - mehr sozialversicherungspflichtig Beschäftigte
    Anlässlich der hessischen Arbeitsmarktzahlen für März 2017 erklärte der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion, Holger Bellino: „Hessen ist unter CDU-Führung eines der wirtschaftsstärksten Bundesländer in Deutschland. Unsere exportorientierte Wirtschaft entwickelt sich auch in international unsicheren Zeiten stabil nach oben. Das ist neben den größeren Unternehmen auch ein Verdienst der vielen kleinen und…
  • Arbeitslosigkeit sinkt auf historischen Tiefstand – ein Ansporn für weitere Anstrengungen
    Laut Bundesarbeitsagentur ist die Zahl der gemeldeten Arbeitslosen in Brandenburg im Oktober auf den historischen Tiefstand von 96 307 gesunken. Damit lag die Quote bei 7,3 Prozent nach 7,5 Prozent im Vormonat und 8,0 Prozent vor einem Jahr. Dazu erklärt die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Ina Muhß: „Der Rekord-Tiefstand bei den…
  • Landesprogramm für Langzeitarbeitslose: Thomas Schremmer: Arbeit statt Arbeitslosigkeit
    Darum geht’s Die Grüne Fraktion mit den Stimmen der SPD im niedersächsischen Landtag beschlossen, ein Landesprogramm aufzulegen, durch das mindestens 1.000 Langzeitarbeitslose in Niederachsen Zugang zu einer Arbeitsstelle finden werden. Das Programm umfasst 10 Millionen Euro Fördermittel pro Jahr. Das sagen die Grünen Thomas Schremmer, arbeitsmarktpolitischer Sprecher „Ich bin sehr…
  • Gajek: Arbeitslosigkeit darf kein Dauerschicksal sein
    Gajek: Arbeitslosigkeit darf kein Dauerschicksal seinZum morgen in Schwerin stattfindenden 18. Erwerbslosenparlament zum Thema "Zeitfür neue Wege der sozialen Teilhabe" erklärt die Podiumsteilnehmerin undsozialpolitische Sprecherin der GRÜNEN im Landtag, Silke Gajek:"Das preisgekrönte Erwerbslosenparlament leistet einen enorm wichtigen Beitrag,die prekäre Situation insbesondere von Langzeitarbeitslosen inMecklenburg-Vorpommern in die Öffentlichkeit zu tragen und…

Copyright © Landespresseportal.de. Alle Rechte vorbehalten.

Top Desktop version